Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Ministerpräsident Seehofer zum Tod von Alt-Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl

16. Juni 2017

Ministerpräsident Horst Seehofer zum Tod von Alt-Bundeskanzler
Dr. Helmut Kohl: „Unser Land trauert um den Kanzler der Wiedervereinigung. Helmut Kohl war ein Ausnahme-Politiker, einer der ganz großen Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, ein international hoch geschätzter Staatsmann und ein überzeugter Europäer. Sein Name wird auf alle Zeit verbunden bleiben mit der Wiedervereinigung unseres Vaterlandes. Helmut Kohl hat immer an die Einheit geglaubt, auf sie hingearbeitet und im richtigen Moment mit Tatkraft, Entschlossenheit, Geschick und Weitblick die historisch einmalige Chance zur Wiedervereinigung ergriffen. Als langjähriges Mitglied seines Bundeskabinetts macht mich sein Tod auch ganz persönlich sehr betroffen.“



KONTAKT

Zur Facebook-Seite von Bayern
Zum YouTube-Channel von Bayern Zur Google-Plus-Seite von Bayern
Zu Bayern Direkt
089-12 22 20
Ministerpräsident Horst Seehofer trägt sich in das Kondolenzbuch für den Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl ein.

Eintrag in das Kondolenzbuch für Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl Foto-Icon

Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Eintrag in das Kondolenzbuch für Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl

Ministerpräsident Horst Seehofer hat sich am 19. Juni 2017 in ein Kondolenzbuch eingetragen, das die Staatskanzlei anlässlich des Todes von Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl im Prinz-Carl-Palais auslegt. Seehofer: „Helmut Kohl hat Geschichte geschrieben. Er hat unser Vaterland in Frieden und Freiheit vereint und Europa gestaltet. Und er war ein großer Freund des Freistaates Bayern. Sein politisches Lebenswerk bleibt uns Auftrag und Verpflichtung.“ Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl verstarb am 16. Juni 2017 in Ludwigshafen. Bürgerinnen und Bürger konnten sich von Dienstag, 20. Juni 2017, bis Freitag, 23. Juni 2017, jeweils von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Prinz-Carl-Palais in das Kondolenzbuch eintragen. Zur Pressemitteilung zum Tod von Altbundeskanzler H. Kohl, zur Pressemitteilung zum Kondolenzbucheintrag.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Ministerpräsident Horst Seehofer trägt sich in das Kondolenzbuch für den Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl ein.
    Ministerpräsident Horst Seehofer trägt sich in das Kondolenzbuch für den verstorbenen Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl ein.
  • Foto 2 von 3
    Der Eintrag von Ministerpräsident Horst Seehofer in das Kondolenzbuch.
    Der Eintrag von Ministerpräsident Horst Seehofer im Kondolenzbuch.
  • Foto 3 von 3
    Ministerpräsident Horst Seehofer zum Tod von Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl: „Helmut Kohl hat immer an die Einheit geglaubt, auf sie hingearbeitet und im richtigen Moment mit Tatkraft, Entschlossenheit, Geschick und Weitblick die historisch einmalige Chance zur Wiedervereinigung ergriffen. Als langjähriges Mitglied seines Bundeskabinetts macht mich sein Tod auch ganz persönlich sehr betroffen.“
    Ministerpräsident Horst Seehofer zum Tod von Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl: „Helmut Kohl hat immer an die Einheit geglaubt, auf sie hingearbeitet und im richtigen Moment mit Tatkraft, Entschlossenheit, Geschick und Weitblick die historisch einmalige Chance zur Wiedervereinigung ergriffen. Als langjähriges Mitglied seines Bundeskabinetts macht mich sein Tod auch ganz persönlich sehr betroffen.“
Weiter blättern