Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Hinweis auf einen Termin von Ministerpräsident Seehofer: Ministerpräsident Seehofer verleiht Bayerischen Maximiliansorden / Seehofer: „Höchste Würdigung für exzellente Leistungen in Wissenschaft und Kunst“

24. November 2016

Am Montag, 28. November 2016, 11.00 Uhr, zeichnet Ministerpräsident Horst Seehofer im Antiquarium der Münchner Residenz Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kunst mit dem Bayerischen Maximiliansorden aus.

Seehofer: „Der Maximiliansorden ist die höchste Würdigung des Freistaats Bayern für exzellente Leistungen in Wissenschaft und Kunst. Bayern zollt damit Persönlichkeiten Respekt, denen wir als Gesellschaft insgesamt wissenschaftlichen Fortschritt und künstlerische Höchstleistungen verdanken und deren Lebenswerk Maßstäbe gesetzt hat. Die Verleihung des Maximiliansordens ist ein glasklares Statement: Bayern ist und bleibt Wissenschafts- und Kulturstaat von nationalem und internationalem Rang. Mit kraftvollen Investitionen in Bildung, Wissenschaft, Innovation und Kultur setzt die Bayerische Staatsregierung Schwerpunkte und bereitet so den Weg für Ordensträger von heute und morgen.“

Der Bayerische Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst geht auf eine Gründung von König Maximilian II. aus dem Jahre 1853 zurück. Er wurde in Fortsetzung alter bayerischer Tradition 1980 per Gesetz geschaffen. Mit ihm zeichnet der Bayerische Ministerpräsident herausragende Leistungen auf den Gebieten der Wissenschaft und Kunst aus. Bislang wurde der Maximiliansorden an 213 Persönlichkeiten verliehen. Davon entfallen auf die Abteilung Wissenschaft 117 Ordensauszeichnungen, auf die Abteilung Kunst 96 Auszeichnungen. Die Zahl der lebenden Ordensträger soll 100 nicht überschreiten. Mit den fünf neuen Trägern des Maximiliansordens besteht die Ordensgemeinschaft aus 98 Persönlichkeiten.

Bei der Verleihung des Bayerischen Maximiliansordens für Wissenschaft und Kunst am 28. November 2016 werden folgende Persönlichkeiten ausgezeichnet:

Abteilung für Wissenschaft

Professorin Dr. Lorraine Daston
Direktorin am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Berlin

Professor Dr. Dieter Oesterhelt
ehem. Direktor am Max-Planck-Institut für Biochemie
München

Abteilung für Kunst

Professor Dr. Dr. h.c. Peter Gülke
Dirigent und Musikwissenschaftler
Weimar

Brigitte Kronauer
Schriftstellerin
Hamburg

Professor Dr. h.c. Edgar Reitz
Autor und Filmregisseur
München

Hinweis für Berichterstatter:
Medienvertreter sind zur Verleihung herzlich eingeladen. Bitte Presseausweis bereithalten. Es wird gebeten, eine dem Anlass entsprechende Kleidung zu tragen.

Bilder des offiziellen Fotografen können kostenlos unter der E-Mail-Adresse pressebild@stk.bayern.de angefordert werden.

Frau Kronauer und und Professor Dr. Oesterhelt wird der Orden zu einem späteren Zeitpunkt ausgehändigt.