Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Einladung: Bundesweit einmaliges Baustellenmanagement in Bayern

12. September 2019

Sommerzeit ist Baustellenzeit und das bedeutet für viele Autofahrer auf den Autobahnen oft auch: Stauzeit. Damit die rund 2.500 Kilometer langen Bundesautobahnstrecken durch Bayern gut in Schuss bleiben, muss der Fahrbahnbelag jedoch regelmäßig saniert werden. Das ist eine große Herausforderung für Autofahrer und die Autobahnmeistereien, da die Bauarbeiten bei fließendem Verkehr stattfinden. Jetzt soll in einem Pilotprojekt ein neues hochmodernes System getestet werden, dass den Verkehrsfluss durch die Baustelle verbessert und damit Staus reduziert. Bundesweit wird das Verfahren in Bayern jetzt erstmalig getestet. Auf dem vielbefahrenen Abschnitt Langenbruck – Holledau der A 9 starten ab November die Sanierungsarbeiten. Aus diesem Anlass lädt Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart am kommenden

Dienstag, den 17. September 2019, um 9:00 Uhr,

an der A 9 in Fahrtrichtung Nürnberg,

Treffpunkt „Parkplatz Rohrbach-Ottersried“ (Anfahrtsskizze anbei)

ein und demonstriert dort das neuartige Verfahren. Michael Kordon, der Präsident der Autobahndirektion Südbayern, wird ebenso teilnehmen.

Medienvertreter sind zu diesem Termin herzlich eingeladen. Bitte halten Sie Ihren Presseausweis bereit.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken