Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Newsletter

Newsletter der Bayerischen Staatsregierung – 17. November 2017

Bayerische Staatskanzlei

Neue Wege in der Entwicklungszusammenarbeit / Diskussionsabend mit Staatsministerin Dr. Beate Merk, der Vorstandssprecherin der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit Tanja Gönner, dem Kabinettschef des EU-Kommissars für Entwicklung Dr. Nils Behrndt und dem Präsidenten der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Albrecht Broemme

vergrößern

(15.11.2017) „Uns alle verbindet die Überzeugung: Den Herausforderungen der Migration müssen wir uns als Weltgemeinschaft stellen. Jeder trägt Verantwortung. Jeder muss, so gut er kann, zur Lösung beitragen.“ Mit diesen Worten eröffnete die Bayerische Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen Dr. Beate Merk am 15. November 2017 den Vortragsabend „Perspektiven vor Ort – Neue Wege in der Entwicklungszusammenarbeit“, zu dem sie gemeinsam mit der Bayerischen Vertretung in Berlin eingeladen hatte.

zur Fotoreihe

Antrittsbesuch der Bayerischen Bierkönigin Lena Hochstraßer

Staatsminister Dr. Marcel Huber (links) begrüßt die Bayerische Bierkönigin Lena Hochstraßer (rechts) in der Staatskanzlei.vergrößern

(15.11.2017) Staatsminister Dr. Marcel Huber hat am 15. November 2017 die Bayerische Bierkönigin Lena Hochstraßer zum Antrittsbesuch in der Staatskanzlei empfangen.

zur Fotoreihe

zum Video

Bürgerkonferenz in München für das Bürgergutachten 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT

Staatsminister Dr. Marcel Huber: „Die Konferenz ist ein Mitmachforum und soll Raum für Kreativität und offenes Denken geben.“vergrößern

(11.11.2017) Staatsminister Dr. Marcel Huber hat am 11. November 2017 mit den Teilnehmern der regionalen Bürgerkonferenz in München im Rahmen des Bürgergutachtens 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT diskutiert. Dr. Huber: „Wenn es um Visionen und Ziele für Bayerns Zukunft geht, sind vor allem die Menschen in unserem Land Experten und wichtige Ansprechpartner.“

zur Fotoreihe

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) – Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann: „30 Millionen Fördermittel für Projekte der CO2-Einsparung“

(13.11.2017) Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) hält gemeinsam mit dem Freistaat Bayern rund 30 Million Euro Fördermittel bereit für Projekte, die CO2 einsparen. Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann hat das Ergebnis des zweiten Auswahlverfahrens für kommunale Maßnahmen der CO2-Einsparung im Rahmen der aktuellen EFRE-Förderperiode von 2014 bis 2020 bekannt gegeben.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Staatssekretär Bernd Sibler liest am Bundesweiten Vorlesetag für Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf – „Lesekompetenz ist entscheidender Schlüssel für aktive Teilhabe an unserer Gesellschaft“

(17.11.2017) „Lesekompetenz ist ein entscheidender Schlüssel für die aktive Teilhabe an unserer Gesellschaft. Gerade im digitalen Zeitalter, das uns Zugang zu einer Fülle von Texten und Informationen eröffnet, ist sie von besonders großer Bedeutung“, betonte Staatssekretär Bernd Sibler heute in der Staatlichen Wirtschaftsschule Deggendorf. Dort las er den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 11 aus dem Roman „Homo faber“ von Max Frisch vor.

weiter

„Evangelisch-Theologische Fakultät ist essentieller Bestandteil der LMU mit festem Platz im Gefüge des Wissenschaftsstandortes Bayern“ – Wissenschaftsminister Spaenle beim Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Evangelisch-Theologischen Fakultät der LMU

(16.11.2017) Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle gratulierte der Evangelisch-Theologischen Fakultät an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München zu ihrem 50-jährigen Bestehen: „Die Evangelisch-Theologische Fakultät ist heute trotz ihres jungen Alters essentieller Bestandteil der LMU und hat ihren festen Platz im Gefüge des Wissenschaftsstandortes Bayern.“

weiter

„Herausragende Künstler für beeindruckende Darbietungen ihres Talents ausgezeichnet“ – Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle verleiht Bayerische Kunstförderpreise 2017 an sechzehn junge Künstler und Ensembles

(15.11.2017) „Ich freue mich, diese herausragenden Künstlerinnen und Künstler für die beeindruckenden Darbietungen ihres Talents mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2017 auszuzeichnen. Sie überzeugten die Jurys mit ihrem Schaffen in den unterschiedlichen Ausdrucksmitteln der bildenden und darstellenden Künste, Musik und Tanz, sowie Literatur“, sagte Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle in München bei der Verleihung der Bayerischen Kunstförderpreise.

weiter

Neue Studie zeigt: „Bayern hat große Schritte in der digitalen Bildung getan“ – Minister Spaenle und Staatssekretär Eisenreich werten Ergebnisse einer neuen wissenschaftlichen Studie als Bestätigung der Maßnahmen des Freistaats

(13.11.2017) „Die Ergebnisse der neuen wissenschaftlichen Studie ,Digitale Bildung an bayerischen Schulen‘ sind eine Bestätigung unserer Maßnahmen in der digitalen Bildung an den Schulen und zugleich ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen“, so Bayerns Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle mit Blick auf die in München präsentierte Studie „Digitale Bildung an bayerischen Schulen – Infrastruktur, Konzepte, Lehrerbildung und Unterricht“.

weiter

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

FÜRACKER: IT SCHÜTZT MAN NICHT MIT WORTEN, SONDERN MIT TATEN /
eGovernment Summit „Public Trust and Governance“ tagt in Hamburg

(15.11.2017) Cyberangriffe nehmen rasant zu. Täglich verzeichnen der BayernServer und das BayernNetz rd. 40.000 Angriffsversuche auf das Bayerische Behördennetz, die fast vollständig vollautomatisch an den Schutzmechanismen abprallen. „Die Digitalisierung erfasst alle Lebensbereiche, sie bietet viele neue Chancen. Zugleich wachsen aber auch die damit verbundenen Gefahren. Datensicherheit entwickelt sich zur Achillesferse der modernen Gesellschaft. IT schützt man nicht mit Worten, sondern mit Taten.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Erneuerbare Energien in Bayern erstmalig wichtigster Stromlieferant / Aigner: „Erneuerbare Energien sind in Bayern Spitze“

(14.11.2017) Bayern hat beim Ausbau der erneuerbaren Energien beachtliche Fortschritte gemacht. Im Jahr 2016 waren die erneuerbaren Energien mit einem Anteil von 43,3 Prozent an der Bruttostromerzeugung erstmalig der wichtigste Stromlieferant in Bayern, noch vor der Kernenergie. Das geht aus den veröffentlichen Zahlen zur Stromerzeugung des Bayerischen Landesamtes für Statistik hervor.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Scharf: Bewässerung vor Ort auf Klimawandel vorbereiten / Gemeinde Iphofen erhält 225.000 Euro für innovatives Konzept

(14.11.2017) Mit der Übergabe der ersten Förderung von 225.000 Euro an die Gemeinde Iphofen startet das Umweltministerium ein neues Förderprogramm, um die Bewässerung im Freistaat auf den Klimawandel vorzubereiten. Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf betonte bei der Übergabe des Zuwendungsbescheids: „Wasser ist unser Lebensmittel und Lebensgrundlage Nummer 1. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit wertvollen Ressourcen ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Agrarforschung soll Innovationen den Weg bereiten – Brunner will Chancen der Bioökonomie für Landwirte nutzen

(16.11.2017) Mit einem Forschungsschwerpunkt auf der Bioökonomie will Agrarminister Helmut Brunner das große Potenzial von Produkten aus pflanzlichen und tierischen Rohstoffen für die bayerische Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft künftig noch besser nutzen. „Mit der verstärkten Forschung auf diesem wichtigen Zukunftsfeld wollen wir für Impulse sorgen und Innovationen schneller den Weg in die Praxis bereiten“, sagte der Minister auf einem von ihm initiierten Forschungstag in München.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Medien in Kitas / Familienministerin Müller: „In einer digitalen Welt von Anfang an den richtigen Umgang mit Medien lernen – wir starten einen großen Modellversuch!“

(16.11.2017) Im nächsten Jahr haben bis zu 100 Kitas in Bayern die Möglichkeit, an einem Modellversuch zum sinnvollen und sicheren Einsatz digitaler Medien mitzuwirken. Der Freistaat investiert voraussichtlich knapp 1,7 Millionen Euro in dieses Projekt: „Kinder, die heute in die Kita kommen, wachsen in eine digitale Welt hinein. Für sie ist es besonders wichtig zu erkennen, wie sie am besten mit Medien aller Art umgehen können und worauf sie dabei aufpassen müssen.“

weiter

Kinderschutz in Bayern / Familienministerin Müller: „Deutschlandweit einmalige Kinderschutzambulanz schafft Sicherheit bei Zweifelsfällen von körperlicher oder sexueller Gewalt gegen Kinder!“

(15.11.2017) Der Freistaat fördert die Kinderschutzambulanz am Institut für Rechtsmedizin für weitere vier Jahre mit 1,7 Millionen Euro. 24 Stunden am Tag können Ärzte und Jugendamtsmitarbeiter aus ganz Bayern die Kinderschutzambulanz online oder telefonisch kontaktieren – eine deutschlandweit einmalige Institution zum Schutz von Kindern.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Huml: Krankenhausversorgung in Bayern wird weiter ausgebaut – Krankenhausplanungsausschuss gibt auch grünes Licht für Anträge zur besseren stationären psychiatrischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen

(15.11.2017) Die Krankenhausversorgung in Bayern wird weiter ausgebaut. Der Krankenhausplanungsausschuss gab am Mittwoch in München grünes Licht für wichtige Anträge, wie Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml mitteilte. So wird die stationäre psychiatrische Versorgung von Kindern und Jugendlichen weiter verbessert.

weiter