Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Terminhinweis: Europaminister Dr. Florian Herrmann zeichnet bayerische Bundespreisträger des Europäischen Wettbewerbs aus: „Europa ist an unseren Schulen lebendig!“

15. Mai 2019

Am Montag, 20. Mai 2019, 15.00 Uhr, zeichnet der Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten Dr. Florian Herrmann die diesjährigen Bundessiegerinnen und Bundessieger des Europäischen Schülerwettbewerbs aus Bayern aus. Erstmals erfolgt die Preisverleihung für Bayern zentral in der Allerheiligenhofkirche der Münchner Residenz. Staatsminister Dr. Herrmann: „Die heutigen Preisträger stehen stellvertretend für die vielen Schülerinnen und Schüler in Bayern, denen die europäischen Werte sehr am Herzen liegen. Gerade in der Politik erleben wir täglich: Ohne Europa geht es nicht. Umso mehr freut es mich, wenn sich junge Menschen zusätzlich zur Schule kreativ für Europa einsetzen und die Zukunft der Union mitgestalten wollen. Mit ihnen haben wir in Bayern gute Botschafter für ein Europa mit Zukunft.“

Die rund 170 Bundessiegerinnen und Bundessieger aus Bayern kommen in diesem Jahr aus folgenden Schulen:
• Theresien-Gymnasium Ansbach
• Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium Aschaffenburg
• Mädchenrealschule St. Ursula Augsburg
• Jack-Steinberger-Gymnasium Bad Kissingen
• Sinnberg-Grundschule Bad Kissingen
• Werner-von-Siemens-Realschule Bad Neustadt a. d. Saale
• Dientzenhofer-Gymnasium Bamberg
• E.T.A. Hoffmann Gymnasium Bamberg
• Gymnasium Berchtesgaden
• Veit-Höser-Gymnasium Bogen
• Comenius-Gymnasium Deggendorf
• Grundschule Emmerting-Mehring
• Maristen-Gymnasium Fürth
• Gymnasium Grünwald
• Simon-Marius-Gymnasium Gunzenhausen
• Gymnasium Herzogenaurach
• Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach
• Hans-Carossa-Gymnasium Landshut
• Hans Leinberger Gymnasium Landshut
• Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn
• Meranier-Gymnasium Lichtenfels
• Sebastian-Lotzer-Realschule Memmingen
• Vöhlin-Gymnasium Memmingen
• Albert-Einstein-Gymnasium München
• Gymnasium München Fürstenried
• Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg
• St.-Michael-Grundschule Neu-UIm
• Max-Fellermeier-Grundschule Neuötting
• Dietrich-Bonhoffer-Realschule Neustadt a. d. Aisch
• Friedrich-Alexander-Gymnasium Neustadt a. d. Aisch
• Lothar-von-Faber-Fachoberschule Nürnberg
• Willstätter-Gymnasium Nürnberg
• Gymnasium Penzberg
• Grundschule Reischach
• Fachoberschule der Breitschaft gGmbH Regensburg
• Max-Rill-Gymnasium Schloss Reichersbeuren
• Grundschule Simbach a.Inn
• Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing
• Fachoberschule Straubing
• Gymnasium Untergriesbach
• Realschule Vohenstrauß
• Illertal-Gymnasium Vöhringen
• Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen Waldsassen
• Gustav-von-Schlör-Fachoberschule Weiden i. d. OPf.
• Gymnasium Wertingen
• Grundschule Wilhermsdorf
• Grundschule Wittibreut
• Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel
• St.-Ursula-Gymnasium Würzburg

Der Europäische Wettbewerb ist einer der renommiertesten Schülerwettbewerbe Deutschlands. Er findet schulübergreifend jedes Jahr mit durchschnittlich 86.000 Schülerinnen und Schülern aller Schularten statt, davon rund 23.000 Teilnehmer aus Bayern. Der Wettbewerb fordert unter dem Motto „kreativ lernend Europa entdecken und mitgestalten“ zu vertiefter Auseinandersetzung mit europäischen Themen auf. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird von Bund und Ländern gefördert. Die Preisverleihung wird von Stefan Parrisius vom Bayerischen Rundfunk moderiert (Allerheiligen-Hofkirche, Residenzstraße 1, 80333 München).

Hinweis für Berichterstatter:
Medienvertreter, insbesondere Bildberichterstatter sind zu dem Termin herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um vorherige Anmeldung per E-Mail unter medienbetreuung@stk.bayern.de. Bitte Presseausweise und amtlichen Lichtbildausweis bereithalten. Gegebenenfalls finden stichprobenartig Taschenkontrollen statt.

Grundsätzlicher Hinweis:
Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten Sie deshalb darauf hinweisen, dass die Bayerische Staatskanzlei personenbezogene Daten verarbeitet. Nähere Informationen finden Sie unter: http://q.bayern.de/datenschutzhinweise.



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken