Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

SÖDER: ADELHEID WERNER-STEMMER IST NEUE LEITERIN DER DIENSTSTELLE ANSBACH DES LANDESAMTES FÜR FINANZEN

14. Januar 2016

„Herzlichen Glückwunsch zu ihrer Bestellung zur neuen Leiterin der Dienststelle Ansbach des Landesamtes für Finanzen“, gratulierte Finanzminister Dr. Markus Söder der Abteilungsdirektorin Adelheid Werner-Stemmer anlässlich ihrer feierlichen Amtseinführung heute in der Orangerie in Ansbach.

Adelheid Werner-Stemmer, geboren 1959 in München, begann ihre Laufbahn in der bayerischen Finanzverwaltung 1987 bei der früheren Bezirksfinanzdirektion Ansbach. 2006 wechselte sie zur Immobilien Freistaat Bayern und übernahm dort die Leitung der Regionalvertretung Mittelfranken in Nürnberg. Sie folgt als Leiterin der Dienststelle Ansbach Abteilungsdirektor Erich Franz nach, der in den Ruhestand getreten ist. Franz stand drei Jahre an der Spitze der Dienststelle. Werner-Stemmer ist zukünftig für die rund 320 Beschäftigten der Dienststelle verantwortlich. Söder dankte ihr für ihre bisherige Arbeit bei der Immobilien Freistaat Bayern und wünschte ihr viel Erfolg für ihre neue Tätigkeit.

Das Landesamt für Finanzen ist ein zentraler Dienstleister für die bayerischen Behörden und deren Beschäftigte. In der Zentralabteilung (Würzburg) und sieben Dienststellen (Ansbach, Augsburg, Bayreuth, Landshut, München, Regensburg und Würzburg) sowie vier Bearbeitungsstellen (Ingolstadt, Passau, Straubing und Weiden) erledigen derzeit mehr als 2.300 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Aufgaben der staatlichen Personalverwaltung. Unter anderem werden die Lohn- und Bezügeabrechnungen von rund 383.000 aktiven Beschäftigten und rund 134.000 Versorgungsempfängern bearbeitet. Ferner werden große Teile der staatseigenen Software für die Personalverwaltung entwickelt. Auch die Rechtsvertretung des Freistaats fällt in den Zuständigkeitsbereich des Landesamts. In der Staatsoberkasse Bayern, die in das Landesamt für Finanzen eingegliedert ist, wird ein wesentlicher Teil der Kassengeschäfte des Freistaats abgewickelt.

Weiterführende Links:

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers