Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen

Metanavigation - Service-Menue

Suche

  • Schriftgröße verändern
  • Kontrastwechsel
  • Leichte Sprache
  • Gebärdensprache
  • Suche starten
  • Suche starten
  • Sprachauswahl
A   A   A

mobile Suche

Suche starten
Pressemitteilungen

Herrmann: Bayern Radlland Nummer Eins

1. März 2016

+++ Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann gratuliert der Stadt Nürnberg zum mit 3.000 Euro dotierten 'Deutschen Fahrradpreis 2016' in der Kategorie 'Infrastruktur'. Beim Projekt 'Radständer für die Nordstadt' konnten Nürnberger Bürgerinnen und Bürger sowie der Einzelhandel ihre Anregungen zu Standortwünschen der Radständer einbringen. Die insgesamt 500 Fahrradständer sollen in Nürnberg bis Herbst 2016 aufgestellt werden. "Das ist ein hervorragendes Beispiel, das Radfahren noch attraktiver zu machen", lobte Herrmann den bundesweiten Vorbildcharakter des Projekts. +++

Wie Herrmann weiter betonte, zählt Bayern mit seinem gut ausgebauten Radwegenetz, der gezielten Radverkehrsförderung und dem umfangreichen touristischen Angebot schon seit Jahren als Radlland Nummer Eins in Deutschland. "Mein Ziel ist, dass wir bis zum Jahr 2025 einen Radverkehrsanteil von 20 Prozent am Verkehrsaufkommen haben", so der Verkehrsminister weiter. "Hierzu werden wir in Kürze den Radverkehrsplan Bayern 2025 veröffentlichen. Darin bündeln wir ein ganzes Maßnahmenpaket, um die Rahmenbedingungen noch weiter zu verbessern und möglichst viele Bürgerinnen und Bürger zum Umstieg auf das Fahrrad zu bewegen." Schwerpunkte sind laut Herrmann unter anderem der Bau von weiteren Radwegen entlang von Bundes- und Staatsstraßen, die Unterstützung beim Bau von Radschnellwegen sowie die bessere Verknüpfung des Radverkehrs mit öffentlichen Verkehrsmitteln. "Zudem verstärken wir die Verkehrssicherheitsarbeit noch weiter, um die Unfallzahlen mit Radfahrern deutlich zu senken."

Der 'Deutsche Fahrradpreis' ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des Radverkehrs in Deutschland und wird in mehreren Kategorien verliehen. Er ist Bestandteil des Nationalen Radverkehrsplans der Bundesregierung. Nähere Informationen können unter http://www.der-deutsche-fahrradpreis.de abgerufen werden.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers