Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Newsletter

Newsletter der Bayerischen Staatsregierung – 18. Oktober 2019

Bayerische Staatskanzlei

Oktoberfest 2019 in Brüssel eröffnet

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL begrüßt die rund 600 Gäste beim 16. Oktoberfest in Brüssel © FKPH

(16.10.2019) „O´zapft is!“: Am 16.10.2019 eröffnete Europaminister Dr. Florian Herrmann das 16. Oktoberfest in Brüssel, das in diesem Jahr zum ersten Mal in der Bayerischen Vertretung stattfand. Die rund 600 Gäste, darunter auch Kommissar Günther Oettinger, zahlreiche Botschafter, Abgeordnete des Europäischen Parlaments sowie Vertreter europäischer Institutionen, der Wirtschaft, der Länder und Regionen sowie der Presse genossen im Festzelt und im Biergarten die zünftige Atmosphäre und nutzten die Gelegenheit zum Netzwirken.

zur Fotoreihe

zum Video

Kommunale 2019 des Bayerischen Gemeindetags

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hält die Eröffnungsrede zur Kommunale 2019 des Bayerischen Gemeindetags. Titel der Rede: "Freistaat und Gemeinden in gemeinsamer Verantwortung". © Frank Ossenbrink

(16.10.2019) Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 16. Oktober 2019 die Eröffnungsrede auf der Kommunale 2019 des Bayerischen Gemeindetags gehalten. Zur Veranstaltung sind rund 600 Bürgermeister aus ganz Bayern gekommen.

zur Fotoreihe

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 15. Oktober 2019

(15.10.2019) 1. Staatsregierung verstärkt Schutz jüdischer Einrichtungen in Bayern / Weitere drei Millionen Euro zum Ausbau der technischen Sicherung / Gemeinsame Neubewertung der Gefährdungslage / 2. Verstärkte Maßnahmen zur Bekämpfung von Rechtsextremismus / Verfolgung von Hass-Kriminalität im Internet / Ausbau der Präventionsarbeit / 3. Bayern verfolgt antisemitische Straftaten entschlossen und konsequent / Klare Nennung von antisemitischen Straftaten im Strafgesetzbuch notwendig / Staatsregierung beschließt Bundesratsinitiative

weiter

zum Video

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann „Haben sehr sicheren öffentlichen Personenverkehr durch kompetentes und starkes Netzwerk“ – Große Anti-Terrorübung für lebensbedrohliche Einsatzlagen am Nürnberger Hauptbahnhof – Rund 1.500 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Bahn und Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg

(16.10.2019) Anlässlich der Anti-Terrorübung in der Nacht vom 15. auf den 16. Oktober 2019 am Nürnberger Hauptbahnhof hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die hervorragende Zusammenarbeit aller Beteiligten gelobt und sich vor Ort ein Bild über das gemeinsame Vorgehen gegen terroristische Täter sowie zur Rettung, Versorgung und Betreuung Verletzter gemacht.

weiter

Nach antisemitischem Anschlag in Halle a. d. Saale: Innenminister Joachim Herrmann stellt Ministerrat Konzept zum Schutz jüdischer Einrichtungen in Bayern vor – Staatsregierung fest entschlossen, Sicherheit von Juden in Bayern mit allen erforderlichen Mitteln zu garantieren – Drei Millionen Euro Sondermittel für technische Schutzmaßnahmen

(15.10.2019) „Der menschenverachtende antisemitische Angriff auf die Synagoge in Halle a. d. Saale hat erneut gezeigt, wie wichtig der konsequente Schutz jüdischer Einrichtungen ist. Dem kommen wir ohne Wenn und Aber nach, der Schutz jüdischen Lebens ist Kernliegen bayerischer Sicherheitspolitik!“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Bayerns Bauminister Dr. Hans Reichhart appelliert an Gemeinden: Flächensparen lohnt sich – nutzen Sie unser Angebot! / Neue Flyer des Bayerischen Bauministeriums informieren über Fördermöglichkeiten und geben Hilfestellung / Förderanreize zur Belebung von Ortskernen und Entsiegelung von Flächen / Mehr Lebensqualität durch Innenentwicklung und Flächenrecycling

(15.10.2019) Um die Gemeinden bei der Stärkung ihrer Ortskerne und beim Flächensparen noch intensiver zu unterstützen, hat der Freistaat Bayern die Förderinitiativen „Innen statt Außen“ und „Flächenentsiegelung“ ins Leben gerufen, die seit 2018 erfolgreich im Rahmen der Städtebauförderung umgesetzt werden.

weiter

Bayerisches Staatsministerium der Justiz 

Bayerns Justizminister Eisenreich beim Jubiläum „125 Jahre Justizvollzugsanstalt München“: „Stadelheim ist moderne Justizvollzugsanstalt, Gedenkstätte und ein Stück Zeitgeschichte / Arbeit im Justizvollzug ist verantwortungsvolle und wertvolle Arbeit für unsere Gesellschaft“

(14.10.2019) Die Justizvollzuganstalt München feiert heute ihren 125. Geburtstag. Bayerns Justizminister Georg Eisenreich in seinem Grußwort: „Die Justizvollzugsanstalt München hat sich in den vergangenen 125 Jahren vom sogenannten Strafvollstreckungsgefängnis zu einer modernen Einrichtung gewandelt. Der Vollzug der Freiheitsstrafe dient dem Schutz der Allgemeinheit vor weiteren Straftaten.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Ausbau der bayerisch-israelischen Bildungskooperation – Mehr Studienfahrten für Schüler und Lehrkräfte nach Israel / Kultusminister Michael Piazolo und Generalkonsulin Sandra Simovich unterzeichnen Vereinbarung

(18.10.2019) Die erfolgreiche Bildungskooperation zwischen Bayern und Israel wird nachhaltig gestärkt. Kultusminister Michael Piazolo unterzeichnete dazu am 18. Oktober 2019 gemeinsam mit der Generalkonsulin des Staates Israel für Süddeutschland, Sandra Simovich, eine Vereinbarung.

weiter

Von den Bajuwaren bis zu den Isarinseln: Sieben Abiturientinnen und Abiturienten nehmen Auszeichnung des Bayerischen Clubs für hervorragende Seminararbeiten zur bayerischen Kultur entgegen / Landtagspräsidentin Ilse Aigner: „Wer sich intensiv mit der Heimat beschäftigt und stark verwurzelt ist, hat die besten Voraussetzungen, in einer globalisierten Welt über sich hinauswachsen zu können“ – Kultusstaatssekretärin Anna Stolz: „Seminararbeiten zeigen die Besonderheiten der Natur Bayerns und seines vielfältigen kulturellen Lebens“

(16.10.2019) Sieben bayerische Abiturientinnen und Abiturienten des Jahres 2019 sind am 16. Oktober 2019 in München für ihre hervorragenden Seminararbeiten zu Themen der bayerischen Kultur in Geschichte und Gegenwart mit dem Preis des Bayerischen Clubs ausgezeichnet worden.

weiter

„Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“ an Bayerns Schulen unter dem Motto #Klima / Kultusminister Michael Piazolo: „Unsere Schulen setzen sich intensiv mit Themen wie Klimaschutz, Ressourcenverbrauch, Mobilität, globale Vernetzung und soziale Gerechtigkeit auseinander.“

(14.10.2019)  Die bayerischen Schulen beteiligen sich bis zum Freitag, den 18. Oktober, an der „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“, die dieses Jahr unter dem Motto #klima steht. Die vom Kultusministerium initiierte Projektwoche macht eines deutlich: Alltagskompetenzen sind ein zentrales Anliegen schulischer Bildung – gerade auch wenn es um Gesundheit und Nachhaltigkeit geht.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

„Pionierinnen der Akademischen Hebammenausbildung“: Neuer Bachelorstudiengang startet an KSH München / Wissenschaftsminister Bernd Sibler begrüßt erste Studentinnen: „Beruf erfordert hohe Fachkompetenz, großes Einfühlungsvermögen und Gespür für Bedürfnisse der Familien“ – Fachkräfte durch attraktive Ausbildung sichern

(18.10.2019) Die Katholische Stiftungshochschule (KSH) München bietet als eine der ersten Hochschulen in Bayern ab diesem Wintersemester den Studiengang Hebammenkunde an. Wissenschaftsminister Bernd Sibler begrüßte am 18. Oktober 2019 die ersten Studentinnen: „Die KSH München leistet mit ihrem neuen Studiengang Pionierarbeit!“

weiter

Kunstförderpreis 2019 für Nachwuchstalente der Darstellenden Kunst – Kunstminister Bernd Sibler gibt vier Preisträgerinnen und Preisträger bekannt – „Durch ihre Authentizität und Leidenschaft verzaubert ihr Spiel Abend für Abend“

(14.10.2019) Den Kunstförderpreis 2019 in der Sparte „Darstellende Kunst“ erhalten in diesem Jahr die Schauspielerin Isabel Kott und der Schauspieler Nils Strunk sowie die beiden Opernsängerinnen Mirjam Mesak und Sara-Maria Saalmann. Das gab Kunstminister Bernd Sibler am 14. Oktober 2019  bekannt.

weiter

Neues Projekt zur Dokumentation jüdischer Friedhöfe in Bayern / Kunstminister Bernd Sibler zum Start des gemeinsamen Projekts von Kunstministerium, Bayerischem Landesamt für Denkmalpflege und den bayerischen Bezirken: „Wertvolles Zeugnis der jüdischen Kultur in unseren Regionen bewahren und sichtbar machen“

(13.10.2019) Ein neues Projekt zur „Dokumentation jüdischer Friedhöfe“ startet. Es soll dafür sorgen, dass dieser wertvolle Teil der jüdischen Geschichte erhalten bleibt und auch öffentlich zugänglich ist. Das Bayerische Kunstministerium, das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) und die sieben bayerischen Bezirke arbeiten hierbei Hand in Hand. Am BLfD wird hierzu eine Projektstelle ausgeschrieben.

weiter

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat

FÜRACKER: 15 HOCHQUALIFIZIERTE STAATLICHE ARBEITSPLÄTZE FÜR BAD NEUSTADT A.D.SAALE / Nächster Schritt der Behördenverlagerung // Raum für LSI-Außenstelle angemietet

(18.10.2019) Bad Neustadt a.d.Saale erhält im Rahmen des Konzepts „Regionalisierung von Verwaltung – Behördenverlagerung“ in nächster Zeit 15 hochqualifizierte Arbeitsplätze in der Außenstelle des Landesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI).

weiter

FÜRACKER: MUSIZIEREN ERWÜNSCHT! / 19 Wirte erhielten die Auszeichnung „Musikantenfreundliches Wirtshaus“

(14.10.2019) Wirtshäuser prägen mit ihrer Geschichte, Tradition und sozialen Bedeutung seit Jahrhunderten unsere Kultur. „In unseren Gaststätten erleben wir Heimat. Sie sind traditionell Orte der Begegnung und Kommunikation. Hier kommen Menschen zusammen zum Ratschen, Diskutieren oder gesellig sein.“

weiter

FÜRACKER: FREISTAAT IST BEGEHRTER ARBEITGEBER / Rekord bei der Ausbildung in der Steuer- und Staatsfinanzverwaltung

(14.10.2019) „Der Freistaat Bayern ist ein moderner und attraktiver Arbeitgeber und bietet optimale Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen. Allein in der bayerischen Steuerverwaltung befinden sich derzeit rund 3.000 Anwärterinnen und Anwärtern in Ausbildung. Mit dem Nachwuchs kann nicht nur jeder ausscheidende Steuerbeamte ersetzt, sondern die Personalbesetzung sogar erhöht werden“, stellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker am 14. Oktober 2019 fest.

weiter

FÜRACKER: MACHEN SIE MIT UND GESTALTEN SIE GEMEINSAM MIT UNS DIE VERWALTUNG VON MORGEN / Jeder kann mitmachen – InnovationsLabs in den BayernLabs laden ein

(14.10.2019) Innovationen gelten als der Schlüssel für Wachstum, Fortschritt und Wohlstand. „Die hohe Lebensqualität und Leistungsfähigkeit des Standorts Bayern können wir nur erhalten, wenn wir auch in Zukunft ideenreich und fortschrittlich auf neue Herausforderungen reagieren. Dies gilt nicht nur für Unternehmen, sondern auch für die Verwaltung. Eine innovative und fortschrittliche Verwaltung ist für unser Zusammenleben, für unsere Heimat und damit für eine gute Zukunft wichtig.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Wirtschaftsminister fährt mit Brennstoffzellen-BMW zur H2-Konferenz nach Nürnberg / Aiwanger: „Die Wasserstoff-Technologie wird sich durchsetzen“

(17.10.2019) Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger ist in einem BMW-Entwicklungsfahrzeug, der mit einer Brennstoffzelle angetrieben wird, zur Konferenz „Potenzial von Wasserstoff in einer dekarbonisierten Energiewirtschaft“ nach Nürnberg gefahren. Aiwanger informierte sich während der Fahrt bei Dr. Jürgen Guldner, BMW-Hauptabteilungsleiter Wasserstoff, über die Perspektiven der Brennstoffzellentechnologie. Guldner fuhr den BMW 5er Gran Tourismo, der derzeit im Testbetrieb läuft.

weiter

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger zu den bayerischen Außenhandelsdaten für August 2019 / Aiwanger: „Handelskonflikte und schwächere Weltkonjunktur bremsen bayerisches Exportgeschäft“

(17.10.2019) „Die globalen Handelskonflikte, Brexit-Ängste und eine insgesamt schwächere Weltkonjunktur bremsen das starke bayerische Exportgeschäft. In einem international schwierigen Umfeld exportierte die bayerische Wirtschaft von Januar bis August Waren im Wert von 126 Milliarden Euro, das sind 1,9 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Gegenwind wird weltweit immer rauer.“

weiter

Bayerische Wirtschaftsdelegation an der afrikanischen Elfenbeinküste / Weigert: „Großes Interesse an Zusammenarbeit mit bayerischen Unternehmen“

(16.10.2019) Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert reiste mit einer bayerischen Unternehmensdelegation nach Abidjan, dem Regierungssitz der Republik Elfenbeinküste. Im Rahmen der Delegationsreise konnte ein führendes fränkisches Ingenieursbüro eine Vereinbarung über die Sanierung von Wasser- und Abwasseranlagen der Millionenstadt Abidjan im Wert von knapp 200 Millionen Euro unterzeichnen.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Kaniber verleiht 15 Staatspreise an vorbildliche Waldbesitzer

(16.10.2019) Für die vorbildliche Bewirtschaftung ihrer Wälder hat Forstministerin Michaela Kaniber 14 private und kommunale Waldbesitzer sowie einen forstwirtschaftlichen Zusammenschluss mit Staatspreisen ausgezeichnet. „Mit diesem Preis möchte ich Ihnen für Ihr langjähriges Engagement für den Wald und damit auch für die Menschen in Bayern danken“, sagte Kaniber beim Festakt in der Münchner Residenz.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Start der Online-Fortbildung zum Kinderschutz für Ärztinnen und Ärzte / Familienministerin Schreyer: „Sensibilisierung und Qualifizierung sind das A und O für einen effektiven Kinderschutz“

(18.10.2019) „Wenn Kinder mit Verletzungen zum Arzt kommen, ist das meistens beim Spielen, Toben oder bei einem Sturz passiert. Aber es gibt auch Verletzungen, die einen anderen Hintergrund haben: körperliche Misshandlung oder sexuellen Missbrauch. Aber auch Vernachlässigung und subtilere Gewaltformen wie seelische Gewalt können das Kindeswohl massiv gefährden.“

weiter

Allianz für eine starke Berufsausbildung in Bayern wird fortgeschrieben / Alle Partner bekennen sich zur Stärkung des dualen Ausbildungssystems

(16.10.2019) Eine Chance für jedes Talent! Das ist seit fünf Jahren die Maxime der „Allianz für starke Berufsbildung in Bayern“. Jeder junge Mensch, der eine Ausbildung anstrebt und die Fähigkeiten besitzt, soll dazu die Möglichkeit erhalten. Dies unterstützen die Allianzpartner unter Federführung des Bayerischen Arbeitsministeriums erfolgreich mit zahlreichen Maßnahmen.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Huml fordert vom Bund weitere Pflege-Reformen – Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin: Pflegeversicherung muss rasch zukunftsfest gemacht werden

(17.10.2019) Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml fordert von der Bundesregierung weitere Reformen bei der Pflegeversicherung. Huml betonte am 17. Oktober 2019 anlässlich der Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbandes in Bamberg: „Wir müssen die Pflegeversicherung rasch zukunftsfest machen. Das erwarten auch die Bürgerinnen und Bürger.“

weiter