Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Über 37 Millionen Euro für kommunale und private Theater, Festivals und darstellende Kunst

20. September 2019

Kunstminister Bernd Sibler gibt Förderung im Haushaltsjahr 2019 bekannt: „Wertvolles Engagement für die Vielfalt der darstellenden Kunst auf unseren Bühnen in ganz Bayern unterstützen“

MÜNCHEN. Der Freistaat unterstützt heuer 75 kommunale und private Theater, Fest- und Freilichtspiele, freie Gruppen, Figuren- und Tanztheater mit über 37 Millionen Euro. Diese Förderung kommt Einrichtungen und Akteuren in ganz Bayern zugute. Das gab Kunstminister Bernd Sibler heute bekannt. Er betonte: „Nichtstaatliche Theater tragen in entscheidender Weise dazu bei, Kunst und Kultur zu den Menschen zu bringen. Das ist mir ein wichtiges Anliegen! Große wie kleine Theater und Festivals verbindet, dass sie unsere reiche Kulturlandschaft mitgestalten, und sie in all unseren Regionen sichtbar machen. Dieses Engagement ist für die Vielfalt der darstellenden Kunst auf unseren Bühnen immens wertvoll!“ Alle nichtstaatlichen Einrichtungen und Akteure, die für das Jahr 2019 eine staatliche Förderung beantragt haben, wurden berücksichtigt. Möglich ist das, v.a. weil sich Kunstminister Sibler für eine Erhöhung der Mittel für die kommunalen Theater im Haushaltsplan 2019 um 1,2 Millionen Euro eingesetzt hatte, sowie durch Gelder, die noch aus dem Jahr 2018 zur Verfügung stehen.

„Wir sind stolz auf das bunte Programm unserer nichtstaatlichen Theater, Festivals und freier Gruppen. In deren kreativer Kulturarbeit sind die 37 Millionen Euro bestens angelegt!“

 

 

Julia Graf, Stellv. Pressesprecherin, 089 2186 2621

 

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken