Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen

Metanavigation - Service-Menue

Suche

  • Schriftgröße verändern
  • Kontrastwechsel
  • Leichte Sprache
  • Gebärdensprache
  • Suche starten
  • Suche starten
  • Sprachauswahl
A   A   A

mobile Suche

Suche starten
Pressemitteilungen

Bayern erneut Deutschlands beliebteste Radreiseregion

11. März 2016

+++ Große Freude bei Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann: Laut Radreiseanalyse des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) war Bayern 2015 Deutschlands beliebteste Fahrradregion. "Zum fünften Mal in Folge nehmen wir bei der Frage nach der beliebtesten Radreiseregion den Spitzenplatz ein. Dieses Ergebnis beweist einmal mehr: Bayern und Radfahren gehören für viele Menschen untrennbar zusammen." Wie Herrmann betonte, investiert der Freistaat auch im laufenden Jahr kräftig in den Radverkehr. Hierzu gehört neben dem Bau zusätzlicher Radwege an Bundes- und Staatsstraßen auch die Transportmöglichkeit, Fahrräder auf fahrradtouristisch besonders interessanten Bahnstrecken und im Schienennahverkehr mitzunehmen. "Dadurch wird Bayern für Radfahrer noch attraktiver. Ich bin überzeugt, dass wir auch 2016 unser 'Gelbes Trikot' im Radreise-Ranking verteidigen können", so der Verkehrsminister. +++

Die Förderung des Fahrradtourismus hat in Bayern lange Tradition. Bereits seit 1997 gibt der Freistaat die Karte "Bayernnetz für Radler" heraus. Diese enthält derzeit rund 9.000 Kilometer interessante, familienfreundliche Fernradwanderwege in ganz Bayern und wird durch Internetauftritt und App ergänzt. Aber auch der Alltagsradverkehr wird stark gefördert. Nach Herrmanns Plänen soll der Anteil des Radverkehrs am gesamten Verkehrsaufkommen bis 2025 auf 20 Prozent steigen: "Dabei setzen wir auch auf eine bessere Verknüpfung des Radverkehrs mit Bussen und Bahnen. Denn gerade auf kurzen und mittleren Strecken zeigen sich die Vorteile des schnellen und umweltfreundlichsten Verkehrsmittels." Als Beispiel nannte Herrmann die staatliche Förderung von Bike & Ride-Anlagen an Bahnhöfen. In Kürze möchte der Verkehrsminister mit dem Radverkehrsplan Bayern 2025 weitere Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs veröffentlichen. Herrmann: "Unser Ziel ist, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger in den nächsten Jahren aufs Fahrrad umsteigen, um gesund, mobil und sicher an ihr Ziel zu kommen." Für die Radreiseanalyse des ADFC wurde eine  repräsentative Auswahl von 6.000 Bundesbürgern befragt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.innenministerium.bayern.de/vum/fussundradverkehr/index.php

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers