Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Theo Wormland-Stiftung stellt erneut großzügige Spende für Altenpflegeeinrichtungen in Bayern zur Verfügung

29. Januar 2016

Die Theo Wormland-Stiftung hat auch für das Jahr 2016 wieder eine großzügige Spende zur Unterstützung von Einrichtungen der Altenpflege und Altenhilfe in Bayern zur Verfügung gestellt. Damit setzt die Theo Wormland-Stiftung ihr seit vielen Jahren bestehendes Engagement zugunsten von Senioreneinrichtungen fort. Ministerpräsident Horst Seehofer dankte der Stiftung für die Zuwendung von insgesamt 100.000 Euro und würdigte ihre Aktivitäten im kulturellen und sozialen Bereich in Bayern als beispielhaft. In Abstimmung mit Pflegeministerin Melanie Huml und Sozialministerin Emilia Müller hat Ministerpräsident Seehofer entschieden, dass die Spende an folgende Einrichtungen der Altenpflege und Altenhilfe in Bayern gehen soll:

Das St. Ursula Hospiz in Niederalteich erhält 10.000 € zur Anlage eines Gartens der Begegnung.
Die Gemeinde Niederwinkling erhält 10.000 €
für die Errichtung eines Dorf- und Begegnungszentrums.
Die Heilig-Geist-Stiftung Pflege und Wohnen in Nesselwang wird mit 7.000 €
unterstützt. Damit soll das Konzept „Desorientierten-Fürsorge-System“ im Wohnbereich „Abendsonne“ des Pflegeheims umgesetzt werden.
Für die in 2016 monatlich vorgesehenen Konzerte im Seniorenzentrum Wilhelm Löhe in Bamberg werden 1.000 €
beigesteuert.
Das Seniorenzentrum Zeegenbachtal in Strullendorf erhält für die Errichtung eines Sinnesgartens für demente Menschen
6.000 €.
Das Seniorenzentrum der Landesherrlichen Hospitalstiftung St. Johannis Ansbach wird mit 9.000 €
für eine altersgerechte Beleuchtung in den Fluren und Zimmern unterstützt.
Das AWO Sozialzentrum Erlangen erhält 2.000 €
für die Errichtung eines seniorengerechten Sport- und Trainingsparcours.
Die Gemeinde Krombach wird mit 10.000 €
für die Einrichtung eines Senioren- bzw. Generationentreff im Ortskern unterstützt.
Das Seniorenstift Juliusspital Würzburg erhält 1.000 €.
Seit nunmehr sechs Jahren kooperiert diese stationäre Einrichtung in einem Projekt mit einer Winzerei: Demente Menschen der Pflegeeinrichtung helfen ganzjährig im Weinberg mit.
Die Heiliggeist Pflege gGmbH in Freising wird mit 7.000 €
für die Errichtung sog. Snoezelen-Räume für demente Menschen unterstützt. In speziell eingerichteten Räumen soll durch bestimmte Berührungsreize und Aromen die Merkfähigkeit der Betroffenen verbessert werden.
Die Gemeinde Schechen erhält 10.000 €
für den Neubau eines Wohnprojektes für ältere Menschen mit einem Gemeinschaftsraum.
Die Gemeinde Weyarn erhält 5.000 €
für die Mehrgenerationen-Wohnanlage in der Ortsmitte.
Das Unternehmen Picshot Film aus Berg erhält 5.000 €
für die Produktion eines Films. Anhand von Lebensbiographien soll dargestellt werden, dass man selbst im hohen Alter noch aktiv und an der Gesellschaft teilnehmen kann.
Der Landkreis Tirschenreuth beabsichtigt ein landkreisweites Netzwerk mit ehrenamtlichen Wohnberatern aufzubauen. Hierfür sind 10.000 €
vorgesehen.
Die Elia GmbH in Regenstauf wird mit 6.000 €
unterstützt für die Anlage eines Sinnesgartens.
Die Arbeitsgemeinschaft Obere Vils-Ehenbach (AOVE) erhält 1.000 € für ein Projekt zur Verbesserung von Lebensbedingungen und -qualität demenzkranker Menschen und deren Angehörigen.