Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Newsletter

Newsletter der Bayerischen Staatsregierung – 24. Januar 2020

Bayerische Staatskanzlei

Ehrenpatenschaftsurkunden für Mehrlingsgeburten

vergrößern

(23.01.2020) Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 23. Januar 2020 im Heimatministerium in Nürnberg Ehrenpatenschaftsurkunden an mehrere Familien aus Bayern mit Drillingen übergeben. Der Bayerische Ministerpräsident übernimmt die Ehrenpatenschaft für in Bayern wohnende Mehrlinge ab Drillingen mit deutscher oder EU-Staatsbürgerschaft auf Antrag der Eltern.

zur Fotoreihe

Europaminister Dr. Florian Herrmann: „Bayerisch-tschechische Beziehungen stehen auf einem festen Fundament“ / Treffen mit Außenminister Tomáš Petříček / tschechische Ministerin für Regionalentwicklung, Klára Dostálová, Ehrengast beim Neujahrsempfang in der Bayerischen Repräsentanz in Prag

Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL, beim Neujahrsempfang: „Die bayerisch-tschechischen Beziehungen stehen auf einem festen Fundament. Darauf unablässig weiter aufzubauen, ist unser gemeinsames Ziel. Mit einer Vielzahl an Projekten in den Bereichen Wirtschaft, Technologie oder Kultur knüpfen wir unser Partnerschaftsband von Jahr zu Jahr enger. Uns verbindet inzwischen weit mehr als unsere gemeinsame Geschichte.“vergrößern

(23.01.2020) Europaminister Dr. Florian Herrmann hatte am 23. Januar 2020 zum Neujahrsempfang 2020 in die Repräsentanz des Freistaats Bayern in Prag eingeladen. Unter den Ehrengästen waren auch die tschechische Ministerin für Regionalentwicklung, Klára Dostálová, und der Staatssekretär im tschechischen Wirtschaftsministerium, Petr Očko, sowie der Vizepräsident des Bayerischen Landtags, Markus Rinderspacher.

weiter

zur Fotoreihe

50. Weltwirtschaftsforum in Davos

Weltwirtschaftsforum: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, vor dem Congress Center in Davos.vergrößern

(22.01.2020) Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 22. Januar 2020 am 50. Weltwirtschaftsforum in Davos teilgenommen. Anschließend traf Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, den Premierminister von Québec, François Legault, zu einem Gespräch.

zur Fotoreihe

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 21. Januar 2020 / Bayern führt Gedenkarbeit engagiert fort / Staatsregierung baut mit Gesamtkonzept die Erinnerungsarbeit an die Opfer des Nationalsozialismus sowie den Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus weiter aus / Vertiefte internationale Kooperationen

(21.01.2020) Bayern bekennt sich zu seiner historischen Verantwortung für den Erhalt und die Erschließung der Erinnerungsorte an die Verbrechen des Nationalsozialismus. Das Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft jährt sich in diesem Jahr zum 75. Mal. Die Bayerische Staatsregierung hat dazu am 21. Januar 2020 ein Gesamtkonzept zur Erinnerungsarbeit beschlossen. Ziel ist es, aus dem beispiellosen Zivilisationsbruch Lehren für die Gegenwart zu ziehen.

weiter

Ehrenamt im Dialog

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hält ein Grußwort vor rund 2.000 Ehrenamtlichen auf der Veranstaltung „Ehrenamt im Dialog“ in Deggendorf.vergrößern

(20.01.2020) Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 20. Januar 2020 an der Veranstaltung „Ehrenamt im Dialog“ in Deggendorf teilgenommen.

zur Fotoreihe

Neujahrsempfang für das Konsularische Korps 2020

Die Leiterinnen und Leiter der berufs- und honorarkonsularischen Vertretungen in Bayern überbringen ihre Neujahrsgrüße für Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL (4. von links) und Renate Thalhammer-Herrmann (3. von links).vergrößern

(20.01.2020) Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 20. Januar 2020 die Vertreter des Konsularischen Korps in Bayern zum traditionellen Neujahrsempfang im Kuppelsaal der Staatskanzlei in München empfangen. Die Leiterinnen und Leiter der Konsularischen Vertretungen in Bayern überbrachten ihre Neujahrsgrüße.

zur Fotoreihe

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

100 Jahre Bayerische Polizeiseelsorge – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann lobt beim Polizeigottesdienst die hervorragende Arbeit: Unverzichtbare Unterstützung bei belastenden Einsätzen – Zunehmende Gewalt gegen Polizisten ein Problem

(20.01.2020) Beim diesjährigen Polizeigottesdienst in der Bischofskirche St. Matthäus in München zu Ehren des Heiligen Sebastian, dem Schutzpatron der Polizei, hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die hervorragende Arbeit der Bayerischen Polizeiseelsorge hervorgehoben. Sie feiert in diesem Jahr ihr hundertjähriges Bestehen.

weiter

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Amtswechsel am Landgericht Bayreuth / Ministerialdirektor Prof. Dr. Arloth verabschiedet Prof. Dr. Jörn Bernreuther und führt Matthias Burghardt in sein neues Amt ein

(23.01.2020) Der Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz, Ministerialdirektor Prof. Dr. Frank Arloth, vollzog am 23. Januar 2020 feierlich den Amtswechsel an der Spitze des Landgerichts Bayreuth. Er verabschiedet Prof. Dr. Jörn Bernreuther, der zum 1. Oktober 2019 in den Ruhestand getreten ist. Gleichzeitig führt er Matthias Burghardt in das Amt des Landgerichtspräsidenten ein.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Fortbildungsinitiative „Basisinformation Antisemitismus“ startete am 22. Januar 2020 am Josef-Effner-Gymnasium in Dachau. / „Extremismus- und Antisemitismusprävention fängt in der Schule an.“

(22.01.2020) „Extremismus- und Antisemitismusprävention haben an unseren bayerischen Schulen einen besonderen Stellenwert. Deswegen bieten wir eine Fortbildung für unsere Lehrkräfte an, die Sie für dieses wichtige Thema sensibilisiert und Handlungsoptionen bei antisemitischen Vorfällen aufzeigt“, betonte Kultusminister Michael Piazolo anlässlich der Auftaktveranstaltung einer neuen Fortbildungsinitiative zur Antisemitismusprävention.

weiter

Kultusstaatssekretärin Anna Stolz besucht die Grund- und Mittelschule Goldbach – Großes Lob für bayerische Grundschullehrerinnen und -lehrer / „Ein unersetzbarer Dienst an unserer Gesellschaft und der Zukunft unserer Kinder“

(20.01.2020) Kultusstaatssekretärin Anna Stolz nutzte ihren Besuch am 20. Januar 2020 an der Grund- und Mittelschule Goldbach, um vor Ort mit verschiedenen Mitgliedern der Schulfamilie in den Dialog zu treten. Die Staatssekretärin hob dabei unter anderem während einer Schulführung die Verdienste der Schule in den Bereichen Ganztag, Integration und Inklusion hervor.

weiter

„Good morning everybody! How are you?“ – Staatssekretärin Anna Stolz besucht Herigoyen-Grundschule Sulzbach am Main – Schulversuch „Lernen in zwei Sprachen – Bilinguale Grundschule Englisch“

(20.01.2020) Mit einem herzlichen „Good morning everybody! How are you?“ begrüßte Kultusstaatssekretärin Anna Stolz am 20. Januar 2020 die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Besuch an der Herigoyen-Grundschule in Sulzbach am Main. Die Herigoyen-Grundschule nimmt derzeit zusammen mit zwanzig weiteren Grundschulen im ganzen Freistaat am Schulversuch „Lernen in zwei Sprachen – Bilinguale Grundschule Englisch“ teil.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Anna Dziwetzki wird neue Direktorin des Porzellanikons / Kunstminister Bernd Sibler gibt neue Leiterin des Staatlichen Museums bekannt – „Hervorragende Expertise und beeindruckender Erfahrungsschatz“

(23.01.2020) Das Porzellanikon bekommt eine neue Leiterin: Ab 1. Februar 2020 ist Anna Dziwetzki Direktorin des Staatlichen Museums für Porzellan, Hohenberg a. d. Eger / Selb. Sie wird die Nachfolge des Gründers und bisherigen Direktors Wilhelm Siemen antreten. Kunstminister Bernd Sibler stellte Dziwetzki am 23. Januar 2020 in Selb der Öffentlichkeit vor.

weiter

Kampf gegen multiresistente Keime: Freistaat investiert für medizinischen Fortschritt über 10 Millionen Euro in Grundlagenforschung / Wissenschaftsminister Bernd Sibler: „Neues bayernweites Forschungsnetzwerk ‚bayresq.net‘ schließt Lücke in der Bekämpfung von Krankheitserregern“ – Universitäten in Erlangen-Nürnberg, München, Regensburg und Würzburg beteiligt

(20.01.2020) Grundlegend neue Ansätze gegen multiresistente Keime zu entwickeln, ist das Ziel des neuen Bayerischen Forschungsnetzwerks „Neue Strategien gegen multiresistente Krankheitserreger mittels digitaler Vernetzung – bayresq.net“. Der Freistaat stellt dafür über 10 Millionen Euro zur Verfügung. Das gab Wissenschaftsminister Bernd Sibler am 20. Januar 2020 in München bekannt.

weiter

Wissenschaftliche Arbeit und soziale Absicherung noch besser vereinen: Neues Modell für Doktorandinnen und Doktoranden / Wissenschaftsminister Bernd Sibler kündigt „Marianne-Plehn-Programm“ an: „Rahmenbedingungen verbessern, damit sich angehende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bestmöglich auf ihre Forschungsarbeit konzentrieren können“ – Elitenetzwerk Bayern und Studienstiftung des deutschen Volkes arbeiten Hand in Hand

(19.01.2020) Bayern legt für besonders begabte Doktorandinnen und Doktoranden im Freistaat ein neues Programm auf: Das Marianne-Plehn-Programm, benannt nach der ersten Professorin in Bayern, ermöglicht es den Promovierenden, ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes mit einer Viertelstelle an einer bayerischen Universität, die das Elitenetzwerk Bayern finanziert, zu vereinen.

weiter

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat

FÜRACKER UND REICHHART: GRUNDERWERB FÜR LANDESAMT FÜR DIGITALISIERUNG, BREITBAND UND VERMESSUNG IN HOF BEURKUNDET

(22.01.2020) Hof erhält im Rahmen der Heimatstrategie „Regionalisierung von Verwaltung – Behördenverlagerung 2015“ insgesamt 20 qualifizierte Arbeitsplätze einer Außenstelle „Geodaten-Gewinnung Bayern“ des Landesamts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV). „Das Heimatministerium nimmt den Verfassungsauftrag der Förderung gleichwertiger Lebensverhältnisse und Arbeitsbedingungen in ganz Bayern weiterhin aktiv und gestaltend wahr.“

weiter

FÜRACKER: NICHT BESITZEN, SONDERN GESTALTEN / Finanzminister stellt Beteiligungsbericht 2019 im Landtag vor

(22.01.2020) „Mit seinen Unternehmensbeteiligungen gestaltet der Freistaat zentrale Zukunftsthemen, unter anderem in den Bereichen Infrastruktur, Forschung, Wissenschaft und Technologie sowie Umwelt. Diese für den Erfolg Bayerns wichtigen Wirtschaftsfelder sind ein bedeutender Baustein vorausschauender Strukturpolitik und werden durch unsere Beteiligungspolitik unmittelbar und effektiv gefördert.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Glauber: Überleitungssystem soll „klimafit“ bleiben / Ausgeklügeltes Management sichert Wasserversorgung in Trockenzeiten

(23.01.2020) Das Überleitungssystem im Fränkischen Seenland versorgt Bayerns trockenen Norden mit Wasser – eine besondere Aufgabe im Hinblick auf Klimaschutz und Niedrigwassersituationen vor allem in Nordbayern. Daneben bewahrt sie das Altmühltal vor Hochwasser. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber betonte dazu am 23. Januar 2020 bei der Besichtigung der Betriebszentrale in Gunzenhausen: „Wasser ist der Grundstoff des Lebens.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

25 Gastwirte mit „Ausgezeichneter Bayerischer Küche“

(22.01.2020) Für ihre „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ haben weitere 25 Gastronomiebetriebe das Qualitätssiegel mit den begehrten Rauten erhalten. Ernährungsministerin Michaela Kaniber und die Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands, Angela Inselkammer, haben ihnen die Urkunden am 22. Januar 2020 bei einem Festakt in München überreicht.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Inklusionsprojekt im Sozialministerium / Sozialministerin Schreyer: „Wir geben Menschen mit einer psychiatrischen Diagnose eine Chance auf Teilhabe“

(23.01.2020) Mit einem Modellprojekt im Bayerischen Sozialministerium erhalten Menschen, die eine psychiatrische Diagnose haben, eine Chance auf Teilhabe. Dazu Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer: „Arbeit gibt den Menschen das wichtige Gefühl, gebraucht zu werden. Für Menschen, die oft nur wenige Stunden täglich leisten können, ist es wichtig, eine Tagesstruktur zu haben.“

weiter

Bundesprogramm Fachkräfteoffensive Erzieherinnen und Erzieher / Familienministerin Schreyer kritisiert fehlende Finanzierung zur Fortführung des Programms

(23.01.2020) Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey kann aufgrund fehlender Haushaltsmittel die Umsetzung des Bundesprogramms „Fachkräfteoffensive für Erzieherinnen und Erzieher“ nicht wie angekündigt fortführen. Folglich ist die Förderung eines zweiten Ausbildungsjahrgangs der praxisintegrierten Erzieherausbildung im nächsten Schuljahr nicht möglich.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Huml fördert Modellprojekt „DeinHaus 4.0“ der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg mit mehr als 2,5 Millionen Euro – Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin: Forschungsprojekt soll Einsatz intelligenter Assistenztechnik zur Unterstützung von Schlaganfallpatienten zu Hause erproben

(23.01.2020) Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml fördert das Modellprojekt „Vorbildliches Pflegewohnumfeld für Pflegebedürftige: DeinHaus 4.0“ der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg mit mehr als 2,5 Millionen Euro.

weiter