Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen

Metanavigation - Service-Menue

Suche

  • Schriftgröße verändern
  • Kontrastwechsel
  • Leichte Sprache
  • Gebärdensprache
  • Suche starten
  • Suche starten
  • Sprachauswahl
A   A   A

mobile Suche

Suche starten
Pressemitteilungen

Terminhinweis: 10. „Runder Tisch Bayern: Sozial- und Umweltstandards bei Unternehmen“ am 15. Dezember 2015 im Münchner Prinz-Carl-Palais / Europaministerin Dr. Beate Merk spricht bei Jubiläumsveranstaltung / Merk: „Eine-Welt-Politik ist Aufgabe der gesamten Gesellschaft“

14. Dezember 2015

Am Dienstag, 15. Dezember 2015, 13.30 - 17.30 Uhr, tagt im Münchner Prinz-Carl-Palais, Franz-Josef-Strauß-Ring 5,

der 10. „Runde Tisch Bayern:
Sozial- und Umweltstandards bei Unternehmen“.

Der Runde Tisch hat sich seit 2006 als kontinuierliche Plattform zur Förderung des Dialogs über die weitere Entwicklung im Bereich Sozial- und Umweltstandards etabliert und findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt. Die Jubiläumsveranstaltung wird vom Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. gemeinsam mit Staatsministerin Dr. Beate Merk und in Kooperation mit dem Institut für Gesellschaftspolitik an der Hochschule für Philosophie in München sowie der Hochschule für angewandte Wissenschaften München durchgeführt. Beim Runden Tisch kommen Vertreterinnen und Vertreter von großen und kleinen Unternehmen, Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften, Ministerien, Wissenschaft und Nichtregierungsorganisationen in Bayern zusammen. Diskutiert werden Ansätze und Instrumente zur Förderung gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen. Der Nationale Aktionsplan „Wirtschaft und Menschenrechte“, der von der Bundesregierung im Sommer 2016 beschlossen werden soll, bildet den inhaltlichen Rahmen der diesjährigen Veranstaltung.

Ministerin Beate Merk: „Ich freue mich, dass sich der Runde Tisch Bayern nun bereits zum zehnten Mal zu einem intensiven Gedankenaustausch darüber trifft, wie Verbraucher, Unternehmen und Staat ihrer Verantwortung für menschenfreundliche Umwelt- und Sozialstandards gerecht werden können. Unser Wohlstand und unsere Wirtschaftskraft sind verbunden mit den Wirtschaftsentwicklungen in der ganzen Welt. Es geht uns alle an - als Verbraucherinnen und Verbraucher - unter welchen Bedingungen die Produkte hergestellt wurden, die wir konsumieren. Denn Eine-Welt-Politik ist Aufgabe der gesamten Gesellschaft. Der Runde Tisch ist in den letzten 10 Jahren zu einem Impuls- und Ideengeber für verantwortliches Handeln von Unternehmen und Verbrauchern in Bayern geworden.“

Nähere Informationen unter   www.eineweltnetzwerkbayern.de/csr

Hinweis für Berichterstatter:
Das Grußwort von Staatsministerin Dr. Beate Merk ist gegen 15.00 Uhr vorgesehen. Medienvertreter sind zu einzelnen Programmpunkten oder auch während der gesamten Veranstaltung herzlich willkommen.

Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung unter pressestelle@stk.bayern.de gebeten.