Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Terminhinweis: Ministerpräsident Seehofer und Landtagspräsidentin Stamm laden zu Helferempfang anlässlich des Einsatzes von Bad Aibling

3. März 2016

Am Montag, 7. März 2016, 19.00 Uhr, laden Ministerpräsident Horst Seehofer und Landtagspräsidentin Barbara Stamm zu einem Empfang für die Helferinnen und Helfer des Einsatzes beim Zugunglück von Bad Aibling im Kaisersaal der Residenz. Vor dem Staatsempfang, um 18.00 Uhr, nehmen Ministerpräsident Seehofer und Frau Karin Seehofer an einem ökumenischen Gottesdienst im Münchner Liebfrauen-Dom teil, der von Domdekan Prälat Dr. Lorenz Wolf und Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler gehalten wird.

Ministerpräsident Seehofer: „Wir trauern um die Toten und sind in Gedanken bei den Hinterbliebenen. Wir denken auch an die Menschen, die zum Teil sehr schwere Verletzungen erlitten haben. Und gleichzeitig sagen wir ein herzliches „Vergelt`s Gott“ allen Helferinnen und Helfern, die den Verletzten am Unfallort mit all ihrer Kraft beistanden. Dank ihnen steht Bad Aibling nicht nur für Schrecken und Leid. Dank ihnen steht Bad Aibling auch für gelebte Mitmenschlichkeit und Solidarität.“

Landtagspräsidentin Barbara Stamm hebt besonders den selbstlosen Einsatz der Helferinnen und Helfer hervor: „In einer absoluten Ausnahmesituation sind die Helfer bis an ihre Grenzen gegangen – und darüber hinaus. Was sie dabei erlebt haben, können wir nur erahnen. Sie haben das Menschenmögliche getan, um in diesen schlimmen Stunden zu helfen. Niemand hat nach Zuständigkeiten gefragt, sondern es wurde Hand in Hand gearbeitet – Haupt- und Ehrenamtliche, Helferinnen und Helfer aus Bad Aibling, aus der Region, aus Österreich.“

Zum gemeinsamen Empfang des Bayerischen Ministerpräsidenten und der Präsidentin des Bayerischen Landtags im Kaisersaal der Residenz sind rund 800 hauptamtliche und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie Mitglieder von Hilfsorganisationen geladen, die am 9. Februar 2016 in Bad Aibling an den Rettungsmaßnahmen nach dem Zugunglück beteiligt waren. Darunter sind auch Helferinnen und Helfer aus Salzburg und Tirol.

Hinweis für Berichterstatter:
Medienvertreter sind zum Empfang herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung unter pressestelle@stk.bayern.de bis Freitag, 4. März 2016, 16.00 Uhr gebeten.

Youtube Aktivierung

Wenn Sie das Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an den Betreiber von YouTube übertragen. Nach Setzen des Häkchens können alle Videos dauerhaft ohne nochmalige Aktivierung abgerufen werden. Durch Entfernen des Häkchens können Sie die dauerhafte Aktivierung wieder deaktivieren.

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Empfang für die Helfer beim Zugunglück von Bad Aibling


KONTAKT

Zur Facebook-Seite von Bayern
Zum YouTube-Channel von Bayern Zur Google-Plus-Seite von Bayern
Zu Bayern Direkt
089-12 22 20
Ministerpräsident Horst Seehofer (2. von rechts) mit Helfern des Einsatzes beim Zugunglück von Bad Aibling.

Helferempfang anlässlich des Einsatzes von Bad Aibling Foto-Icon

Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Helferempfang anlässlich des Einsatzes von Bad Aibling

Ministerpräsident Horst Seehofer und Landtagspräsidentin Barbara Stamm haben am 7. März 2016 zu einem Empfang für die Helferinnen und Helfer des Einsatzes beim Zugunglück von Bad Aibling im Kaisersaal der Residenz geladen. Vor dem Staatsempfang nahmen Ministerpräsident Seehofer und Frau Karin Seehofer an einem ökumenischen Gottesdienst im Münchner Liebfrauen-Dom teil, der von Domdekan Prälat Dr. Lorenz Wolf und Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler gehalten wurde. Seeehofer: „Wir trauern um die Toten und sind in Gedanken bei den Hinterbliebenen. Wir denken auch an die Menschen, die zum Teil sehr schwere Verletzungen erlitten haben. Und gleichzeitig sagen wir ein herzliches „Vergelt`s Gott“ allen Helferinnen und Helfern, die den Verletzten am Unfallort mit all ihrer Kraft beistanden. Dank ihnen steht Bad Aibling nicht nur für Schrecken und Leid. Dank ihnen steht Bad Aibling auch für gelebte Mitmenschlichkeit und Solidarität.“ Zur Pressemitteilung. Zur Rede.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 7 / Video 1
    Ministerpräsident Horst Seehofer bei seiner Rede.
    Ministerpräsident Horst Seehofer bei seiner Rede.
  • Foto 2 von 7 / Video 1
    Im Gespräch: Ministerpräsident Horst Seehofer (links) und Staatsminister Dr. Marcel Huber (Mitte) mit dem Vorsitzenden des Landesfeuerwehrverbandes Bayern Alfons Weinzierl (rechts).
    Im Gespräch: Ministerpräsident Horst Seehofer (links) und Staatsminister Dr. Marcel Huber (Mitte) mit dem Vorsitzenden des Landesfeuerwehrverbandes Bayern Alfons Weinzierl (rechts).
  • Foto 3 von 7 / Video 1
    Landtagspräsidentin Barbara Stamm hebt besonders den selbstlosen Einsatz der Helferinnen und Helfer hervor: „Niemand hat nach Zuständigkeiten gefragt, sondern es wurde Hand in Hand gearbeitet – Haupt- und Ehrenamtliche, Helferinnen und Helfer aus Bad Aibling, aus der Region, aus Österreich.“
    Landtagspräsidentin Barbara Stamm hebt besonders den selbstlosen Einsatz der Helferinnen und Helfer hervor: „Niemand hat nach Zuständigkeiten gefragt, sondern es wurde Hand in Hand gearbeitet – Haupt- und Ehrenamtliche, Helferinnen und Helfer aus Bad Aibling, aus der Region, aus Österreich.“
  • Foto 4 von 7 / Video 1
    Ministerpräsident Horst Seehofer (2. von rechts) mit Helfern des Einsatzes beim Zugunglück von Bad Aibling.
    Gruppenbild: Ministerpräsident Horst Seehofer (2. von links) mit Helfern des Einsatzes beim Zugunglück von Bad Aibling.
  • Foto 5 von 7 / Video 1
    Ministerpräsident Horst Seehofer (Mitte) mit Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Bad Aibling.
  • Foto 6 von 7 / Video 1
    Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG Dr. Rüdiger Grube (links) und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (Mitte) beim Helferempfang.
    Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG Dr. Rüdiger Grube (links) und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (Mitte) beim Helferempfang.
  • Foto 7 von 7 / Video 1
    Rund 800 hauptamtliche und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie Mitglieder von Hilfsorganisationen nehmen am Empfang im Kaisersaal teil.
    Rund 800 hauptamtliche und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie Mitglieder von Hilfsorganisationen nehmen am Empfang im Kaisersaal der Residenz teil.
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern