Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Newsletter

Newsletter der Bayerischen Staatsregierung – 3. November 2017

Bayerische Staatskanzlei

Ministerpräsident Seehofer zum bayerischen Rekordwert von nur noch 2,9 Prozent Arbeitslosigkeit: „Sensationelles Ergebnis / Bayerns Arbeitsmarkt ist Spitze in Deutschland“

(02.11.2017) Ministerpräsident Horst Seehofer hat den bayerischen Rekordwert von nur noch 2,9 Prozent Arbeitslosigkeit im Oktober 2017 als sensationelles Ergebnis bezeichnet. Seehofer: „Eine Arbeitslosenquote von unter 3 Prozent in Bayern ist eine bundesweit einmalige Leistung und zeigt über Bayerns Grenzen hinaus: Vollbeschäftigung ist möglich. Sie ist die beste Voraussetzung für soziale Sicherheit und Wohlstand.“

weiter

Bürgerkonferenz in der Oberpfalz für das Bürgergutachten 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT

Staatsminister Dr. Marcel Huber (Mitte) diskutiert mit Bürgerinnen und Bürgern in Neumarkt in der Oberpfalz.vergrößern

(28.10.2017) Staatsminister Dr. Marcel Huber hat am 28. Oktober 2017 an der Bürgerkonferenz in Neumarkt (Oberpfalz) im Rahmen des Bürgergutachtens 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT teilgenommen. Dr. Huber: „Die Konferenz ist ein Mitmachforum und soll Raum für Kreativität und offenes Denken geben. Nur durch Gemeinschaft, Zusammenhalt und Mitgestalten bleibt Bayern die Heimat, die wir lieben.“

zur Fotoreihe

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann: Bautätigkeit in Bayern weiterhin auf hohem Niveau – Bund muss Wohnungsbau verstärken

(03.11.2017) In den ersten drei Quartalen des Jahres 2017 sind in Bayern für mehr als 55.000 (55.427) Wohnungen Baugenehmigungen erteilt oder Genehmigungsfreistellungsverfahren abgeschlossen worden. Mit Blick auf die aktuellen Daten des Landesamts für Statistik sieht Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann dringenden Handlungsbedarf auf Bundesebene.

weiter

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

SÖDER LEGT GRUNDSTEIN FÜR ERWEITERUNG DER DOKUMENTATION OBERSALZBERG / Ab sofort kostenlose Führungen für Schulklassen

(30.10.2017) Dokumentation Obersalzberg, die bundesweit und international bedeutende Einrichtung zur Aufarbeitung der NS-Zeit, wird umgebaut und um einen Neubau erweitert. „Durch den Neubau wird die Ausstellungsfläche auf 1.200 qm vervierfacht. Eine neue Dauerausstellung auf der Basis neuester Forschungsergebnisse garantiert an diesem historischen Ort wissenschaftlich-didaktische Geschichtsvermittlung auf höchstem Niveau.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Bayerns Wirtschaftsministerin Aigner zu den bayerischen Arbeitsmarktzahlen für Oktober 2017 / Aigner: „Arbeitslosigkeit in Bayern auf Rekordtief“

(02.11.2017) Mit einer Arbeitslosenquote von durchschnittlich nur noch 2,9 Prozent hat Bayern einen neuen und bundesweit bislang einmaligen Rekordwert erreicht. Die Arbeitslosenzahlen sind im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte gesunken; im Jahresvergleich ist die Quote sogar um 0,3 Prozentpunkte zurückgegangen. Mit über 5,46 Millionen hat die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Bayern ebenfalls einen Höchstwert erreicht.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Scharf: BayernTourNatur seit 17 Jahren auf Erfolgskurs / Bayerns größte Umweltbildungsaktion begeistert 80.000 Menschen

(02.11.2017) Seit nunmehr 17 Jahren begeistert Deutschlands größte Umweltbildungsaktion Naturfreunde in ganz Bayern. Zum diesjährigen Saisonende betonte die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf: „Die BayernTourNatur ist die beste Werbung für unsere wunderschöne bayerische Heimat und den Naturschutz. Über 80.000 Menschen aus nah und fern konnten bei vielen abwechslungsreichen Streifzügen quer durch Bayern die Einzigartigkeit und Kostbarkeit unserer Naturschätze mit offenen Augen entdecken.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Drittes bayerisches Naturwaldreservat in privater Hand – Brunner stellt „Rumpelmühle“ unter Schutz

(30.10.2017) Forstminister Helmut Brunner hat das Waldgebiet „Rumpelmühle“ bei Freihung im Landkreis Amberg-Sulzbach als bayernweit 164. Naturwaldreservat unter Schutz gestellt. Die Besonderheit: Das 19 Hektar große Areal ist das landesweit dritte Naturwaldreservat im Privatwald, denn der weit überwiegende Teil befindet sich im Eigentum des Bund Naturschutz in Bayern (BN).

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Arbeitsmarkt im Oktober 2017 / Arbeitsministerin Müller: „Bayerns Arbeitsmarkt durchbricht Schallmauer – mit 2,9 Prozent niedrigste je gemessene Arbeitslosenquote“

(02.11.2017) „Wir haben die Schallmauer durchbrochen! Erstmals liegt die Arbeitslosenquote in Bayern mit 2,9 Prozent unter der 3-Prozentmarke. Das heißt nicht nur Vollbeschäftigung, sondern: beste Arbeitslosenquote aller Bundesländer, niedrigste je in Bayern gemessene Quote, deutlicher Rückgang von arbeitslosen Menschen im Vergleich zum Vormonat und Vorjahr!“, zeigte sich Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller erfreut anlässlich der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten für Oktober.

weiter

Bundesweiter Kita-Wettbewerb ‚Forschergeist 2018‘ / Familienstaatssekretär Hintersberger ist Botschafter des Wettbewerbs in Bayern: „Bewerben Sie sich mit Ihren kleinen Forschern und stellen Sie Ihr Projekt vor!“

(29.10.2017) Der ‚Forschergeist‘ ist ein bundesweiter Kita-Wettbewerb der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung ‚Haus der kleinen Forscher‘. Gesucht und prämiert werden herausragende Projekte, die Mädchen und Jungen für die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik (MINT) begeistern.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Huml pocht auf klare Regeln für Fortpflanzungsmedizin – Bayerns Gesundheitsministerin: Ethikkommission hat im Freistaat über 155 PID-Anträge in diesem Jahr entschieden

(29.10.2017) Die Bayerische Ethikkommission für Präimplantationsdiagnostik (PID) hat im laufenden Jahr bislang über 155 Anträge entschieden. 12 Anträge wurden abgelehnt, 143 Anträge wurden zustimmend bewertet. Darauf hat Gesundheitsministerin Melanie Huml am Sonntag hingewiesen. Im vergangenen Jahr hatte die Bayerische Ethikkommission für PID insgesamt über 128 Anträge entschieden. Es gab 26 ablehnende Entscheidungen. Zustimmend wurden 102 Anträge bewertet.

weiter