Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A

Huml: Hochkarätiges Gremium berät seit 60 Jahren den Landtag und die Staatsregierung

21. Januar 2014

Bayerischer Landesgesundheitsrat neu bestellt

Der Bayerische Landesgesundheitsrat hat sich für die neue Legislaturperiode aufgestellt: Dr. Thomas Zimmermann MdL a.D. wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt. Als seine Stellvertreterin wurde die Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit und Pflege des Bayerischen Landtags, Kathrin Sonnenholzner, MdL wiedergewählt. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml gratulierte bei der konstituierenden Sitzung am Montag den alten und neuen Vorsitzenden sehr herzlich zur Wahl. Die Ministerin hob die große Bedeutung des Bayerischen Landesgesundheitsrates als wichtiges Beratungsorgan hervor für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind. Huml: "Dieses hochkarätig besetzte Gremium berät bereits seit sechs Jahrzehnten den Bayerischen Landtag und die Bayerische Staatsregierung kompetent in allen Fragen des Gesundheitswesens. Der hervorragenden Zusammenarbeit wichtiger Akteure des bayerischen Gesundheitswesens im Landesgesundheitsrat sind wertvolle Anregungen und Impulse für die Politik und die medizinische Versorgung in Bayern zu verdanken. Die Menschen in Bayern können sich auf seine Arbeit verlassen." Ministerin Huml freute sich auf eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit des jetzt eigenständigen Gesundheits- und Pflegeministeriums mit dem Landesgesundheitsrat. Huml: "Gerade bei den wichtigen Zukunftsaufgaben Prävention und Erhalt der hervorragenden medizinischen Versorgung in Bayern ist die große Expertise dieses Gremiums unverzichtbar."

Der Landesgesundheitsrat setzt sich aus zehn Abgeordneten des Bayerischen Landtags und 20 Vertretern von Körperschaften und Verbänden aus dem Gesundheitswesen zusammen. Er befasst sich mit aktuellen und grundsätzlichen Fragen aus dem Gesundheitsbereich.

Weitere Informationen gibt es unter www.stmgp.bayern.de