Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Terminhinweis: Staatsminister Dr. Florian Herrmann übergibt Förderbescheid der Bayerischen Forschungsstiftung an den Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der TU München in Weihenstephan

3. April 2019

Am Freitag, 5. April 2019, 11.00 Uhr übergibt Staatsminister Dr. Florian Herrmann gemeinsam mit dem Präsidenten der Bayerischen Forschungsstiftung Prof. Dr. Dr. h.c. Arndt Bode einen Förderbescheid in Höhe von 319.900 Euro an Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Becker, Inhaber des Lehrstuhls für Brau- und Getränketechnologie der TU München in Weihenstephan. Die Übergabe mit Fototermin findet im Internationalen Getränkezentrum Weihenstephan der TU München statt (Gregor-Mendel-Str.4, 85354 Freising). Im Anschluss haben Berichterstatter bei einem Rundgang durch die Forschungsbrauerei Weihenstephan Gelegenheit zu Fragen, Interviews und Bildaufnahmen.

Der Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie erhält die Förderung für ein innovatives Projekt zur Weiterentwicklung von Verfahren zur Herstellung hochwertiger alkoholfreier Biere und kalorienreduzierter Erfrischungsgetränke. An dem Projekt sind u.a. das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV, die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan, die Joh. Barth & Sohn GmbH & Co. KG, die Adelholzener Alpenquellen GmbH und die Destilla GmbH beteiligt. Das Projekt im Bereich Lebenswissenschaften läuft zwei Jahre und hat ein Gesamtvolumen von 641.000 Euro.

Mit der jüngsten Förderentscheidung steigen die dem Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der TU München von der Bayerischen Forschungsstiftung zur Verfügung gestellten Mittel auf über 900.000 Euro an. Am Lehrstuhl laufen bereits mehrere weitere geförderte Forschungsprojekte, u.a. zur Entwicklung eines robotergestützten Abfüllkonzepts. Bayernweit bewilligt die Bayerische Forschungsstiftung jährlich Fördermittel in Höhe von rund 15 Millionen Euro. Seit ihrer Gründung 1990 hat sie mit rund 573 Millionen Euro bereits 887 Projekte gefördert und damit Investitionen von rund 1,27 Milliarden Euro ermöglicht. Vorsitzender des Stiftungsrates ist Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

Hinweis für Berichterstatter:
Medienvertreter sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung unter presse@tum.de gebeten.



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken

KONTAKT

Zu Bayern Direkt
Zum E-Mail-Formular Zur Facebook-Seite von Bayern Zum YouTube-Channel von Bayern Zur Instagram-Seite von Bayern

HERAUSGEBER

Bayerische Staatskanzlei

Übergabe des Förderbescheids: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, der Inhaber des Lehrstuhls für Brau- und Getränketechnologie der TU München Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Becker, Prof. Dr. Jessica Freiherr vom Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung und der Präsident der Bayerischen Forschungsstiftung Prof. Dr. Dr. h.c. Arndt Bode (v.l.n.r.).

Übergabe eines Förderbescheides an den Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der TUM Foto-Icon

Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Übergabe eines Förderbescheides an den Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der TUM

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 5. April 2019 gemeinsam mit dem Präsidenten der Bayerischen Forschungsstiftung Prof. Dr. Dr. h.c. Arndt Bode einen Förderbescheid in Höhe von 319.900 Euro an den Inhaber des Lehrstuhls für Brau- und Getränketechnologie der TU München in Weihenstephan Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Becker übergeben. Der Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie erhält die Förderung für ein innovatives Projekt zur Weiterentwicklung von Verfahren zur Herstellung hochwertiger alkoholfreier Biere und kalorienreduzierter Erfrischungsgetränke. Zur Pressemitteilung.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 6
    Im Gespräch (v.l.n.r.): Dipl. Ing. Walter König vom Bayerischen Brauerbund e.V., der Inhaber des Lehrstuhls für Brau- und Getränketechnologie der TU München Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Becker und Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL.
    Im Gespräch (v.l.n.r.): Dipl. Ing. Walter König vom Bayerischen Brauerbund e.V., der Inhaber des Lehrstuhls für Brau- und Getränketechnologie der TU München Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Becker und Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL.
  • Foto 2 von 6
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hält eine Rede bei der Bescheidübergabe der Forschungsstiftung an den Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der TU München.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hält eine Rede bei der Bescheidübergabe der Forschungsstiftung an den Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der TU München.
  • Foto 3 von 6
    Übergabe des Förderbescheids: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, der Inhaber des Lehrstuhls für Brau- und Getränketechnologie der TU München Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Becker, Prof. Dr. Jessica Freiherr vom Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung und der Präsident der Bayerischen Forschungsstiftung Prof. Dr. Dr. h.c. Arndt Bode (v.l.n.r.).
    Übergabe des Förderbescheids: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, der Inhaber des Lehrstuhls für Brau- und Getränketechnologie der TU München Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Becker, Prof. Dr. Jessica Freiherr vom Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung und der Präsident der Bayerischen Forschungsstiftung Prof. Dr. Dr. h.c. Arndt Bode (v.l.n.r.).
  • Foto 4 von 6
    Der Inhaber des Lehrstuhls für Brau- und Getränketechnologie der TU München Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Becker (links) führt Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), durch die Forschungsbrauerei.
  • Foto 5 von 6
    Am Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der TU München laufen bereits mehrere weitere geförderte Forschungsprojekte, unter anderem zur Entwicklung eines robotergestützten Abfüllkonzepts.
    Am Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der TU München laufen bereits mehrere weitere geförderte Forschungsprojekte, unter anderem zur Entwicklung eines robotergestützten Abfüllkonzepts.
  • Foto 6 von 6
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, bei einem Rundgang durch die Forschungsbrauerei.
    Der Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie erhält die Förderung für ein innovatives Projekt zur Weiterentwicklung von Verfahren zur Herstellung hochwertiger alkoholfreier Biere und kalorienreduzierter Erfrischungsgetränke.
Weiter blättern