Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Ministerpräsident Markus Söder und sein Kabinett.

Staatsministerin Kerstin Schreyer

Kerstin Schreyer

Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales

Kerstin Schreyer ist seit 21. März 2018 Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales. Vom 1. März 2017 bis 21. März 2018 war sie Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung.

Kontakt

Geboren am 29. Juni 1971 in München
römisch-katholisch
geschieden, 1 Kind

1982 - 1993
Edith Stein Gymnasium

Juli 1993
Abitur

Oktober 1994 - März 1999
Studium an der katholischen Stiftungsfachhochschule für Sozialwesen,
Abschluss: Dipl. Sozialpädagogin (FH), systemische Therapeutin (DGSF) / Beruf: selbständige Tätigkeit in den Bereichen Jugendhilfe, der Erwachsenenpsychiatrie und der Erwachsenenbildung

1996 - 2006
Gemeinderätin Unterhaching

Seit 1996
Kreisrätin des Landkreises München

1999 - 2001
Leitungsfunktion in einer erwachsenenpsych. Einrichtung

2003-2008
Bezirksrätin

Seit Januar 2005
therapeutische Angebote für Paare, Einzelpersonen und Familien

Seit 20. Oktober 2008
Mitglied des Bayerischen Landtages

2013-2017
stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landtagsfraktion

Seit 2014
Mitglied des Diakonischen Rates der Diakonie Rosenheim

Seit 2015
Mitglied der Vollversammlung des Katholikenrates der Region München

Seit 2015
Mitglied der Hanns-Seidel-Stiftung

März 2017 - März 2018
Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung

Seit 21. März 2018
Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales