Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Befreiungshalle ist bayerisches Nationaldenkmal / spektakulärer Ort und Höhepunkt unserer Bau- und Kulturgeschichte / Bayerns Monumente sind wichtiger Teil unserer Heimat und Identität“

12. Juni 2018

Anlässlich der heutigen Feierstunde zur Fertigstellung der Baumaßnahmen an der Befreiungshalle Kelheim im 150. Todesjahr von König Ludwig I. erklärte Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Die Befreiungshalle ist unser bayerisches Nationaldenkmal, das zur Einheit Deutschlands und zum Frieden in Europa mahnt. Sie ist ein spektakulärer Ort und Höhepunkt unserer bayerischen Bau- und Kulturgeschichte. König Ludwig I. hat mit der Befreiungshalle einen in Deutschland und darüber hinaus einzigartigen Monumentalbau geschaffen. Heute, 150 Jahre nach seinem Tod, sind wir stolz auf den kulturellen Reichtum, den König Ludwig. I und die Wittelsbacher uns mit ihren Bauten hinterlassen haben. Bayerns Monumente sind ein wichtiger Teil unserer Heimat und unserer Identität.“

Die Befreiungshalle wurde unter Obhut des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege im Auftrag der Schlösser- und Seenverwaltung wieder in Stand gesetzt. Heimat- und Finanzstaatssekretär Dr. Hans Reichhart betonte: „150 Jahre nach dem Tod von König Ludwig I. präsentiert sich die Befreiungshalle wieder so, wie er sie sich vorgestellt hat: als strahlendes Denkmal in der Mitte Bayerns, das an die gemeinsame Geschichte Deutschlands erinnert und an die Einigkeit aller Bürgerinnen und Bürger appelliert. Es freut mich, dass die Besucher diesen Ort nun wieder in seiner ganzen Schönheit genießen können.“

Um die historisch korrekte Ansicht der Befreiungshalle Kelheim wiederherzustellen und sie für die Nachwelt zu erhalten, hat der Freistaat Bayern insgesamt 7,1 Millionen Euro investiert. Von 2011 bis 2013 wurde das Dach saniert, ab 2015 die Fassaden und die Sockelzone mit Freitreppe in Stand gesetzt. Die Arbeiten an den etwa 5.000 m² großen Fassadenflächen umfassten die Reinigung der Fassade, das Schließen von Schäden sowie eine neue Farbgebung. Ziel war es, eine Farbwirkung zu erreichen, die der ursprünglichen Vorstellung von König Ludwig I. und seines Architekten Leo von Klenze möglichst nahekommt. Bis voraussichtlich November 2018 wird der Sockel mit Treppe in Stand gesetzt.



KONTAKT

Zu Bayern Direkt
Zum E-Mail-Formular Zur Facebook-Seite von Bayern Zum YouTube-Channel von Bayern Zur Google-Plus-Seite von Bayern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei seiner Festansprache anlässlich der Fertigstellung der Baumaßnahmen an der Befreiungshalle Kelheim: „Heute, 150 Jahre nach seinem Tod, sind wir stolz auf den kulturellen Reichtum, den König Ludwig. I und die Wittelsbacher uns mit ihren Bauten hinterlassen haben. Bayerns Monumente sind ein wichtiger Teil unserer Heimat und unserer Identität.“ © StMFLH

Fertigstellung der Baumaßnahmen an der Befreiungshalle Kelheim Foto-Icon

Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Fertigstellung der Baumaßnahmen an der Befreiungshalle Kelheim

Anlässlich der Feierstunde zur Fertigstellung der Baumaßnahmen an der Befreiungshalle Kelheim im 150. Todesjahr von König Ludwig I. erklärte Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, am 12. Juni 2018: „Die Befreiungshalle ist unser bayerisches Nationaldenkmal, das zur Einheit Deutschlands und zum Frieden in Europa mahnt. Sie ist ein spektakulärer Ort und Höhepunkt unserer bayerischen Bau- und Kulturgeschichte. König Ludwig I. hat mit der Befreiungshalle einen in Deutschland und darüber hinaus einzigartigen Monumentalbau geschaffen.“ Zur Pressemitteilung.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 6
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei seiner Festansprache anlässlich der Fertigstellung der Baumaßnahmen an der Befreiungshalle Kelheim: „Heute, 150 Jahre nach seinem Tod, sind wir stolz auf den kulturellen Reichtum, den König Ludwig. I und die Wittelsbacher uns mit ihren Bauten hinterlassen haben. Bayerns Monumente sind ein wichtiger Teil unserer Heimat und unserer Identität.“ © StMFLH
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei seiner Festansprache anlässlich der Fertigstellung der Baumaßnahmen an der Befreiungshalle Kelheim: „Heute, 150 Jahre nach seinem Tod, sind wir stolz auf den kulturellen Reichtum, den König Ludwig. I und die Wittelsbacher uns mit ihren Bauten hinterlassen haben. Bayerns Monumente sind ein wichtiger Teil unserer Heimat und unserer Identität.“ © StMFLH
  • Foto 2 von 6
    Heimat- und Finanzstaatssekretär Dr. Hans Reichhart, MdL: „150 Jahre nach dem Tod von König Ludwig I. präsentiert sich die Befreiungshalle wieder so, wie er sie sich vorgestellt hat: als strahlendes Denkmal in der Mitte Bayerns, das an die gemeinsame Geschichte Deutschlands erinnert und an die Einigkeit aller Bürgerinnen und Bürger appelliert. Es freut mich, dass die Besucher diesen Ort nun wieder in seiner ganzen Schönheit genießen können.“ © StMFLH
    Heimat- und Finanzstaatssekretär Dr. Hans Reichhart, MdL: „150 Jahre nach dem Tod von König Ludwig I. präsentiert sich die Befreiungshalle wieder so, wie er sie sich vorgestellt hat: als strahlendes Denkmal in der Mitte Bayerns, das an die gemeinsame Geschichte Deutschlands erinnert und an die Einigkeit aller Bürgerinnen und Bürger appelliert. Es freut mich, dass die Besucher diesen Ort nun wieder in seiner ganzen Schönheit genießen können.“ © StMFLH
  • Foto 3 von 6
    Um die historisch korrekte Ansicht der Befreiungshalle Kelheim wiederherzustellen und sie für die Nachwelt zu erhalten, hat der Freistaat Bayern insgesamt 7,1 Millionen Euro investiert. Von 2011 bis 2013 wurde das Dach saniert, ab 2015 die Fassaden und die Sockelzone mit Freitreppe in Stand gesetzt. © StMFLH
    Um die historisch korrekte Ansicht der Befreiungshalle Kelheim wiederherzustellen und sie für die Nachwelt zu erhalten, hat der Freistaat Bayern insgesamt 7,1 Millionen Euro investiert. Von 2011 bis 2013 wurde das Dach saniert, ab 2015 die Fassaden und die Sockelzone mit Freitreppe in Stand gesetzt. © StMFLH
  • Foto 4 von 6
    Der Präsident der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen Bernd Schreiber, Heimat- und Finanzstaatssekretär Dr. Hans Reichhart, MdL, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Landrat des Landkreises Kelheim Martin Neumeyer und der 1. Bürgermeister der Stadt Kelheim Horst Hartmann in der Befreiungshalle Kelheim (v.l.n.r.). © StMFLH
    Der Präsident der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen Bernd Schreiber, Heimat- und Finanzstaatssekretär Dr. Hans Reichhart, MdL, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Landrat des Landkreises Kelheim Martin Neumeyer und der 1. Bürgermeister der Stadt Kelheim Horst Hartmann in der Befreiungshalle Kelheim (v.l.n.r.). © StMFLH
  • Foto 5 von 6
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, trägt sich in das Goldene Buch ein. © StMFLH
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, trägt sich in das Goldene Buch ein. © StMFLH
  • Foto 6 von 6
    Die Befreiungshalle wurde unter Obhut des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege im Auftrag der Schlösser- und Seenverwaltung wieder in Stand gesetzt. © StMFLH
    Die Befreiungshalle wurde unter Obhut des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege im Auftrag der Schlösser- und Seenverwaltung wieder in Stand gesetzt. © StMFLH
Weiter blättern