Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Service © Zhenikeyev - istockphoto

Fotoreihen

Suchen & Filtern

Seitenspezifische Suchfunktion

Suche

Anzahl der Einträge: 1253

Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

„O’zapft is!“

Stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner und Staatsminister Dr. Florian Herrmann eröffnen den Berliner Oktoberfestauftakt

„O’zapft is!“ Mit zwei kräftigen Schlägen eröffnete die stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner am 12. September 2018 den Berliner Auftakt des Münchner Oktoberfestes. Unter den Klängen des Bayerischen Defiliermarsches waren Staatsministerin Ilse Aigner und Bundesratsminister Dr. Florian Herrmann zuvor in die Bayerische Vertretung in Berlin eingezogen. „Heute Abend sind wir zusammengekommen – am größten Stammtisch Berlins, über Parteigrenzen hinweg. Für uns Bayern war der Stammtisch immer auch ein Ort der Begegnung. Der Menschen miteinander, aber auch der Bürger mit der Politik. Demokratie lebt genau davon: Vom Austausch, von der Diskussion, vom Engagement.“ so Aigner.

Die Halle Bayern hatte sich in ein Festzelt verwandelt, die Gäste konnten echtes Oktoberfestflair unter weiß-blauem Himmel genießen. „Mit unserem Berliner Oktoberfestauftakt zeigen wir ein Prunkstück bayerischer Lebensart. Solche landestypische Feierfreude gibt es nur bei uns“ so Bundesratsminister Dr. Florian Herrmann. Unter den Gästen aus Politik, Wirtschaft, Diplomatie und Medien befanden sich die Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages Hans-Peter Friedrich, Thomas Oppermann und Wolfgang Kubicki, der 1. Vizepräsident des Bayerischen Landtags Reinhold Bocklet und die bayerischen Landesgruppen-Vorsitzenden Alexander Dobrindt (CSU), Ekin Deligöz (Bündnis 90/Die Grünen) und Karsten Klein (FDP). Das Diplomatische Corps war mit zahlreichen Botschaftern vertreten.

Die Besucher konnten „Oktoberfestbier“ des Staatlichen Hofbräuhauses und Wiesn-Schmankerl genießen. Für die musikalische Oktoberfest-Stimmung sorgten die „Musikkapelle Elbach“, die „Großstadt Boazn“ und DJane Christin Glock. Im Außenbereich sorgten Oktoberfestattraktionen für Wiesn-Stimmung.

Hier geht´s zum Video

Zurück blättern
  • Foto 1 von 16 / Video 1
    v.l.n.r. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Staatsministerin Ilse Aigner und der Direktor des Staatlichen Hofbräuhauses Dr. Michael Möller
  • Foto 2 von 16 / Video 1
    Staatsministerin Ilse Aigner begrüßt die Gäste
  • Foto 3 von 16 / Video 1
    v.l.n.r. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Staatsministerin Ilse Aigner und der Direktor des Staatlichen Hofbräuhauses Dr. Michael Möller
  • Foto 4 von 16 / Video 1
    v.l.n.r. Vizepräsident des Deutschen Bundestages Wolfgang Kubicki, Vorsitzender der CSU-Landesgruppe Alexander Dobrindt, I. Vizepräsident des Bayerischen Landtages Reinhold Bocklet, Direktor des Staatlichen Hofbräuhauses Dr. Michael Möller, Bayerische Bierkönigin Johanna Seiler, Vizepräsident des Deutschen Bundestages Thomas Oppermann, Vorsitzende der Landesgruppe Bayern von B90/Die Grünen Ekin Deligöz, Vizepräsident des Deutschen Bundestages Dr. Hans-Peter Friedrich und Vorsitzender der Landesgruppe Bayern der FDP Karsten Klein
  • Foto 5 von 16 / Video 1
    Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und Staatsminister Dr. Florian Herrmann
  • Foto 6 von 16 / Video 1
    v.l.n.r. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Staatsministerin Ilse Aigner, Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, Frau Renate Thalhammer-Herrmann und der Präsident des Deutschen Instituts für Reines Bier Max Straubinger
  • Foto 7 von 16 / Video 1
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann im Interview
  • Foto 8 von 16 / Video 1
    v.r.n.l. Staatsministerin Ilse Aigner und Leiterin der Bayerischen Vertretung in Berlin Dr. Carolin Schumacher
  • Foto 9 von 16 / Video 1
    Vorsitzender der CSU-Landesgruppe Alexander Dobrindt beim Maßkrugschieben
  • Foto 10 von 16 / Video 1
  • Foto 11 von 16 / Video 1
    Musikkapelle Elbach
  • Foto 12 von 16 / Video 1
    Hau den Lukas
  • Foto 13 von 16 / Video 1
    Milchkübelwerfen
  • Foto 14 von 16 / Video 1
  • Foto 15 von 16 / Video 1
  • Foto 16 von 16 / Video 1
    Musikkapelle Elbach
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hält auf der Betriebsversammlung der MAN Truck & Bus AG eine Rede.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Betriebsversammlung bei MAN

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 12. September 2018 an der Betriebsversammlung bei der MAN Truck & Bus AG in München teilgenommen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (links) im Gespräch mit dem Betriebsratsvorsitzenden der MAN Truck & Bus AG Saki Stimoniaris (rechts).
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), im Gespräch mit dem Betriebsratsvorsitzenden der MAN Truck & Bus AG Saki Stimoniaris (rechts).
  • Foto 2 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hält auf der Betriebsversammlung der MAN Truck & Bus AG eine Rede.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hält auf der Betriebsversammlung der MAN Truck & Bus AG eine Rede.
  • Foto 3 von 4
    Zahlreiche Mitarbeiter der MAN Truck & Bus AG nehmen an der Betriebsversammlung teil.
    Zahlreiche Mitarbeiter der MAN Truck & Bus AG nehmen an der Betriebsversammlung teil.
  • Foto 4 von 4
    Der 2. Bürgermeister der Stadt München Josef Schmid, der Betriebsratsvorsitzende der MAN Truck & Bus AG Saki Stimoniaris, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und der Vorstandsvorsitzende der MAN Truck & Bus AG Joachim Drees (v.l.n.r.).
    Der 2. Bürgermeister der Stadt München Josef Schmid, der Betriebsratsvorsitzende der MAN Truck & Bus AG Saki Stimoniaris, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und der Vorstandsvorsitzende der MAN Truck & Bus AG Joachim Drees (v.l.n.r.).
Weiter blättern
Sicheres Überqueren einer Straße: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (3. von rechts, hinten), und der Präsident der Landesverkehrswacht Bayern e.V. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (4. von rechts, hinten), mit Erstklässlern.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Sicher zur Schule – Sicher nach Hause

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 12. September 2018 anlässlich des Schuljahresbeginns gemeinsam mit dem Präsidenten der Landesverkehrswacht Bayern e.V. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, an der Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause / Gemeinsam für die Sicherheit unserer Kinder auf dem Schulweg!“ in München teilgenommen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 6 / Video 1
    Verkehrssicherheit auf dem Schulweg: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), mit Schülerinnen und Schülern der Grundschule an der Manzostraße in München.
  • Foto 2 von 6 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (rechts) nimmt an der Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause / Gemeinsam für die Sicherheit unserer Kinder auf dem Schulweg!“ teil.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), nimmt an der Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause / Gemeinsam für die Sicherheit unserer Kinder auf dem Schulweg!“ teil.
  • Foto 3 von 6 / Video 1
    Sicheres Überqueren einer Straße: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (3. von rechts, hinten), und der Präsident der Landesverkehrswacht Bayern e.V. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (4. von rechts, hinten), mit Erstklässlern.
    Sicheres Überqueren einer Straße: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (3. von rechts, hinten), und der Präsident der Landesverkehrswacht Bayern e.V. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (4. von rechts, hinten), mit Erstklässlern.
  • Foto 4 von 6 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, verteilt Sicherheitswesten an Erstklässler an der Grundschule an der Manzostraße 79 in München.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, verteilt Sicherheitswesten an Erstklässler der Grundschule an der Manzostraße in München.
  • Foto 5 von 6 / Video 1
    Moderator Andi Ebert und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts) vor einem Lkw der Jugendverkehrsschule der Landeshauptstadt München.
    Moderator Andi Ebert und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), vor einem Lkw der Jugendverkehrsschule der Landeshauptstadt München.
  • Foto 6 von 6 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (Mitte) und der Präsident der Landesverkehrswacht Bayern e.V. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (rechts) bei einem Rundgang zu verschiedenen Stationen zur Verkehrssicherheit.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), und der Präsident der Landesverkehrswacht Bayern e.V. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), bei einem interaktiven Rundgang zu verschiedenen Stationen zur Verkehrssicherheit.
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern
Neues Dienstfahrzeug: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, im Audi A8 L 50 TDI quattro.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Besuch bei der AUDI AG

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 10. September 2018 die AUDI AG in Ingolstadt besucht. Themen des Gesprächs mit Vorstand und Betriebsrat der AUDI AG waren u.a. Antriebsstrategie, Digitalisierung, Elektromobilität und automatisiertes Fahren.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Der kommissarische Vorstandsvorsitzende Bram Schrot (links), begrüßt Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (rechts) vor dem Vorstandsgebäude der AUDI AG in Ingolstadt.
    Der kommissarische Vorstandsvorsitzende der AUDI AG Bram Schrot (links), begrüßt Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), vor dem Vorstandsgebäude der AUDI AG in Ingolstadt.
  • Foto 2 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (Mitte) trägt sich im Beisein des kommissarischen Vorstandsvorsitzenden Bram Schrot (links) und des Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrats Peter Mosch in das Gästebuch der AUDI AG ein.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), trägt sich im Beisein des kommissarischen Vorstandsvorsitzenden der AUDI AG Bram Schrot (links) und des Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrats der AUDI AG Peter Mosch in das Gästebuch der AUDI AG ein.
  • Foto 3 von 3
    Neues Dienstfahrzeug: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, im Audi A8 L 50 TDI quattro.
    Neues Dienstfahrzeug: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, im Audi A8 L 50 TDI quattro.
Weiter blättern
Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (links) und die Generalkonsulin der USA in München, Meghan Gregonis (rechts).
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Antrittsbesuch der US-Generalkonsulin Meghan Gregonis

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 10. September 2018 die Generalkonsulin der Vereinigten Staaten von Amerika in München, Meghan Gregonis, zum Antrittsbesuch in der Staatskanzlei empfangen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), begrüßt die US-Generalkonsulin Meghan Gregonis (rechts) in der Staatskanzlei.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), begrüßt die US-Generalkonsulin Meghan Gregonis (rechts) in der Staatskanzlei.
  • Foto 2 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (links) und die Generalkonsulin der USA in München, Meghan Gregonis (rechts).
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), und die Generalkonsulin der USA in München, Meghan Gregonis (rechts).
  • Foto 3 von 4
    Meghan Gregonis ist seit Juli 2018 die Generalkonsulin der Vereinigten Staaten von Amerika in München.
    Meghan Gregonis ist seit Juli 2018 die Generalkonsulin der Vereinigten Staaten von Amerika in München.
  • Foto 4 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), überreicht der US-Generalkonsulin Meghan Gregonis (links) ein Geschenk.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), überreicht der US-Generalkonsulin Meghan Gregonis (links) ein Geschenk.
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (Mitte) trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Roth im Beisein von MdB Marlene Mortler (4. von links), MdL Volker Bauer (5. von links) und den 1. Bürgermeister der Stadt Roth Ralph Edelhäußer (2. von rechts) ein.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

38. Rother Altstadtfest

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 9. September 2018 das 38. Altstadtfest in Roth besucht.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 6
    Vor dem Schloss Ratibor in Roth bedankt sich Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (Mitte) bei Mitgliedern des Bayerischen Jagdverbandes und der Jagdhornbläsergruppen für den Empfang.
    Vor dem Schloss Ratibor in Roth bedankt sich Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), bei Mitgliedern des Bayerischen Jagdverbandes und der Jagdhornbläsergruppen für den Empfang.
  • Foto 2 von 6
    Beim Rundgang über das Rother Altstadtfest kommt Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (Mitte) u.a. auch mit jungen Besuchern ins Gespräch.
    Beim Rundgang über das Rother Altstadtfest kommt Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), u.a. mit jungen Besuchern ins Gespräch.
  • Foto 3 von 6
    Auf dem 38. Rother Altstadtfest hält Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, ein Grußwort.
    Auf dem 38. Rother Altstadtfest hält Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, ein Grußwort.
  • Foto 4 von 6
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (Mitte) trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Roth im Beisein von MdB Marlene Mortler (4. von links), MdL Volker Bauer (5. von links) und den 1. Bürgermeister der Stadt Roth Ralph Edelhäußer (2. von rechts) ein.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), trägt sich im Beisein von MdB Marlene Mortler (4. von links), MdL Volker Bauer (5. von links) und den 1. Bürgermeister der Stadt Roth Ralph Edelhäußer (2. von rechts) in das Goldene Buch der Stadt Roth ein.
  • Foto 5 von 6
    Der 1. Bürgermeister der Stadt Roth Ralph Edelhäußer (links), MdL Volker Bauer (4. von links), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (Mitte) und MdB Marlene Mortler (2. von rechts) besuchen auch den Stand der THW Jugend.
    Der 1. Bürgermeister der Stadt Roth Ralph Edelhäußer (links), MdL Volker Bauer (4. von links), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), und MdB Marlene Mortler (2. von rechts) besuchen auch den Stand der THW Jugend.
  • Foto 6 von 6
    Die zahlreichen Besucher konnten auf dem Rother Altstadtfest das Rother Vereinsleben hautnah erleben. Vereine und Verbände präsentierten sich mit allerlei Leckereien und attraktiven Angeboten zum Mitmachen.
    Die zahlreichen Besucher konnten auf dem Rother Altstadtfest das Rother Vereinsleben hautnah erleben. Vereine und Verbände präsentierten sich mit allerlei Leckereien und attraktiven Angeboten zum Mitmachen.
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, übernimmt die Patenschaft für Hündin Leila.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

60 Jahre Tierheim Feucht

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 9. September 2018 als Schirmherr der Jubiläumsveranstaltung „60 Jahre Tierheim Feucht“ eine Festrede gehalten.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, begrüßt Besucher der Jubiläumsveranstaltung „60 Jahre Tierheim Feucht“.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), begrüßt Besucher der Jubiläumsveranstaltung „60 Jahre Tierheim Feucht“.
  • Foto 2 von 4
    Als Schirmherr hält Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, die Festrede.
  • Foto 3 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, übernimmt die Patenschaft für Hündin Leila.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, übernimmt die Patenschaft für Hündin Leila.
  • Foto 4 von 4
    Rundgang durch das Tierheim: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (links) im Gespräch mit dem 1. Vorstandsvorsitzenden des Vereins Tierheims Feucht - Tierhilfe Nürnberg e.V. Herbert Sauerer (rechts).
    Rundgang durch das Tierheim: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), im Gespräch mit dem 1. Vorstandsvorsitzenden des Vereins Tierheims Feucht - Tierhilfe Nürnberg e.V. Herbert Sauerer (rechts).
Weiter blättern
Bei der anschließenden Verleihung der Ehrenpreise „100 Jahre Freistaat – Unsere Heimat Bayern“ zeichnete Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, fünf bayerische Traditionsverbände aus, die durch ihre Arbeit das Bewusstsein für Heimat und Identität auf herausragende Weise stärken. Mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten wurden ausgezeichnet: Der Bayerische Blasmusikverband...
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Festakt „100 Jahre Freistaat – Unsere Heimat Bayern“

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 8. September 2018 zum Festakt „100 Jahre Freistaat – Unsere Heimat Bayern“ in den Herkulessaal der Residenz München eingeladen. Der Festakt war ein Höhepunkt im Rahmen des Jubiläumsjahres 2018 WIR FEIERN BAYERN – dem Doppeljubiläum von 100 Jahren Freistaat und 200 Jahre Verfassungsstaat Bayern. Im Anschluss an den Festakt hat Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Ehrenpreise (Ehrenfahnen) an fünf ausgewählte Verbände verliehen. Dr. Söder: „Der Freistaat pflegt seine Wurzeln – und gleichzeitig sorgt er dafür, dass unser Land wächst und sich weiterentwickelt.“ Zur Pressemitteilung.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 9 / Video 1
    Podiumsdiskussion mit Magdalena Neuner, Bayerische Jahrhundertsportlerin 2018, Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TU München, Barbara Stamm, MdL, Landtagspräsidentin, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Anouschka Horn, Moderatorin, Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München und Theresa List, Stipendiatin Maximilianeum (von links nach rechts). Die Themen waren u.a.: Ehrenamt, Engagement, Weltoffenheit und Heimat.
    Podiumsdiskussion mit Magdalena Neuner, Bayerische Jahrhundertsportlerin 2018, Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TU München, Barbara Stamm, MdL, Landtagspräsidentin, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Anouschka Horn, Moderatorin, Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München und Theresa List, Stipendiatin Maximilianeum (von links nach rechts). Die Themen waren u.a.: Ehrenamt, Engagement, Weltoffenheit und Heimat.
  • Foto 2 von 9 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Was für ein schöner Anlass für eine Feier: Wir feiern Bayern, wir feiern unsere Heimat – und das im festlichen Rahmen der Münchner Residenz. Heimat – das ist der Ort, an dem man lebt, aber auch das Lebensgefühl, das uns Geborgenheit und Freude schenkt. Unser Land, unsere Dörfer, unsere Städte sind Heimat auf ganz vielerlei Weise. Bayern will liebenswerte Heimat für alle sein. Wo wir herkommen, ist genauso wichtig wie die Frage, wo wir hinwollen. Tradition und Moderne sind zwei Seiten derselben Medaille.“
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Was für ein schöner Anlass für eine Feier: Wir feiern Bayern, wir feiern unsere Heimat – und das im festlichen Rahmen der Münchner Residenz. Heimat – das ist der Ort, an dem man lebt, aber auch das Lebensgefühl, das uns Geborgenheit und Freude schenkt. Unser Land, unsere Dörfer, unsere Städte sind Heimat auf ganz vielerlei Weise. Bayern will liebenswerte Heimat für alle sein. Wo wir herkommen, ist genauso wichtig wie die Frage, wo wir hinwollen. Tradition und Moderne sind zwei Seiten derselben Medaille.“
  • Foto 3 von 9 / Video 1
    Modernes Arrangement der Bayernhymne durch die niederbayerische Gruppe „Die Drei Damen“ mit Flügel und Kontrabass.
    Modernes Arrangement der Bayernhymne durch die niederbayerische Gruppe „Die Drei Damen“ mit Flügel und Kontrabass.
  • Foto 4 von 9 / Video 1
    Bei der anschließenden Verleihung der Ehrenpreise „100 Jahre Freistaat – Unsere Heimat Bayern“ zeichnete Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, fünf bayerische Traditionsverbände aus, die durch ihre Arbeit das Bewusstsein für Heimat und Identität auf herausragende Weise stärken. Mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten wurden ausgezeichnet: Der Bayerische Blasmusikverband...
    Bei der anschließenden Verleihung der Ehrenpreise „100 Jahre Freistaat – Unsere Heimat Bayern“ zeichnete Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, fünf bayerische Traditionsverbände aus, die durch ihre Arbeit das Bewusstsein für Heimat und Identität auf herausragende Weise stärken. Mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten wurden ausgezeichnet: Der Bayerische Blasmusikverband...
  • Foto 5 von 9 / Video 1
    ... der Bayerische Sportschützenbund...
    ... der Bayerische Sportschützenbund...
  • Foto 6 von 9 / Video 1
    ... der Bund der Bayerischen Gebirgsschützen-Kompanien...
    ... der Bund der Bayerischen Gebirgsschützen-Kompanien...
  • Foto 7 von 9 / Video 1
    ... der Bayerische Trachtenverband...
    ... der Bayerische Trachtenverband...
  • Foto 8 von 9 / Video 1
    ... und der Landesfeuerwehrverband Bayern.
    ... und der Landesfeuerwehrverband Bayern.
  • Foto 9 von 9 / Video 1
    Gruppenbild: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, mit den ausgezeichneten fünf bayerischen Traditionsverbänden.
    Gruppenbild: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, mit den ausgezeichneten fünf bayerischen Traditionsverbänden.
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern
Frau Huber (vorne) hat von Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (2. von links) den Bewilligungsbescheid für das neue Landespflegegeld überreicht bekommen.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Landespflegegeld - Übergabe eines Bewilligungsbescheids

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 7. September 2018 gemeinsam mit Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, einen Bewilligungsbescheid zum neuen Landespflegegeld an eine Pflegebedürftige im Akademiesaal im Bayerischen Landtag übergeben. Anschließend nahm er am Bayerischen Tag der pflegenden Angehörigen im Steinernen Saal des Landtags teil.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 5 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (rechts) begrüßt Frau Huber (Mitte) mit Familie im Akademiesaal des Bayerischen Landtags.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (rechts) begrüßt Frau Huber (Mitte) mit Familie im Akademiesaal des Bayerischen Landtags.
  • Foto 2 von 5 / Video 1
    Frau Huber (vorne) hat von Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (2. von links) den Bewilligungsbescheid für das neue Landespflegegeld überreicht bekommen.
    Frau Huber (vorne) hat von Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (2. von links) den Bewilligungsbescheid für das neue Landespflegegeld überreicht bekommen.
  • Foto 3 von 5 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hält beim Bayerischen Tag der pflegenden Angehörigen im Bayerischen Landtag ein Grußwort.Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hält beim Bayerischen Tag der pflegenden Angehörigen im Bayerischen Landtag ein Grußwort.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hält beim Bayerischen Tag der pflegenden Angehörigen im Bayerischen Landtag ein Grußwort.
  • Foto 4 von 5 / Video 1
    Moderatorin Sybille Giel (links) diskutiert im Eröffnungsgespräch mit der Schirmherrin des Bayerischen Tages der pflegenden Angehörigen, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, MdL, (Mitte) und dem Patienten- und Pflegebeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, MdL Hermann Imhof (rechts) über das Thema „Rahmenbedingungen für eine zukunftssichere Pflege durch Angehörige weiter ausbauen“.
    Moderatorin Sybille Giel (links) diskutiert im Eröffnungsgespräch mit der Schirmherrin des Bayerischen Tages der pflegenden Angehörigen, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, MdL, (Mitte) und dem Patienten- und Pflegebeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, MdL Hermann Imhof (rechts), über das Thema „Rahmenbedingungen für eine zukunftssichere Pflege durch Angehörige weiter ausbauen“.
  • Foto 5 von 5 / Video 1
    Zahlreiche Gäste sind zum Bayerischen Tag der pflegenden Angehörigen 2018 in den Bayerischen Landtag gekommen.
    Zahlreiche Gäste sind zum Bayerischen Tag der pflegenden Angehörigen 2018 in den Bayerischen Landtag gekommen.
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern
Feierliche Einweihung des vierten Bettenturms am Klinikum Bamberg: Der Vorstandsvorsitzende der Sozialstiftung Bamberg Xaver Frauenknecht, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, der Oberbürgermeister der Stadt Bamberg Andreas Starke und der Vorstand Finanzen der Sozialstiftung Bamberg Johannes Goth (v.l.n.r.).
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Einweihung des vierten Bettenturms am Klinikum Bamberg

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 6. September 2018 an der feierlichen Einweihung des vierten Bettenturms am Klinikum Bamberg teilgenommen. Dr. Söder: „Mit dem neuen Bettenturm am Klinikum Bamberg verbessern wir die medizinische und pflegerische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in Bamberg und Umgebung nochmals erheblich.“
Zurück blättern
  • Foto 1 von 7
    Feierliche Einweihung des vierten Bettenturms am Klinikum Bamberg: Der Vorstandsvorsitzende der Sozialstiftung Bamberg Xaver Frauenknecht, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, der Oberbürgermeister der Stadt Bamberg Andreas Starke und der Vorstand Finanzen der Sozialstiftung Bamberg Johannes Goth (v.l.n.r.).
    Feierliche Einweihung des vierten Bettenturms am Klinikum Bamberg: Der Vorstandsvorsitzende der Sozialstiftung Bamberg Xaver Frauenknecht, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, der Oberbürgermeister der Stadt Bamberg Andreas Starke und der Vorstand Finanzen der Sozialstiftung Bamberg Johannes Goth (v.l.n.r.).
  • Foto 2 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hält bei er feierlichen Einweihung des vierten Bettenturms am Klinikum Bamberg eine Rede.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Der Freistaat Bayern ist ein starker Partner der Kliniken. Denn: Krankenhäuser sind zentraler Teil der Daseinsvorsorge. Es ist wichtig, dass den Bürgerinnen und Bürger qualifizierte stationäre Versorgungsangebote flächendeckend zur Verfügung stehen.“
  • Foto 3 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (Mitte) und Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, (3. von rechts) informieren sich über die neuen Versorgungsangebote im Klinikum Bamberg.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), und Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL (3. von rechts), informieren sich über die neuen Versorgungsangebote im Klinikum Bamberg.
  • Foto 4 von 7
    Symbolische Schlüsselübergabe: Der Vorstandsvorsitzende des Klinikums Bamberg Xaver Frauenknecht, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Vorstand Finanzen des Klinikums Bamberg Johannes Goth, Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, und der Oberbürgermeister der Stadt Bamberg Andreas Starke (v.l.n.r.).
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (4. von rechts): „Allein für den 4. Bettenturm als 5. Bauabschnitt der Gesamtsanierung haben wir knapp 40 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.“
  • Foto 5 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (2. von links) und Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, (2. von rechts) lassen sich die umfassende medizintechnische Ausstattung im vierten Bettenturm am Klinikum Bamberg erklären.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links), und Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL (2. von rechts), lassen sich die medizintechnische Ausstattung im vierten Bettenturm am Klinikum Bamberg erklären.
  • Foto 6 von 7
    Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, (Mitte) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (rechts) schauen sich ein Zweibett-Zimmer im vierten Bettenturm am Klinikum Bamberg an.
    Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL (Mitte), und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), schauen sich ein Zweibett-Zimmer im vierten Bettenturm am Klinikum Bamberg an.
  • Foto 7 von 7
    Mit dem Anbau am Klinikum Bamberg entstehen zusätzliche Pflegestationen mit 311 Betten.
    Mit dem Anbau am Klinikum Bamberg entstehen zusätzliche Pflegestationen mit 311 Betten.
Weiter blättern
Staatsminister Georg Eisenreich und Kommissar für Haushalt und Personal, Günther Oettinger © Bayerische Staatskanzlei
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Digitalisierung, Brexit und EU-Haushalt - Staatsminister Eisenreich in Brüssel

Vielfältige Themen standen am 5.9.2018 bei seinem Besuch in Brüssel auf der Agenda des Bayerischen Staatsministers für Digitales, Medien und Europa, Georg Eisenreich. Mit Kommissar Günther Oettinger tauschte er sich u.a. zum EU-Haushalt sowie zur Personalpolitik aus. Aktuelle europapolitische Themen sowie der Brexit waren im Mittelpunkt eines Gesprächs mit der Vorsitzenden der CSU-Europagruppe, Prof. Dr. Angelika Niebler.

Staatsminister Eisenreich nahm darüber hinaus an der Digitalkonferenz DLDeurope in der Bayerischen Vertretung teil und stellte dort die Schwerpunkte der bayerischen Digitalisierungsstrategie vor. Er machte deutlich, dass große Investitionen nötig seien und die Digitalisierung eine Top-Priorität sein müsse. Gleichzeitig warb er für eine einheitliche europäische Regulierung.

 
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Im Austausch: Staatsminister Georg Eisenreich und Dr. Paul-Bernhard Kallen, Vorstandsvorsitzender Hubert Burda Media © Bayerische Staatskanzlei
    Im Austausch: Staatsminister Georg Eisenreich und Dr. Paul-Bernhard Kallen, Vorstandsvorsitzender Hubert Burda Media © Bayerische Staatskanzlei
  • Foto 2 von 4
    Staatsminister Georg Eisenreich mit Dr. Andreas Rittstieg, Vorstand Recht & Compliance, Hubert Burda Media © Daniel Grund
    Staatsminister Georg Eisenreich mit Dr. Andreas Rittstieg, Vorstand Recht & Compliance, Hubert Burda Media © Daniel Grund
  • Foto 3 von 4
    Staatsminister Georg Eisenreich und die Vorsitzende der CSU-Europagruppe, Prof. Dr. Angelika Niebler, MdEP © Daniel Grund
    Staatsminister Georg Eisenreich und die Vorsitzende der CSU-Europagruppe, Prof. Dr. Angelika Niebler, MdEP © Daniel Grund
  • Foto 4 von 4
    Staatsminister Georg Eisenreich und Kommissar für Haushalt und Personal, Günther Oettinger © Bayerische Staatskanzlei
    Staatsminister Georg Eisenreich und Kommissar für Haushalt und Personal, Günther Oettinger © Bayerische Staatskanzlei
Weiter blättern
Nach der Unterzeichnung des Paktes zum land- und forstwirtschaftlichen Eigentum: Der Vorsitzende des Landesverbandes Familienbetriebe Land und Forst, S.D. Albrecht Fürst zu Oettingen-Spielberg, der Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes, Josef Ziegler, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, MdL, und der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Walter Heidl (v.l.n.r.).
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

„Pakt zum land- und forstwirtschaftlichen Eigentum“ unterzeichnet

Die Staatsregierung hat in der Kabinettssitzung am 4. September 2018 mit Schwerpunkt Landwirtschaft einen Pakt zum land- und forstwirtschaftlichen Eigentum beschlossen. Bei einem Festakt im Kuppelsaal der Staatskanzlei unterzeichneten Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, MdL, anschließend den Pakt gemeinsam mit den Vorsitzenden des Bayerischen Bauernverbands, des Bayerischen Waldbesitzerverbands und des Landesverbandes Familienbetriebe Land und Forst Bayern. Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Der Eigentumspakt mit seinem zentralen 10-Punkte-Programm ist in seiner Breite einzigartig in Deutschland. Über 100 000 landwirtschaftliche Betriebe, über 700 000 Waldbesitzer bekennen sich gemeinsam mit der Staatsregierung zu einem Miteinander bei der land- und forstwirtschaftlichen Nutzung und dem Grundsatz „Freiwilligkeit vor Ordnungsrecht“ bei Umweltmaßnahmen.“ Zur Pressemitteilung.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 5 / Video 1
    Der Pakt zum land- und forstwirtschaftlichen Eigentum wurde in der Kabinettssitzung am 4. September 2018 von der Bayerischen Staatsregierung beschlossen.
    Der Pakt zum land- und forstwirtschaftlichen Eigentum wurde in der Kabinettssitzung am 4. September 2018 von der Bayerischen Staatsregierung beschlossen.
  • Foto 2 von 5 / Video 1
    Festakt im Kuppelsaal der Staatskanzlei: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (Mitte) begrüßt u.a. den Präsidenten des Bayerischen Bauernverbandes, Walter Heidl (links).
    Festakt im Kuppelsaal der Staatskanzlei: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), begrüßt u.a. den Präsidenten des Bayerischen Bauernverbandes, Walter Heidl (links).
  • Foto 3 von 5 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Unsere Landwirte und Waldbesitzer bewirtschaften ihr Eigentum seit vielen Generationen mit großer Verantwortung und Weitblick. Damit prägen und gestalten sie unsere wunderschönen bayerischen Landschaften und sorgen für Stabilität und Wirtschaftskraft.“
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Unsere Landwirte und Waldbesitzer bewirtschaften ihr Eigentum seit vielen Generationen mit großer Verantwortung und Weitblick. Damit prägen und gestalten sie unsere wunderschönen bayerischen Landschaften und sorgen für Stabilität und Wirtschaftskraft.“
  • Foto 4 von 5 / Video 1
    Nach der Unterzeichnung des Paktes zum land- und forstwirtschaftlichen Eigentum: Der Vorsitzende des Landesverbandes Familienbetriebe Land und Forst, S.D. Albrecht Fürst zu Oettingen-Spielberg, der Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes, Josef Ziegler, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, MdL, und der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Walter Heidl (v.l.n.r.).
    Nach der Unterzeichnung des Paktes zum land- und forstwirtschaftlichen Eigentum: Der Vorsitzende des Landesverbandes Familienbetriebe Land und Forst, S.D. Albrecht Fürst zu Oettingen-Spielberg, der Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes, Josef Ziegler, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, MdL, und der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Walter Heidl (v.l.n.r.).
  • Foto 5 von 5 / Video 1
    Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, MdL: „Die Vielfalt unserer Kulturlandschaften, unsere Bauernhöfe, Felder, Wiesen und Wälder sind wesentlicher Bestandteil unserer bayerischen Identität. Sie vor Eingriffen und Flächenfraß bestmöglich zu schützen, liegt im Interesse nicht nur der Bauernfamilien, sondern aller Bürgerinnen und Bürger.“
    Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, MdL: „Die Vielfalt unserer Kulturlandschaften, unsere Bauernhöfe, Felder, Wiesen und Wälder sind wesentlicher Bestandteil unserer bayerischen Identität. Sie vor Eingriffen und Flächenfraß bestmöglich zu schützen, liegt im Interesse nicht nur der Bauernfamilien, sondern aller Bürgerinnen und Bürger.“
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern

Anzahl der Einträge: 1253