Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Newsletter

Newsletter der Bayerischen Staatsregierung – 02. November 2018

Bayerisches Staatsministerium des Innern und für Integration

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: Zahl der neu ins Land gekommenen Asylbewerber weiter auf niedrigem Niveau – Flüchtlingssituation entspannt sich weiter – Hauptaufgabe Integration

(30.10.2018) Nach einem dreiviertel Jahr hat Bayern im Jahr 2018 bisher insgesamt 16.909 Asylerstanträge verzeichnet. Demgegenüber standen insgesamt 11.712 freiwillige Ausreisen (9.176) und Abschiebungen (2.536). „Damit“, so Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, „hat sich die Flüchtlingssituation im Freistaat weiter entspannt. Der Schwerpunkt unserer weiteren Arbeit muss deshalb auch sein, diejenigen zu integrieren, die anerkannt sind.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Bayerns Baustaatssekretär Josef Zellmeier: 2018 schon mehr als 58.000 Baugenehmigungen für Wohnungen in Bayern / Insgesamt 58.050 neue Wohnungen können nun gebaut werden / Plus von 4,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr / Eigenheimzulage und Baukindergeld Plus sind abrufbar

(02.11.2018) Immer mehr Familien können in neue Wohnungen ziehen. Bayerns Baustaatssekretär Josef Zellmeier sieht kein Ende der Bauaktivität im Wohnungsbau. Bestätigt wird er durch die am 2. November 2018 veröffentlichten Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Neun Bundesverdienstkreuze für niederbayerische Bürgerinnen und Bürger – Kultusminister Bernd Sibler händigt Auszeichnung in Freyung aus / „Engagement in seiner Vielfalt und Selbstlosigkeit ein Anker unserer Gesellschaft“

(26.10.2018) „Unsere Gesellschaft beruht auf Menschen, die in ihrem Engagement und in ihrem sozialen Bewusstsein das Bild unseres Zusammenlebens prägen. Ob in der Pflege, im Beruf, in der Wohltätigkeit oder im Sport – die Übernahme von Verantwortung erfolgt auf verschiedenen, oft ganz individuellen Wegen.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Kunstministerin Prof. Dr. med. Marion Kiechle sprach beim Festakt anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Theaterakademie August Everding ein Grußwort und besuchte im Anschluss die Premiere des Musicals „Cinderella“ / „Die Theaterakademie August Everding formt Künstlerpersönlichkeiten und setzt frische Impulse im Münchner Theaterleben“

(31.10.2018) „Seit ihrer Gründung 1993 ist die Bayerische Theaterakademie eine der renommiertesten Ausbildungsstätten für Theaterberufe in Deutschland. Jahr für Jahr formt sie zahlreiche Künstlerpersönlichkeiten, denen an großen Theatern im deutschsprachigen Raum, in Instituten der Kulturvermittlung und in Film und Fernsehen beeindruckende Karrieren bevorstehen“, sagte Kunstministerin Kiechle.

weiter

Kunstministerin Prof. Dr. med. Marion Kiechle verleiht die Auszeichnung „PRO MERITIS SCIENTIAE ET LITTERARUM“ an Udo Brandhorst / Auszeichnung ‚PRO MERITIS SCIENTIAE ET LITTERARUM‘ als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für Kunstmäzen Udo Brandhorst

(31.10.2018) Das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst verleiht seit dem Jahr 2000 die Auszeichnung „PRO MERITIS SCIENTIAE ET LITTERARUM“ an herausragende Persönlichkeiten für deren Verdienste um Wissenschaft und Kunst. Ziel dieser Ehrung ist neben der Würdigung dieser Persönlichkeiten, Kultur als Einheit zu begreifen. Wissenschaft und Kunst sollen als zwei Seiten derselben Medaille wahrgenommen werden.

weiter

Kunstministerin Prof. Dr. med. Marion Kiechle gibt Bereitstellung von Mitteln aus Entschädigungsfonds für Sanierung der Benediktinerabtei St. Bonifaz der Landeshauptstadt München im Regierungsbezirk Oberbayern bekannt. / „Rund 2,5 Mio. Euro Zuschuss für Sanierung der Benediktinerabtei St. Bonifaz“

(30.10.2018) „Wichtigstes Ziel der Generalsanierung ist die Zukunftssicherung des Klosters St. Bonifaz. Der wertvolle Einsatz der Abtei für Menschen in Not macht dieses Kloster unentbehrlich für München.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

FÜRACKER: MIT GALILEO IST DER BAYERISCHE SATELLITENPOSITIONIERUNGSDIENST SAPOS FÜR DIE ZUKUNFT GERÜSTET / Mit SAPOS zentimetergenau die Position bestimmen

(29.10.2018) Zur mobilen Positionsbestimmung in Verkehr, Beruf oder Freizeit sind Satellitennavigationssysteme nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. SAPOS ist der staatliche Satellitenpositionierungsdienst der Landesvermessung. Das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) berechnet aus Satellitenbeobachtungen die dazu erforderlichen Referenzdaten für Bayern.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie

Pschierer und Schreyer holen alle Beteiligten an einen Tisch / Pschierer: „Große Unterstützung von allen Seiten“

(31.10.2018) Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer und die bayerische Arbeits- und Sozialministerin Kerstin Schreyer haben die Unternehmensführung und den Betriebsrat von Fujitsu, die schwäbischen Wirtschaftskammern, die Stadt Augsburg, die Bundesagentur für Arbeit, den Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie und die Industriegewerkschaft Metall ins bayerische Wirtschaftsministerium eingeladen.

weiter

Bayerns Wirtschaftsminister Pschierer zu den bayerischen Arbeitsmarktzahlen für Oktober 2018 / Pschierer: „Bayerischer Arbeitsmarkt in einer absolut soliden Verfassung“

(30.10.2018) Im Oktober 2018 zeigte sich der bayerische Arbeitsmarkt erneut in Bestform. Im Vergleich zum Vormonat ist die Arbeitslosenquote in Bayern nochmals um 0,2 Prozentpunkte auf nunmehr 2,6 Prozent gefallen. Gegenüber dem Vorjahreswert liegt die Arbeitslosenquote sogar um 0,3 Prozentpunkte niedriger.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Arbeitsmarkt im Oktober 2018 / Arbeitsministerin Schreyer: „Bayerns Arbeitsmarkt bricht weiterhin alle Rekorde – mit 2,6 Prozent niedrigste je gemessene Arbeitslosenquote!“

(30.10.2018) Bayerns Arbeitsministerin Kerstin Schreyer zeigte sich angesichts der neuen Arbeitsmarktdaten hoch erfreut: „Schon wieder ein neuer Rekord auf dem Bayerischen Arbeitsmarkt! Die Arbeitslosenquote liegt in Bayern erstmals bei 2,6 Prozent – in der Oberpfalz sogar nur bei 2,3 Prozent. So gut war die Lage auf dem bayerischen Arbeitsmarkt noch nie.“

weiter

100 Jahre Frauenwahlrecht / Frauenministerin Schreyer: „Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht mit Pauken und Trompeten bei einem besonderen Festkonzert“

(28.10.2018) Am 12. November 1918 wurde das allgemeine Wahlrecht für Männer und Frauen in Deutschland proklamiert. „Die Geburtsstunde des Frauenwahlrechts markiert einen Meilenstein in der Gleichstellung von Männern und Frauen. Zum ersten Mal in der Geschichte Deutschlands durften Frauen nicht nur wählen gehen, sondern auch selbst gewählt werden.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Bayerns Gesundheitsministerin Huml treibt Digitalisierung in der Medizin voran – Vertragsunterzeichnung für Projekt „DigiMed Bayern“ zur Erforschung personalisierter Medizin bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

(30.10.2018) Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml treibt die Digitalisierung in der Medizin voran. Mit über 20 Millionen Euro fördert das Gesundheitsministerium das Projekt „DigiMed Bayern – Pilotprojekt zur P4-Medizin in Bayern“ zur Entwicklung einer personalisierten Medizin im Bereich der Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Der entsprechende Vertrag mit dem Projektkoordinator BioM Biotech Cluster Management GmbH wurde jetzt in München unterzeichnet.

weiter