Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Hinweis auf Termine von Staatsminister Dr. Marcel Huber

19. Juni 2017

Am Montag, 19. Juni 2017, 13.30 Uhr, spricht Staatskanzleiminister
Dr. Marcel Huber beim Spatenstich für den Neubau des Ausbildungscampus Kaufbeuren der Deutschen Flugsicherung.
Die Bayerische Staatsregierung hatte sich stark für den Erhalt der militärischen Flugsicherungsausbildung in Kaufbeuren eingesetzt.

Am Dienstag, 20. Juni 2017, 10.30 Uhr, nimmt der Staatskanzleiminister an der Sitzung des Ministerrats im Rathaus der Stadt Kulmbach, Marktplatz 1, in 95326 Kulmbach in Oberfranken teil.

Am Mittwoch, 21. Juni 2017, 10.00 Uhr, ist Staatskanzleiminister Huber bei der Fraktionssitzung der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag und nimmt ab 13.00 Uhr an der Plenarsitzung im Maximilianeum teil.

Um 18.00 Uhr hält der Staatskanzleiminister eine Rede bei der Festveranstaltung des Honorarkonsulats der Russischen Föderation anlässlich des Nationalfeiertags der Russischen Föderation im Historischen Rathaussaal, Rathausplatz 2, in 90403 Nürnberg.

Am Donnerstag, 22. Juni 2017, besucht Staatskanzleiminister Huber mit Ministerpräsident Seehofer die Republik Slowenien zu politischen Gesprächen. Auf diesen Termin wird die Staatskanzlei noch mit gesonderter Pressemitteilung hinweisen.

Am Freitag, 23. Juni 2017, 9.00 Uhr, spricht der Staatskanzleiminister bei der Jahrestagung des Forschungsinstituts CODE der Universität der Bundeswehr München in Neubiberg zu den Themen Cyber-Cluster München und Cybersicherheit.

Um 13.30 Uhr hält Staatskanzleiminister Huber eine Rede beim Richtfest für ein neues Unterkunftsgebäude für Studierende der Universität der Bundeswehr München in Neubiberg. Das moderne Unterkunftsgebäude steht am Beginn einer umfangreichen Neubau- und Sanierungskette auf dem Gelände der Universität der Bundeswehr, wozu insbesondere auch der Neubau für die Zentrale Stelle für Informationstechnik (ZITiS) gehören wird.