Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen

Metanavigation - Service-Menue

Suche

  • Schriftgröße verändern
  • Kontrastwechsel
  • Leichte Sprache
  • Gebärdensprache
  • Suche starten
  • Suche starten
  • Sprachauswahl
A   A   A

mobile Suche

Suche starten
Youtube Aktivierung

Wenn Sie das Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an den Betreiber von YouTube übertragen. Nach Setzen des Häkchens können alle Videos dauerhaft ohne nochmalige Aktivierung abgerufen werden. Durch Entfernen des Häkchens können Sie die dauerhafte Aktivierung wieder deaktivieren.

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Kontinuität und Weitblick – Bayern

Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

„O’zapft is!“ Eröffnung des Berliner Oktoberfestauftakts

Noch vor dem Münchner Original hieß es in Berlin bereits „O’zapft is!“: Mit drei kräftigen Schlägen hat die Stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner am 7. September 2016 den Berliner Auftakt des Münchner Oktoberfestes eröffnet. Unter den Klängen des Bayerischen Defiliermarsches war sie zuvor gemeinsam mit Europaministerin Dr. Beate Merk in die Bayerische Vertretung in Berlin eingezogen. Aigner lud in ihrer Begrüßungsansprache das Berliner Hauptstadtpublikum zum gemütlichen Beisammensein ein: „Das Oktoberfest ist Lebensfreude pur. Es ist unsere Art zu leben, gemeinsam das Leben zu feiern. Es ist gelebte Demokratie jenseits aller politischen Ansichten.“ Mit dem Oktoberfest 2016 brachte die Bayerische Vertretung bereits zum fünfzehnten Mal bayerische Lebensart in die Bundeshauptstadt. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern

Zurück blättern
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Nordirak-Reise von Europaministerin Dr. Beate Merk

Europaministerin Dr. Beate Merk reiste vom 20. bis 22. Juli 2016 in den Nord-Irak (Autonome Region Kurdistan) und informierte sich dort über die Situation der Flüchtlinge und die aktuelle politische Lage. Die Ministerin prüfte vor Ort auch die Möglichkeit bayerischer Hilfeleistung für den Nord-Irak. Merk: „Bayern trägt seit Beginn der Flüchtlingskrise seinen Teil dazu bei, die Herausforderungen zu meistern. Gemeinsam mit der internationalen Staatengemeinschaft müssen wir alle Kräfte mobilisieren, um die Ursachen dieser Fluchtbewegungen an der Wurzel zu bekämpfen. Unser Ziel ist es, den Menschen Bleibe- und Rückkehrperspektiven in ihrer Heimat oder in der unmittelbaren Nähe zu eröffnen.“ Die Ministerin unterstrich, dass der Nord-Irak ist seit vielen Jahren Zufluchtsort Hunderttausender Binnenvertriebener und Flüchtlinge aus Syrien sei. Die Region trage damit eine doppelte Last. Die Regierung der Autonomen Region Kurdistan habe hier viel geleistet, denn sie habe es trotz widriger Umstände geschafft, ein im Vergleich zur Gesamtregion hohes Maß an Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten. Merk: „Humanität und die Begrenzung des Migrationsdrucks sind zentrale Elemente der bayerischen Flüchtlingspolitik. Auch wenn unsere Mittel begrenzt sind, glaube ich, dass wir in ausgesuchten Bereichen eine spürbare Verbesserung der Situation herbeiführen können.“ Dazu zählten besonders die schulische Bildung, die berufliche Bildung und die Gesundheitsversorgung. „Jedes Stück Lebensperspektive, das jungen Menschen in ihrer Heimat oder Heimatregion eröffnet wird, ist eine Investition in die Zukunft der kommenden Generation – und nützt auch uns in Bayern. Ich will in Gesprächen mit der kurdischen Regionalregierung und mit lokalen Organisationen und Partnern ausloten, ob bayerisches Engagement im Nord-Irak willkommen ist und wie es im Sinne der Flüchtlinge und der Bevölkerung vor Ort gestaltet werden kann“, so Ministerin Merk. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern

Zurück blättern
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Trauerakt zum Gedenken an die Opfer des Amoklaufs in München

Am 31. Juli 2016 hat der gemeinsame Trauerakt der Staatsregierung, des Landtags und der Landeshauptstadt München zum Gedenken an die Opfer des Amoklaufs stattgefunden. Zuvor wurde der Opfer in einem ökumenischen Gottesdienst im Münchner Liebfrauendom gedacht. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern

Zurück blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Strukturkonzept für Chancen im ganzen Land

Bei seiner Klausurtagung in St. Quirin am Tegernsee vom 26. bis 30. Juli 2016 hat der Ministerrat ein Strukturkonzept für Chancen im ganzen Land beschlossen. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern

Facebook Post

Unser Bayern

30.09.2016 12:25

Ihr seid ehrenamtlich tätig und organisiert Feuerwehr-, Schützen-, Burschenvereins- oder Sportfeste? Dabei bekommt ihr ab heute Unterstützung durch das „Sorgentelefon Ehrenamt“. Staatsminister Dr. Huber: „Wenn es bei der Veranstaltungsplanung vor Ort bürokratische Hürden gibt, wollen wir mithelfen, diese schnell und direkt mit den für die Genehmigungen zuständigen Behörden zu klären, damit das geplante Fest auch stattfinden kann.“ Mehr: http://q.bayern.de/sorgentelefon-ehrenamt

Facebook Post

Unser Bayern

28.09.2016 10:00

Ministerpräsident Horst Seehofer hält heute ab 13 Uhr eine Regierungserklärung vor dem Bayerischen Landtag. Live zu sehen im Bayerischen Fernsehen oder im Stream: https://www.bayern.landtag.de/aktuelles/sitzungen/web-tv/

Facebook Post

Unser Bayern

27.09.2016 16:42

Wo stehen wir? Wo wollen wir hin? Ministerpräsident Horst Seehofer über die Zukunft Bayerns.

Facebook Post

Unser Bayern

27.09.2016 13:41

Stromtrassen unter der Erde, Schutz von Mensch und Natur: ein großer Erfolg für den hartnäckigen Einsatz von Ministerpräsident Horst Seehofer! Energieministerin Aigner: „Wir haben bis zu 2.000 Masten quer durch Bayern verhindert.“ Mehr: http://q.bayern.de/erdverkabelung

Facebook Post

Unser Bayern

26.09.2016 11:25

Das Wischkästla hat seinen Nachfolger gefunden: „A weng weng“ ist das Oberfränkische Wort des Jahres 2016! Unter mehr als 400 Einsendungen hat sich der oberfränkische Klassiker durchgesetzt.

KONTAKT

Zur Facebook-Seite von Bayern
Zum YouTube-Channel von Bayern Zur Google-Plus-Seite von Bayern
Zu Bayern Direkt
089 12 22 20
Zur Seite von Staatsminister Dr. Marcel Huber
Zur Seite von Ministerpräsident Horst Seehofer
Zur Seite von Staatsministerin Dr. Beate Merk