Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen

Metanavigation - Service-Menue

Suche

  • Schriftgröße verändern
  • Kontrastwechsel
  • Leichte Sprache
  • Gebärdensprache
  • Suche starten
  • Suche starten
  • Sprachauswahl
A   A   A

mobile Suche

Suche starten
Pressemitteilungen

Bahnprojekt ‘Überwerfungsbauwerk Flughafen West’

25. Februar 2016

+++ Das Eisenbahn-Bundesamt hat den Planfeststellungsbeschluss für das Bahnprojekt 'Überwerfungsbauwerk Flughafen West' erlassen. Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann bezeichnete das als einen wichtigen Fortschritt für den Erdinger Ringschluss und die öffentliche Anbindung des Münchner Flughafens. Bewirkt werde auch eine betriebliche Verbesserung der Bahnverbindung zwischen dem Münchner Flughafen und dem Münchner Hauptbahnhof, die zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten im europäischen Verkehrsnetz zählen. Laut Herrmann starten jetzt umgehend die Vorbereitungen zur Ausschreibung der Bauleistungen für das rund 45 Millionen Euro teure Projekt.  +++

Das 'Überwerfungsbauwerk Flughafen West' ist Bestandteil des Erdinger Ringschlusses. Nach der 'Neufahrner Kurve', die seit Oktober 2014 in Bau ist, ist es nun das zweite Teilprojekt mit Planfeststellungsbeschluss. "Damit führen wir die S1-Trasse und die S8-Trasse westlich des Flughafens zusammen, ohne dass wie bisher das Gegengleis gekreuzt werden muss", erläuterte Herrmann die Hintergründe. Ziel sei ein erheblich leistungsfähigeres Bahnnetz mit hoher Flexibilität. "Wir machen die Münchner Flughafenanbindung fit für die Zukunft", brachte es der Minister auf den Punkt.  

Gleichzeitig machte Herrmann deutlich, dass sich Bayern angesichts der hohen Bedeutung des Projekts mit Nachdruck für EU-Mittel einsetzt. Daher hat sich der Freistaat mit Unterstützung der DB Netz AG und des Bundesverkehrsministeriums bereits in Brüssel um EU-Fördermittel beworben.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers