Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen

Metanavigation - Service-Menue

Suche

  • Schriftgröße verändern
  • Kontrastwechsel
  • Leichte Sprache
  • Gebärdensprache
  • Suche starten
  • Suche starten
  • Sprachauswahl
A   A   A

mobile Suche

Suche starten
Pressemitteilungen

Bayerische Dörfer in Berlin ausgezeichnet – Brunner gratuliert Schleching und Hofheimer Allianz

21. Januar 2016

München / Berlin – Erfolgreicher Auftritt in Berlin: Beim Wettbewerb „Kerniges Dorf! Umbau gestalten“ haben bayerische Dörfer auf der Internationalen Grünen Woche zwei von fünf Preisen abgeräumt: Ausgezeichnet wurden das oberbayerische Schleching (Lkr. Traunstein) in der Kategorie „Kernig und nachhaltig – kleine Dörfer“ und die sieben Gemeinden der unterfränkischen Allianz Hofheimer Land (Lkr. Haßberge) in der Kategorie „Große Dörfer“. Landwirtschaftsminister Helmut Brunner gratulierte den Bürgermeistern postwendend zum erfolgreichen Abschneiden. „Die Auszeichnung ist der verdiente Lohn für die herausragenden Leistungen von Gemeinde und Bürgern“, heißt es in dem Schreiben. Laut Brunner zeigt das erfreuliche Ergebnis zweierlei: „In Bayern gibt es nicht nur bundesweit beispielgebende Ideen zur Entwicklung von Dörfern und ländlichen Räumen, auch die gemeinsame Konzeption und Umsetzung durch die Bürger, Kommunen und Ämter für Ländliche Entwicklung klappt hervorragend.“ Die Fachjury hatte bei Schleching die bewahrende Gestaltung des Ortes sowie den nachhaltigen und bürgernahen Umgang mit Fläche gelobt. Bei der Hofheimer Allianz wurden der modellhafte Umbau leerstehender Gebäude zu Dorfgemeinschaftshäusern und die bürgernahe Ausrichtung der Förderung gewürdigt.

Bei dem Wettbewerb der Agrarsozialen Gesellschaft wurden Kommunen ausgezeichnet, die sich im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel besonders um die nachhaltige Flächen- und Gebäudenutzung verdient machen. Die bundesweit fünf Siegerdörfer wurden aus über 250 Bewerbungen ausgewählt, die anhand von Ortsgröße und Strukturmerkmalen in fünf Kategorien unterteilt waren. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter www.asg-goe.de/wettbewerb.shtml.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers