Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Tierwohl-Preis: Bis Ende April bewerben

9. März 2016

München – Findige und praktische Ideen für mehr Wohlbefinden der Nutztiere in Bayerns Ställen werden auch heuer wieder besonders gewürdigt. Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat dazu den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten „Tierwohl-Preis“ auch in diesem Jahr ausgelobt. Gesucht werden kreative und besonders gelungene Beispiele, wie das Wohlbefinden von Rindern, Schweinen oder Geflügel auf den landwirtschaftlichen Betrieben verbessert werden kann. „Oft lässt sich schon mit kleinen technischen, baulichen oder organisatorischen Veränderungen viel bewirken“, sagte der Minister. Der bereits zum dritten Mal ausgelobte Preis, ist ein Baustein in Brunners Initiative für tiergerechte Haltungsbedingungen.

Für den „Tierwohl-Preis“ können sich alle landwirtschaftlichen Nutztierhalter bewerben, mit ihrem Einverständnis können sie auch von Dritten vorgeschlagen werden. Die Vorschläge müssen bis zum 29. April eingegangen sein, entweder per Post mit dem Stichwort „Nutztierwohl-Preis“ beim Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Ludwigstr. 2, in 80539 München oder per Mail unter nutztierwohlpreis@stmelf.bayern.de. Die detaillierten Teilnahmebedingungen und weitere Infos gibt es unter www.landwirtschaft.bayern.de/nutztierwohlpreis. Aus den eingereichten Vorschlägen wird eine siebenköpfige Experten-Jury einen oder mehrere Sieger ermitteln. Die Auszeichnung wird der Minister im Herbst den Preisträgern persönlich überreichen.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers