Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Service © Zhenikeyev - istockphoto

Fotoreihen

Suchen & Filtern

Seitenspezifische Suchfunktion

Suche

Anzahl der Einträge: 1726

Nach der Verleihung des Bayerischen Filmpreises im Münchner Prinzregententheater: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Heiner Lauterbach.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Bayerischer Filmpreis 2019

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 17. Januar 2020 beim Festakt zur Verleihung des Bayerischen Filmpreises im Prinzregententheater teilgenommen. Der Ehrenpreis des Bayerischen Filmpreises ging dieses Jahr an Schauspieler Heiner Lauterbach. Dr. Söder: „Der Bayerische Filmpreis ist eine der begehrtesten Auszeichnungen für Filmschaffende in Deutschland. Mit ihm unterstreichen wir zu Beginn des neuen Filmjahres die Bedeutung des Medienstandorts Bayern. Der Preis ist Anerkennung und Ansporn für alle Filmschaffenden, die uns mit ihrer Kreativität und Leidenschaft immer wieder unvergessliche Kinoerlebnisse bescheren. In einer sich wandelnden Medienwelt ist das Kino noch immer ein Sehnsuchtsort.“ Zum Filmpreis und zur Pressemitteilung.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 14
    Die Verleihung des 41. Bayerischen Filmpreises findet im Prinzregententheater in München statt.
    Die Verleihung des 41. Bayerischen Filmpreises findet im Prinzregententheater in München statt.
  • Foto 2 von 14
    Heiner Lauterbach, Viktoria Lauterbach und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (v.l.n.r.), auf dem roten Teppich.
  • Foto 3 von 14
    Die Darsteller von „Das perfekte Geheimnis“ Jessica Schwarz, Elyas M'Barek, Karoline Herfurth und Florian David Fitz (v.l.n.r.) mit Filmproduzentin Lena Schömann (2. von rechts).
    Die Darsteller von „Das perfekte Geheimnis“ Jessica Schwarz, Elyas M'Barek, Karoline Herfurth und Florian David Fitz (v.l.n.r.) mit Filmproduzentin Lena Schömann (2. von rechts).
  • Foto 4 von 14
    Digitalministerin Judith Gerlach, MdL (links), und Landtagspräsidentin Ilse Aigner, MdL (rechts) beim 41. Bayerischen Filmpreis.
    Digitalministerin Judith Gerlach, MdL (links), und Landtagspräsidentin Ilse Aigner, MdL (rechts) beim 41. Bayerischen Filmpreis.
  • Foto 5 von 14
    Red-Carpet-Auftritt von Maria Furtwängler beim Bayerischen Filmpreis.
    Red-Carpet-Auftritt von Maria Furtwängler beim Bayerischen Filmpreis.
  • Foto 6 von 14
    Christoph Süß moderiert die feierliche Preisverleihung im Münchner Prinzregententheater.
    Christoph Süß moderiert die feierliche Preisverleihung im Münchner Prinzregententheater.
  • Foto 7 von 14
    Der Schauspieler Heiner Lauterbach (rechts) wird von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet.
    Der Schauspieler Heiner Lauterbach (rechts) wird von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet.
  • Foto 8 von 14
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Heiner Lauterbach ist einer unserer ganz großen Filmstars. Nur ganz wenigen Schauspielern in Deutschland gelingt es wie ihm, so viele Menschen ins Kino zu locken und zu begeistern. Heiner Lauterbach ist ein wandlungsfähiger Charakterkopf. Er hat es sich und seiner Mitwelt nicht immer einfach gemacht – aber stets interessant!“
  • Foto 9 von 14
    Heiner Lauterbach (rechts) hält eine Dankesrede. Mit auf der Bühne: Moderator Christoph Süß (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links).
    Heiner Lauterbach (rechts) hält eine Dankesrede. Mit auf der Bühne: Moderator Christoph Süß (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links).
  • Foto 10 von 14
    Für ihre Rolle in „Dem Horizont so nah“ wurde Luna Wedler mit dem Preis für die beste Nachwuchsdarstellerin geehrt.
    Für ihre Rolle in „Dem Horizont so nah“ wurde Luna Wedler mit dem Preis für die beste Nachwuchsdarstellerin geehrt.
  • Foto 11 von 14
    Udo Lindenberg (links) überreicht Jan Bülow (rechts) den Preis für den besten Nachwuchsdarsteller.
    Udo Lindenberg (links) überreicht Jan Bülow (rechts) den Preis für den besten Nachwuchsdarsteller.
  • Foto 12 von 14
    Bjarne Mädel (links) und Lars Eidinger (rechts) erhielten für ihre Rolle im Roadtrip „25 km/h“ den Preis für den besten Darsteller.
    Bjarne Mädel (links) und Lars Eidinger (rechts) erhielten für ihre Rolle im Roadtrip „25 km/h“ den Preis für den besten Darsteller.
  • Foto 13 von 14
    Nach der Verleihung des Bayerischen Filmpreises im Münchner Prinzregententheater: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Heiner Lauterbach.
    Nach der Verleihung des Bayerischen Filmpreises im Münchner Prinzregententheater: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Heiner Lauterbach.
  • Foto 14 von 14
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Digitalministerin Judith Gerlach und der Intendant des Bayerischen Rundfunks Ulrich Wilhelm (v.l.n.r.).
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Digitalministerin Judith Gerlach und der Intendant des Bayerischen Rundfunks Ulrich Wilhelm (v.l.n.r.).
Weiter blättern
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Ein Blick auf große Fußballereignisse

Staatsminister Dr. Herrmann, Philipp Lahm, Oliver Bierhoff, Célia Šašić und Fritz Keller beim Parlamentarischen Abend des Deutschen Fußball-Bundes

Zur Einstimmung auf die UEFA Europameisterschaft 2020, das Champions League-Finale 2022 in München und die UEFA EURO 2024 in Deutschland begrüßten Bayerns Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Florian Herrmann und der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes Fritz Keller am 16. Januar 2020 zahlreiche Vertreter aus Politik, Medien, Verbänden und Wirtschaft zu einem Gesprächsabend des Deutschen Fußball-Bundes in der Bayerischen Vertretung in Berlin. An den Podiumsdiskussionen nahmen auch DFB EURO GmbH-Geschäftsführer Philipp Lahm, DFB-Direktor Nationalmannschaften und Akademie Oliver Bierhoff und die zweifache Fußball-Europameisterin und DFB EURO GmbH Special Advisor Célia Šašić teil.

Zwei fußballerische Großereignisse in unserem Land stehen bevor: Aus Anlass des 60-jährigen Bestehens der UEFA Fußball-Europameisterschaft findet diese im Jahr 2020 in zwölf verschiedenen Ländern statt, u.a. in Deutschland mit dem Spielort München. Ebenso hat die UEFA das Champions League Finale 2022 in die bayerische Landeshauptstadt vergeben. In 2024 wird Deutschland dann mit zehn Spielorten alleiniger Gastgeber für die Europameisterschaft. Neben dem Spitzenfußball ging es an dem Abend auch um die Basis der Verbandsarbeit und die Würdigung und Stärkung des Ehrenamtes in der Zivilgesellschaft – nicht nur im Sport.

Zurück blättern
  • Foto 1 von 10 / Video 1
    v.l.n.r. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Moderator der Gesprächsrunde Bernd Barutta (DFB), DFB-Präsident Fritz Keller und Direktor der Nationalmannschaften und der Akademie des DFB Oliver Bierhoff
  • Foto 2 von 10 / Video 1
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann
  • Foto 3 von 10 / Video 1
    Blick in die Halle Bayern der Bayerischen Vertretung in Berlin
  • Foto 4 von 10 / Video 1
  • Foto 5 von 10 / Video 1
    v.l.n.r. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Oliver Bierhoff, Célia Šašić, DFB-Präsident Fritz Keller und Philipp Lahm
  • Foto 6 von 10 / Video 1
    v.l.n.r. Erich Irlstorfer, MdB, Gerald Asamoah und Staatsminister Dr. Florian Herrmann
  • Foto 7 von 10 / Video 1
    v.l.n.r. Oliver Bierhoff, Célia Šašić und Fritz Keller
  • Foto 8 von 10 / Video 1
    Wolfgang Kubicki, MdB (FDP), Vizepräsident des Deutschen Bundestages
  • Foto 9 von 10 / Video 1
    v.l.n.r. Staatsminister Dr. Florian Herrmann und Philipp Lahm
  • Foto 10 von 10 / Video 1
    v.l.n.r. Talkrunde mit Kai Traemann, Célia Šašić und Philipp Lahm
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern
Gruppenbild: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, und Innenstaatssekretär Gerhard Eck mit den Bezirksschützenmeistern des Bayerischen Sportschützenbundes e.V. und den Gauschützenmeistern des Oberpfälzer Schützenbund e.V.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit Schützenmeistern des BSSB und OSB

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 13. Januar 2020 die Schützenmeister des Bayerischen Sportschützenbundes e.V. (BSSB) und des Oberpfälzer Schützenbundes e.V. (OSB) zu einem Gespräch in der Staatskanzlei empfangen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), begrüßt die Schützenmeister in der Staatskanzlei.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), begrüßt die Schützenmeister in der Staatskanzlei.
  • Foto 2 von 3
    Gespräch zu Themen im Schützenbereich: Innenstaatssekretär Gerhard Eck (6. von rechts), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (5. von rechts), und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (4. von rechts), mit den Bezirksschützenmeistern des Bayerischen Sportschützenbundes e.V. und den Gauschützenmeistern des Oberpfälzer Schützenbund e.V.
    Gespräch zu Themen im Schützenbereich: Innenstaatssekretär Gerhard Eck (6. von rechts), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (5. von rechts), und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (4. von rechts), mit den Bezirksschützenmeistern des Bayerischen Sportschützenbundes e.V. und den Gauschützenmeistern des Oberpfälzer Schützenbund e.V.
  • Foto 3 von 3
    Gruppenbild: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, und Innenstaatssekretär Gerhard Eck mit den Bezirksschützenmeistern des Bayerischen Sportschützenbundes e.V. und den Gauschützenmeistern des Oberpfälzer Schützenbund e.V.
    Gruppenbild: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, und Innenstaatssekretär Gerhard Eck mit den Bezirksschützenmeistern des Bayerischen Sportschützenbundes e.V. und den Gauschützenmeistern des Oberpfälzer Schützenbund e.V.
Weiter blättern
Gastgeschenk: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), überreicht der Botschafterin der Republik Indien Mukta Dutta Tomar (rechts) eine Bronzefigur der Bavaria.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit der indischen Botschafterin Mukta Dutta Tomar

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 13. Januar 2020 die indische Botschafterin Mukta Dutta Tomar zu einem Gespräch in der Staatskanzlei begrüßt.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Die indische Botschafterin Mukta Dutta Tomar (links) wird von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), in der Staatskanzlei begrüßt.
    Die indische Botschafterin Mukta Dutta Tomar (links) wird von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), in der Staatskanzlei begrüßt.
  • Foto 2 von 3
    Gastgeschenk: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), überreicht der Botschafterin der Republik Indien Mukta Dutta Tomar (rechts) eine Bronzefigur der Bavaria.
    Gastgeschenk: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), überreicht der Botschafterin der Republik Indien Mukta Dutta Tomar (rechts) eine Bronzefigur der Bavaria.
  • Foto 3 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (3. von rechts), im Gespräch mit der indischen Botschafterin Mukta Dutta Tomar (2. von links). Thema des Gesprächs waren unter anderem die bayerisch-indischen Beziehungen.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (3. von rechts), im Gespräch mit der indischen Botschafterin Mukta Dutta Tomar (2. von links). Thema des Gesprächs waren unter anderem die bayerisch-indischen Beziehungen.
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Frau Karin Baumüller-Söder mit den bayerischen Produktköniginnen und -prinzessinnen.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Neujahrsempfang 2020

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Karin Baumüller-Söder haben am 10. Januar 2020 zum Neujahrsempfang in die Münchner Residenz eingeladen. Nach dem Defilee begrüßte Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, die geladenen Gäste aus allen Regionen Bayerns im Kaisersaal der Residenz.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 10 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Frau Karin Baumüller-Söder begrüßen das gesamte Bayerische Kabinett (v.l.n.r.): Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert, MdL, Umweltminister Thorsten Glauber, MdL, Sozialstaatssekretärin Carolina Trautner, MdL, Justizminister Georg Eisenreich, MdL, Wissenschaftsminister Bernd Sibler, MdL, Finanzminister Albert Füracker, MdL, Sozialministerin Kerstin Schreyer, MdL, Innenminister Joachim Herrmann, MdL, Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL, Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Hubert Aiwanger, MdL, Staatskanzleichef Dr. Florian Herrmann, MdL, Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, MdL, Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart, Digitalministerin Judith Gerlach, MdL, Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, Innenstaatssekretär Gerhard Eck, MdL, und Kultusstaatssekretärin Anna Stolz, MdL.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Frau Karin Baumüller-Söder begrüßen das gesamte Bayerische Kabinett (v.l.n.r.): Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert, MdL, Umweltminister Thorsten Glauber, MdL, Sozialstaatssekretärin Carolina Trautner, MdL, Justizminister Georg Eisenreich, MdL, Wissenschaftsminister Bernd Sibler, MdL, Finanzminister Albert Füracker, MdL, Sozialministerin Kerstin Schreyer, MdL, Innenminister Joachim Herrmann, MdL, Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL, Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Hubert Aiwanger, MdL, Staatskanzleichef Dr. Florian Herrmann, MdL, Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, MdL, Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart, Digitalministerin Judith Gerlach, MdL, Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, Innenstaatssekretär Gerhard Eck, MdL, und Kultusstaatssekretärin Anna Stolz, MdL.
  • Foto 2 von 10 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: "Ich wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr! Wir haben Glück, wir leben in einem der schönsten Länder der Welt."
  • Foto 3 von 10 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Frau Karin Baumüller-Söder mit dem Landesinnungsmeister und allen Obermeistern der Bayerischen Kaminkehrerinnungen.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Frau Karin Baumüller-Söder mit dem Landesinnungsmeister und allen Obermeistern der Bayerischen Kaminkehrerinnungen.
  • Foto 4 von 10 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Frau Karin Baumüller-Söder mit den bayerischen Produktköniginnen und -prinzessinnen.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Frau Karin Baumüller-Söder mit den bayerischen Produktköniginnen und -prinzessinnen.
  • Foto 5 von 10 / Video 1
    Der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Kardinal Marx, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Karin Baumüller-Söder, der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern Heinrich Bedford-Strohm und seine Gattin Deborah Bedford-Strohm (v.r.n.l.).
    Der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Kardinal Marx, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Karin Baumüller-Söder, der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern Heinrich Bedford-Strohm und seine Gattin Deborah Bedford-Strohm (v.r.n.l.).
  • Foto 6 von 10 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Frau Karin Baumüller-Söder mit der Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Frau Dr. h.c. Charlotte Knobloch.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Frau Karin Baumüller-Söder mit der Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Frau Dr. h.c. Charlotte Knobloch.
  • Foto 7 von 10 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Karin Baumüller-Söder mit der Präsidentin des Bayerischen Landtags Ilse Aigner, MdL (3.v.r), sowie den Landtagsvizepräsidenten (z.T. mit deren Gattinnen).
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Karin Baumüller-Söder mit der Präsidentin des Bayerischen Landtags Ilse Aigner, MdL (3.v.r), sowie den Landtagsvizepräsidenten (z.T. mit deren Gattinnen).
  • Foto 8 von 10 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Karin Baumüller-Söder und den Fraktionsvorsitzenden Thomas Kreuzer, MdL, Martin Hagen, MdL, und Florian Streibl, MdL (v.r.n.l.) sowie z.T. deren Gattinnen.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Karin Baumüller-Söder und den Fraktionsvorsitzenden Thomas Kreuzer, MdL, Martin Hagen, MdL, und Florian Streibl, MdL (v.r.n.l.) sowie z.T. deren Gattinnen.
  • Foto 9 von 10 / Video 1
    Innenminister Joachim Herrmann, MdL, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Karin Baumüller-Söder, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert, MdL, und Kultusstaatssekretärin Anna Stolz, MdL, im Kaisersaal der Münchner Residenz.
    Innenminister Joachim Herrmann, MdL, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Karin Baumüller-Söder, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert, MdL, und Kultusstaatssekretärin Anna Stolz, MdL, im Kaisersaal der Münchner Residenz.
  • Foto 10 von 10 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, begrüßt rund 1.800 geladene Gäste aus allen Regionen Bayerns zum traditionellen Neujahrsempfang in der Münchner Residenz.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, begrüßt rund 1.800 geladene Gäste aus allen Regionen Bayerns zum traditionellen Neujahrsempfang in der Münchner Residenz.
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern
Bei seinem Besuch des Amazon Logistikzentrums Graben informierte sich Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), über Amazon in Deutschland und den Standort Graben. © Amazon Deutschland
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Besuch des Amazon Logistikzentrums Graben

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 9. Januar 2019 das Amazon Logistikzentrum in Graben besucht
Zurück blättern
  • Foto 1 von 2
    Bei seinem Besuch des Amazon Logistikzentrums Graben informierte sich Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), über Amazon in Deutschland und den Standort Graben. © Amazon Deutschland
    Bei seinem Besuch des Amazon Logistikzentrums Graben informierte sich Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), über Amazon in Deutschland und den Standort Graben. © Amazon Deutschland
  • Foto 2 von 2
    Gruppenbild: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (3. von links) mit Mitarbeitern des Amazon Logistikzentrums Graben. © Amazon Deutschland
    Gruppenbild: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (3. von links), mit Mitarbeitern des Amazon Logistikzentrums Graben. © Amazon Deutschland
Weiter blättern
Bei einem Rundgang informiert sich Ministerpräsident Dr. Markus Söder über die Ausbildung in der Staatlichen Fachschule für Produktdesign Selb.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Besuch der Staatlichen Fachschule für Produktdesign Selb

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 9. Januar 2020 das Staatliche Berufliche Schulzentrum für Produktdesign und Prüftechnik (BSZ) Selb besucht.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 5
    In Selb besucht Ministerpräsident Dr. Markus Söder (3. von links) die Staatliche Fachschule für Produktdesign.
    In Selb besucht Ministerpräsident Dr. Markus Söder (3. von links) die Staatliche Fachschule für Produktdesign.
  • Foto 2 von 5
    Bei einem Rundgang informiert sich Ministerpräsident Dr. Markus Söder über die Ausbildung in der Staatlichen Fachschule für Produktdesign Selb.
    Bei einem Rundgang informiert sich Ministerpräsident Dr. Markus Söder über die Ausbildung in der Staatlichen Fachschule für Produktdesign Selb.
  • Foto 3 von 5
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Bayern investiert 15 Millionen für den Ausbau der Fachschule für Produktdesign. Zugleich wollen wir vor Ort einen neuen Studiengang der Hochschule Hof mit 25 Studierenden und drei neuen Professuren starten.“
  • Foto 4 von 5
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), im Gespräch mit dem Schulleiter des Staatlichen Beruflichen Zentrums für Produktdesign und Prüftechnik Selb Dr. Bernhard Nitsche (rechts).
    Im Gespräch: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), mit dem Schulleiter des Staatlichen Beruflichen Zentrums für Produktdesign und Prüftechnik Selb Dr. Bernhard Nitsche (rechts).
  • Foto 5 von 5
    Zahlreiche Gäste sind in die Schulaula des Staatliche Berufliche Schulzentrum für Produktdesign und Prüftechnik Selb gekommen.
    Zahlreiche Gäste sind in die Schulaula des Staatlichen Beruflichen Schulzentrum für Produktdesign und Prüftechnik Selb gekommen.
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, im Gespräch mit den Bürgern zum Lärmschutz an der Autobahn A 94.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Lärmschutz an der Autobahn A 94

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat sich am 8. Januar 2019 vor Ort über den Lärmschutz an der Autobahn A 94 in Buch am Buchrain informiert.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, begrüßt Bürger in Buch am Buchrain.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, begrüßt Bürger in Buch am Buchrain.
  • Foto 2 von 3
    MdL Ulrike Scharf und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, informieren sich vor Ort über den Lärmschutz an der Autobahn A 94.
    MdL Ulrike Scharf und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, informieren sich vor Ort über den Lärmschutz an der Autobahn A 94.
  • Foto 3 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, im Gespräch mit den Bürgern zum Lärmschutz an der Autobahn A 94.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, im Gespräch mit den Bürgern zum Lärmschutz an der Autobahn A 94.
Weiter blättern
Der Grundstein zum Neubau der Kreisklinik Altötting-Burghausen ist gelegt.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Grundsteinlegung zum Neubau der Kreisklinik Altötting-Burghausen

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 8. Januar 2019 an der Grundsteinlegung zum Neubau der Kreisklinik Altötting-Burghausen teilgenommen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 7
    Besuch in Altötting: Ministerpräsident Dr. Markus Söder hält eine Rede im Rathaus.
    Besuch in Altötting: Ministerpräsident Dr. Markus Söder hält eine Rede im Rathaus.
  • Foto 2 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (3. von links), trägt sich im Beisein von MdL Dr. Martin Huber, dem 1. Bürgermeister der Stadt Altötting Herbert Hofauer, der Bezirksrätin Gisela Kriegl, dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesinnenministerium Stephan Mayer und dem Altöttinger Landrat Erwin Schneider (v.l.n.r.) in das Goldene Buch der Stadt Altötting ein.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (3. von links), trägt sich im Beisein von MdL Dr. Martin Huber, dem 1. Bürgermeister der Stadt Altötting Herbert Hofauer, der Bezirksrätin Gisela Kriegl, dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesinnenministerium Stephan Mayer und dem Altöttinger Landrat Erwin Schneider (v.l.n.r.) in das Goldene Buch der Stadt Altötting ein.
  • Foto 3 von 7
    Gruppenbild unter anderem mit dem Altöttinger Landrat Erwin Schneider (3. von links), dem 1. Bürgermeister der Stadt Altötting Herbert Hofauer (4. von links), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), der Bezirksrätin Gisela Kriegl (4. von rechts), dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesinnenministerium Stephan Mayer (2. von rechts) und MdL Dr. Martin Huber (rechts).
    Gruppenbild unter anderem mit dem Altöttinger Landrat Erwin Schneider (3. von links), dem 1. Bürgermeister der Stadt Altötting Herbert Hofauer (4. von links), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), der Bezirksrätin Gisela Kriegl (4. von rechts), dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesinnenministerium Stephan Mayer (2. von rechts) und MdL Dr. Martin Huber (rechts).
  • Foto 4 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei der Grundsteinlegung zum Neubau der Kreisklinik Altötting-Burghausen: „Unser Anspruch ist die beste Versorgung der Menschen in ganz Bayern. Ein leistungsstarkes Gesundheitssystem trägt zur Lebensqualität bei.“
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei der Grundsteinlegung zum Neubau der Kreisklinik Altötting-Burghausen: „Unser Anspruch ist die beste Versorgung der Menschen in ganz Bayern. Ein leistungsstarkes Gesundheitssystem trägt zur Lebensqualität bei.“
  • Foto 5 von 7
    Die Grundsteinlegung wird durch den Domkapitular Dekan Heribert Schauer (rechts) und dem evangelischen Pfarrer Klaus Göpfert (links) kirchlich gesegnet.
    Die Grundsteinlegung wird durch den Domkapitular Dekan Heribert Schauer (rechts) und dem evangelischen Pfarrer Klaus Göpfert (links) kirchlich gesegnet.
  • Foto 6 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von rechts), und der Altöttinger Landrat Erwin Schneider (rechts) legen eine Zeitkapsel in einen dafür vorbereiteten Wandbereich.
  • Foto 7 von 7
    Der Grundstein zum Neubau der Kreisklinik Altötting-Burghausen ist gelegt.
    Der Grundstein zum Neubau der Kreisklinik Altötting-Burghausen ist gelegt.
Weiter blättern
Gruppenbild zum 10-jährigen Jubiläum der Michael Schmidt Stiftung unter anderem mit dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Iohannis (Mitte), dem Vorsitzenden der Michael Schmidt Stiftung Michael Schmidt (9. von rechts), Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL (7. von rechts), dem Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Dr. Bernd Fabritius (8. von links) und Landtagspräsidentin a.D. Barbara Stamm (3. von rechts). © Michael Schmidt Stiftung / Dragos Asaftei
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

10 Jahre Michael Schmidt Stiftung

Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 7. Januar 2019 am Abendessen anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Michael Schmidt Stiftung in München teilgenommen. Die Michael Schmidt Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, die siebenbürgisch-sächsische Kultur in Rumänien zu erhalten. Des Weiteren unterstützt die Stiftung kulturelle und humanitäre Projekte, die das deutschsprachige Bildungswesen in Rumänien fördern.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 2
    Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL, der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Dr. Bernd Fabritius und der rumänische Staatspräsident Klaus Werner Iohannis (v.l.n.r.). © Michael Schmidt Stiftung / Dragos Asaftei
    Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL, der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Dr. Bernd Fabritius und der rumänische Staatspräsident Klaus Werner Iohannis (v.l.n.r.). © Michael Schmidt Stiftung
  • Foto 2 von 2
    Gruppenbild zum 10-jährigen Jubiläum der Michael Schmidt Stiftung unter anderem mit dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Iohannis (Mitte), dem Vorsitzenden der Michael Schmidt Stiftung Michael Schmidt (9. von rechts), Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL (7. von rechts), dem Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Dr. Bernd Fabritius (8. von links) und Landtagspräsidentin a.D. Barbara Stamm (3. von rechts). © Michael Schmidt Stiftung / Dragos Asaftei
    Gruppenbild zum 10-jährigen Jubiläum der Michael Schmidt Stiftung unter anderem mit dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Iohannis (Mitte), dem Vorsitzenden der Michael Schmidt Stiftung Michael Schmidt (9. von rechts), Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL (7. von rechts), dem Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Dr. Bernd Fabritius (8. von links) und Landtagspräsidentin a.D. Barbara Stamm (3. von rechts). © Michael Schmidt Stiftung
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und der rumänische Staatspräsident Klaus Werner Iohannis (rechts) in der Staatskanzlei.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit dem rumänischen Präsidenten Klaus Werner Iohannis

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 7. Januar 2019 gemeinsam mit Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, den rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Iohannis zu einem Gespräch in der Staatskanzlei empfangen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 6
    Ankunft des rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Iohannis: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL (2. von links), vor der Staatskanzlei.
    Ankunft des rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Iohannis: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL (2. von links), vor der Staatskanzlei.
  • Foto 2 von 6
    Vor der Staatskanzlei: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL (2. von links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), begrüßen den rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Iohannis (rechts).
    Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL (2. von links), und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), begrüßen den rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Iohannis (rechts).
  • Foto 3 von 6
    Der rumänische Staatspräsident Klaus Werner Iohannis (2. von rechts), trägt sich im Beisein von Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links), und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL (rechts), in das Gästebuch der Bayerischen Staatsregierung ein.
    Der rumänische Staatspräsident Klaus Werner Iohannis (2. von rechts), trägt sich im Beisein von Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links), und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL (rechts), in das Gästebuch der Bayerischen Staatsregierung ein.
  • Foto 4 von 6
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und der rumänische Staatspräsident Klaus Werner Iohannis (rechts) in der Staatskanzlei.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und der rumänische Staatspräsident Klaus Werner Iohannis (rechts) in der Staatskanzlei.
  • Foto 5 von 6
    Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL (Mitte), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (3. von rechts), und Europaminister Dr. Florian Herrmann, MdL (2. von rechts), im Gespräch mit dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Iohannis (2. von links).
    Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL (Mitte), und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (3. von rechts), im Gespräch mit dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Iohannis (2. von links).
  • Foto 6 von 6
    Der rumänische Staatspräsident Klaus Werner Iohannis (Mitte) nimmt an der Sitzung des Bayerischen Kabinetts am 7. Januar 2020 im Ministerratssaal teil.
    Der rumänische Staatspräsident Klaus Werner Iohannis (Mitte) nimmt an der Sitzung des Bayerischen Kabinetts am 7. Januar 2020 im Ministerratssaal teil.
Weiter blättern
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Sternsinger aus dem Bistum Eichstätt in der Staatskanzlei

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 3. Januar 2020 die Sternsinger in der Staatskanzlei empfangen. Die Sternsinger kamen in diesem Jahr aus dem Bistum Eichstätt und überbrachten dem Bayerischen Ministerpräsidenten im Ministerratssaal ihren traditionellen Segensspruch.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 5
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), empfängt die Sternsinger aus dem Bistum Eichstätt im Ministerratssaal der Bayerischen Staatskanzlei.
  • Foto 2 von 5
    Das diesjährige Motto der Sternsingeraktion: „Frieden! Im Libanon und weltweit“.
  • Foto 3 von 5
    Gruppenbild: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), mit den vier Sternsingergruppen aus den Pfarrverbänden Nürnberg Eibach, Nürnberg Moorenbrunn, Schwabach und Monheim.
  • Foto 4 von 5
    In der Zirbelstube der Bayerischen Staatskanzlei schreiben die Sternsinger die traditionelle Segensbitte „Christus mansionem benedicat“ an die Eingangstür.
  • Foto 5 von 5
    Die Sternsingeraktion ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder.
Weiter blättern
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Wohnungsgipfel

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 11. September 2019 zum Wohnungsgipfel in die Staatskanzlei eingeladen. Vertreter von Staatsregierung, der Kommunalen Spitzenverbände und der Bau- und Wohnungswirtschaft berieten über einen Wohnungspakt. Themen waren die Schaffung von neuem Wohnraum in den Ballungsräumen, klimaschonendes Bauen und die Bezahlbarkeit des Wohnens.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 8 / Video 1
    Der Leiter der Staatskanzlei Dr. Florian Herrmann, MdL (links), und Finanzminister Albert Füracker, MdL (rechts), vor dem Wohnungsgipfel der Bayerischen Staatsregierung.
    Der Leiter der Staatskanzlei Dr. Florian Herrmann, MdL (links), und Finanzminister Albert Füracker, MdL (rechts), vor dem Wohnungsgipfel der Bayerischen Staatsregierung.
  • Foto 2 von 8 / Video 1
    Der Sprecher der Geschäftsleitung der Bayerischen Landesbodenkreditanstalt Dr. Ulrich Klein (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts).
    Der Sprecher der Geschäftsleitung der Bayerischen Landesbodenkreditanstalt Dr. Ulrich Klein (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts).
  • Foto 3 von 8 / Video 1
    Die Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer Dipl.-Ing. (FH) Christine Degenhart (links) im Gespräch mit Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts).
  • Foto 4 von 8 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), im Gespräch mit dem Vorstandvorsitzenden der Bayerischen Versorgungskammer Daniel Just (links).
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), im Gespräch mit dem Vorstandvorsitzenden der Bayerischen Versorgungskammer Daniel Just (links).
  • Foto 5 von 8 / Video 1
    Justizminister Georg Eisenreich, MdL (2. von links), der Leiter der Staatskanzlei Dr. Florian Herrmann, MdL (Mitte), Bauminister Dr. Hans Reichhart, MdL (2. von rechts), und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), beraten mit den Vertretern der Kommunalen Spitzenverbände und der Bau- und Wohnungswirtschaft über einen Wohnungspakt.
    Justizminister Georg Eisenreich, MdL (2. von links), der Leiter der Staatskanzlei Dr. Florian Herrmann, MdL (Mitte), Bauminister Dr. Hans Reichhart, MdL (2. von rechts), und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), beraten mit den Vertretern der Kommunalen Spitzenverbände und der Bau- und Wohnungswirtschaft über einen Wohnungspakt.
  • Foto 6 von 8 / Video 1
    Themen des Wohnungsgipfels in der Staatskanzlei sind die Schaffung von neuem Wohnraum in den Ballungsräumen, klimaschonendes Bauen und die Bezahlbarkeit des Wohnens.
    Themen des Wohnungsgipfels in der Staatskanzlei sind die Schaffung von neuem Wohnraum in den Ballungsräumen, klimaschonendes Bauen und die Bezahlbarkeit des Wohnens.
  • Foto 7 von 8 / Video 1
    Pressekonferenz nach dem Wohnungsgipfel: Das Präsidiumsmitglied des Bayerischen Gemeindetags Josef Steigenberger, der zweite stellvertretende Vorsitzende des Bayerischen Städtetags Josef Pellkofer, Bauminister Dr. Hans Reichhart, MdL, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Umweltminister Thorsten Glauber, MdL, und der Präsident des Bayerischen Landkreistags Christian Bernreiter (v.l.n.r.) informieren über die Ergebnisse der Beratungen.
    Pressekonferenz nach dem Wohnungsgipfel: Das Präsidiumsmitglied des Bayerischen Gemeindetags Josef Steigenberger, der zweite stellvertretende Vorsitzende des Bayerischen Städtetags Josef Pellkofer, Bauminister Dr. Hans Reichhart, MdL, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Umweltminister Thorsten Glauber, MdL, und der Präsident des Bayerischen Landkreistags Christian Bernreiter (v.l.n.r.) informieren über die Ergebnisse der Beratungen.
  • Foto 8 von 8 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Wir wollen den Wohnungsbau voranbringen. Denn bezahlbarer Wohnraum ist einer der großen gesellschaftlichen Aufgaben.“
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern

Anzahl der Einträge: 1726

Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken