Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Kreative Ideen mit digitalen Medien umsetzen: Auszeichnung von 23 Schülergruppen beim „crossmedia-Wettbewerb“ – Bayerische Schülerinnen und Schüler überzeugen Jury in sieben Sparten mit ihren Beiträgen – Über 880 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

5. Dezember 2017

MÜNCHEN. 23 Schülergruppen wurden heute für ihre originellen Beiträge beim crossmedia-Wettbewerb ausgezeichnet. Mithilfe aktueller Computertechnologie und Software setzten bayerische Schülerinnen und Schüler ihre kreativen Ideen in sieben medialen Darstellungsweisen um. Zudem wurde in diesem Jahr auch ein Sonderpreis für Projekte jüngerer Schülerinnen und Schüler im Alter von sieben bis vierzehn Jahren vergeben. Im Rahmen der Preisverleihung präsentierten die Wettbewerbsteilnehmer und -teilnehmerinnen die nominierten Beiträge.

Ministerialrat Michael Weidenhiller, Leiter des Referats für kulturelle Bildung im Bayerischen Bildungsministerium, zeigte sich angetan: „Die bemerkenswerten Wettbewerbsbeiträge der Schülerinnen und Schüler machen eines deutlich: Fantasie und Einfallsreichtum sind hier ebenso gefragt wie Interesse und Verständnis für neue technische Entwicklungen bei Tablets, Smartphones und PCs. Der crossmedia-Wettbewerb bietet jungen Menschen einen wunderbaren Anlass, um die vielfältigen Möglichkeiten digitaler Medien und Werkzeuge für ihre eigenen originellen Ideen zu nutzen.“

Am crossmedia-Wettbewerb 2017 hatten sich rund 880 Schülerinnen und Schüler mit über 100 Beiträgen beteiligt. In den sieben Sparten Foto – Grafik –Layout, Musik – Sound – Clip, Sprache – Text, 3D, Apps – Webs, Games und Short Film setzten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit schulischen, gesellschaftlichen oder persönlichen Themen auseinander. Es entstanden u.a. Fotobücher, Filme, Hörspiele, Songs oder Computerspiele. Eine Jury wählte in jeder Kategorie die Beiträge aus, die besonders ansprechend und technisch anspruchsvoll umgesetzt worden sind. Die Sieger erhielten vom Bayerischen Bildungsministerium und dem Bayerischen Rundfunk ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 8.250 Euro. Die Leiterin der BR-Medienkompetenzprojekte, Isabella Schmid, lobte die Schülerinnen und Schüler: „Ich bin beeindruckt, wie hochwertig und kreativ Eure Einreichungen auch dieses Jahr wieder sind. Für uns Profis ist es immer sehr spannend zu sehen, welche Inhalte Euch interessieren und wie ihr an die Themen heran geht. Qualitativ hochwertige Medieninhalte zu produzieren ist uns im BR ein großes Anliegen. Ich denke, da haben wir vieles gemeinsam.“

Der Kreativwettbewerb crossmedia wird einmal jährlich auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst von der Landesarbeitsgemeinschaft Neue Medien e. V. ausgerichtet. Er findet in diesem Jahr bereits zum 22. Mal statt.

 

Folgende Beiträge wurden ausgezeichnet:

 

Sparte: Foto – Grafik – Layout

1. Platz: Kunst und Poesie zum Begreifen (Gymnasium Wertingen)

2. Platz: faces (Katharinen-Gymnasium Ingolstadt)

3. Platz: Illustrationen & Coverseiten (Wirsberg-Gymnasium Würzburg)

 

Sparte: Musik – Sound – Clip

1. Platz: Angel (Gymnasium bei St. Stephan Augsburg)

2. Platz: STELLA (Pestalozzi-Gymnasium München)

2. Platz: The Mind Of An Artist (Gymnasium Feuchtwangen)

 

Sparte: Sprache – Text

1. Platz: JokerBLOCK (Johannes-Kepler-Realschule Bayreuth)

2. Platz: Die verwunderlichen Tiere (Wirsberg-Gymnasium Würzburg)

3. Platz: Der größte Schatz der Welt (Staatliche Realschule und Grundschule Odelzhausen)

 

Sparte: 3D

1. Platz: Afraid (Gabriel-von-Seidl-Gymnasium Bad Tölz)

2. Platz: PLAN_NORD_OST (Gymnasium München-Trudering)

3. Platz: Alien creature design (Humboldt-Gymnasium Vaterstetten in Baldham)

 

Sparte: Apps – Webs

1. Platz: Ein Denkmal für den Schwanen (Theresa-Gerhardinger Realschule der Diözese Würzburg Amorbach)

2. Platz: Schülerzeitung „Verweis“ (Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Augsburg)

3. Platz: SGD3D – Online-Shop (Schmuttertal-Gymnasium Diedorf)

 

Sparte: Games

1. Platz: Minecraft 4D (Allgäu-Gymnasium Kempten)

2. Platz: Maligande (Gymnasium Ottobrunn)

3. Platz: Flappy Chicken (Gymnasium Ottobrunn)

 

Sparte: Short Film

1. Platz: Farblehre des Grauens – ein Serge Comics Kurzfilm (Gymnasium St. Stephan bei Augsburg)

1. Platz: Stundenwechsel (Staatliche Realschule Holzkirchen, Oberland-Realschule)

3. Platz: Override (Humboldt-Gymnasium Vaterstetten in Baldham)

 

Sonderpreis u15:

Schlank – die spektakulärsten Abnehmtipps der Welt (Grundschule Rieden)

 

Sonderpreis: crossmedia

Lehrfilm: Vektoraddition in VR (Gymnasium Ottobrunn)

 

Fotos von der Preisverleihung sowie weitere Informationen zu den Preisträgern und ihren Wettbewerbsbeiträgen können angefordert werden bei Elisabeth Alber (E-Mail: elisabeth.alber@br.de; Tel.: 089 5900 41255)

 

Julia Graf, Sprecherin, 089 2186 2621

 

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers