Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Politikthemen

Gesundheit & Pflege

Gesundheit & Pflege

Bayern: Gute Medizin und Pflege in allen Regionen

Bayern setzt auf eine leistungsfähige und wohnortnahe medizinische Versorgung in allen Regionen. Dazu gehören vor allem auch leistungsfähige Krankenhäuser, Ärzte und Apotheken. Bei der Zahl der Ärzte gehört Bayern deutschlandweit stabil zu den Besten. Bei uns gibt es derzeit knapp 26.000 niedergelassene Ärztinnen und Ärzte. Bei der Ärztedichte nimmt Bayern damit seit Jahren einen Spitzenplatz unter den deutschen Flächenstaaten ein. Um diese ambulanten Strukturen vor allem im ländlichen Raum zu erhalten und weiter zu verbessern haben wir ein Förderprogramm aufgelegt und hierfür von 2012 bis einschließlich 2016 27,2 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Um das Förderprogramm weiterzuführen und auszubauen, wurden für 2017 und 2018 weitere 11,2 Millionen Euro genehmigt. In die Krankenhausversorgung wurden allein von 2011 bis 2015 über 2,2 Milliarden Euro investiert.

Neben einer flächendeckenden und hochwertigen medizinischen Versorgung in allen Regionen ist auch der Ausbau einer umfassenden Sterbebegleitung wichtig. Ziel einer leistungsfähigen und hoch qualifizierten Hospiz- und Palliativversorgung ist, schwerstkranke und sterbende Menschen so weit wie möglich von Schmerzen zu befreien, sie menschlich zu begleiten und ihnen einen Abschied in Würde, möglichst in der eigenen häuslichen Umgebung, zu ermöglichen. Um dieses Ziel zu erreichen, unterstützt der Freistaat eine ganze Reihe von Maßnahmen.

Ein wichtiges Anliegen ist es, auf die spezifische Versorgungssituation vor Ort einzugehen und passgenaue Lösungen zu finden. Der Freistaat fördert deshalb Landkreise und kreisfreie Städte als Gesundheitsregionenplus mit jeweils bis zu 250.000 Euro, um lokale Netzwerke für die medizinische Versorgung und die Gesundheitsvorsorge aufzubauen.

Gesundheitsförderung und Prävention gehören zu den Kernelementen bayerischer Gesundheitspolitik. Sie eröffnen Chancen und Möglichkeiten in jedem Lebensalter und in allen Lebensbereichen und sind vor allem dann erfolgreich, wenn sie nicht nur das persönliche Verhalten, sondern auch die Lebenswelt jedes Einzelnen nachhaltig verändern. Mit dem Bayerischen Präventionsplan und dem Bündnis für Prävention, dem bereits mehr als 100 Organisationen und Verbände angehören, wollen wir die bestmögliche Gesundheit für alle Bürger im Freistaat erreichen.

Die optimale Versorgung pflegebedürftiger Menschen ist uns in Bayern ein Herzensanliegen. Sie sollen so lange wie möglich in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung wohnen und versorgt werden können. Deshalb unterstützt Bayern den Ausbau von Angeboten, die Pflegepersonen entlasten und Pflegebedürftigen helfen, ihren Alltag möglichst selbständig bewältigen zu können. Außerdem fördern wir bewährte sowie auch neue Wohn- und Betreuungsformen, wie ambulant betreute Wohngemeinschaften, stellen Mittel für den demenzgerechten Aus- und Umbau eigenständiger Einrichtungen der Kurzzeit-, Tages- und Nachtpflege bereit und fördern innovative Projekte, die die Lebensqualität und Rahmenbedingungen in der Pflege verbessern. Zur Sicherstellung einer qualitätsvollen und bedarfsgerechten Pflege unterstützen wir neben dem Einsatz digitaler und innovativer technischer Lösungen eine erfolgreiche Nachwuchsgewinnung und sorgen für eine steigende Attraktivität des Pflegeberufs.

VIDEOS Video

Klicken um mehr Videos anzuzeigen
Masern - keine harmlose Kinderkrankheit
Masern - keine harmlose Kinderkrankheit
Zecken - Ich bin geschützt! Du auch?
Zecken - Ich bin geschützt! Du auch?
Masern? Lass dich impfen!
Masern? Lass dich impfen!
Selbstbestimmt (leben) bis zuletzt
Selbstbestimmt (leben) bis zuletzt
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Masern - keine harmlose Kinderkrankheit

Viele halten Masern für eine harmlose Kinderkrankheit. Doch sie gehören zu den weltweit ansteckendsten Viruskrankheiten – teilweise mit folgenschweren Verläufen. Das war schon immer so. Neu ist, dass vor allem immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene an der hochansteckenden Virusinfektion erkranken, weil sie meist nicht oder nicht genügend geimpft sind. Einen wirksamen Schutz gegen Masern erhalten Sie schnell, einfach und kostenlos. Zum Beispiel mit einer Impfung bei Ihrem Hausarzt. Die Kosten hierfür werden für alle nach 1970 Geborenen von den Krankenkassen übernommen. Mehr Infos unter: http://www.schutzimpfung-jetzt.de Das Faltblatt finden Sie unter: http://www.bestellen.bayern.de/shoplink/stmgp_gesund_001.htm

Zurück blättern
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Zecken - Ich bin geschützt! Du auch?

Zecken sind millimetergroße Spinnentiere, die sich vom Blut anderer Tiere oder dem Mensch ernähren. Sie kommen in fast allen Regionen Bayerns vor. Zecken übertragen Erreger von insbesondere zwei Infektionskrankheiten: die FSME-Viren (Frühsommer-Meningoenzephalitis) und die Lyme-Bakterien (Borrelia burgdorferi), Erreger der Lyme-Borreliose. Informiere dich hier im Film, was genau bei einem Zeckenstich passiert, wie du dich nach einem Zeckenstich verhältst und wie du dich vor Zecken schützen kannst. www.zecken.bayern.de

Zurück blättern
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Masern? Lass dich impfen!

Immer mehr Erwachsene erkranken an Masern. Dabei gilt die Infektion als typische Kinderkrankheit. Deshalb hat das Bayerische Gesundheitsministerium mit der Landeshauptstadt München die Aufklärungskampagne "Masern? Lass dich impfen!" gestartet. Mehr unter: www.schutzimpfung-jetzt.de

Zurück blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Selbstbestimmt (leben) bis zuletzt

Der Fokus des 9. Bayerischen Geriatrietages lag im Bereich der palliativen Geriatrie. Doch was bedeutet palliative Geriatrie für Ärzte, Pflegerinnen und Patienten überhaupt. Unser Film gibt einen kleinen Einblick. Mehr Infos unter: http://q.bayern.de/geriatrietag2014