Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Veranstaltungen - Bayern in Berlin

Kreisfreie Städte Bayerns jetzt symbolisch in der Hauptstadt vertreten

v.r.n.l. Staatsminister Marcel Huber und Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Vorsitzender des Bayerischen StädtetagesvergrößernZukünftig sind alle kreisfreien Städte in Bayern mit ihren Wappen symbolisch in der Bayerischen Vertretung in Berlin vertreten: Bundesratsminister Dr. Marcel Huber und der Vorsitzende des Bayerischen Städtetages Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly enthüllten am 7. November 2016 eine kunstvolle Wappen-Stele.

 

v.r.n.l. Staatsminister Marcel Huber, das Künstlertrio Rosemarie Zacher, Andreas Linke und Peter Waller sowie Oberbürgermeister Ulrich Maly, Vorsitzender des Bayerischen StädtetagesvergrößernNeben den Wappen der 71 bayerischen Landkreise, die im Bierkeller der Bayerischen Vertretung hängen, repräsentiert jetzt eine Stele im Foyer des Hauses die 25 kreisfreien Städte Bayerns: Amberg, Ansbach, Aschaffenburg, Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Erlangen, Fürth, Hof, Ingolstadt, Kaufbeuren, Kempten, Landshut, Memmingen, München, Nürnberg, Passau, Regensburg, Rosenheim, Schwabach, Schweinfurt, Straubing, Weiden i. d. Opf., Würzburg.

Staatsminister Marcel Huber (Mitte), Bayerns Bevollmächtigter Rolf-Dieter Jungk und die Dienststellenleiterin der Bayerischen Vertretung Carolin SchumachervergrößernHuber würdigte aus diesem Anlass die starken und leistungsfähigen Kommunen im Freistaat: „Als Bürgermeisterinnen und Bürgermeister gestalten Sie in unserer bayerischen Heimat maßgeblich die Zukunft mit. Sie machen Ihre Städte zu Motoren für Wachstum, Dynamik und Innovation. Damit bringen Sie nicht nur Ihre Städte, sondern auch Bayern als Ganzes voran. Geht es den Kommunen gut, dann geht es Bayern gut. Deshalb gilt für uns Bayern: Der Freistaat ist und bleibt Anwalt für unsere Städte und Kommunen.“

Ministerpräsident Horst SeehofervergrößernOberbürgermeister Maly erklärte: „Die Stele kann Denkanstöße für die Menschen geben, die hier vorüber gehen: Vergesst die Städte und Gemeinden nicht bei Ver-handlungen in Bundestag, Bundesrat und Bundesministerien. Denn die Städte und Gemeinden sind die Basis Bayerns und des demokratischen Staatswesens. Die Menschen erleben staatliches Handeln zu aller erst als kommunales Handeln.“

Das Kunstobjekt wurde im Auftrag des Bayerischen Städtetags von der oberbayerischen Künstlerin Rosemarie Zacher gestaltet.

vergrößern