Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

FIRST STEPS Awards 2019: drei Preise für HFF-Nachwuchs

11. September 2019

Kunstminister Bernd Sibler gratuliert Studentinnen und Studenten der Hochschule für Fernsehen und Film zu ihren Erfolgen – „ihr Gespür für erzählenswerte Geschichten und deren kreativer Umsetzungen überzeugten“

MÜNCHEN/BERLIN. Studentinnen und Studenten der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München gewannen diese Woche bei den FIRST STEPS Awards 2019 in Berlin Preise in den drei Kategorien „Bester Kurz- und Animationsfilm“, „Bester Dokumentarfilm“ und „Bester Werbefilm“. Kunstminister Bernd Sibler freut sich anlässlich dieser Erfolge: „Ich gratuliere den drei Münchner Preisträgerinnen und Preisträger der FIRST STEPS Awards 2019. Sie konnten sich gegen über 200 Mitbewerberinnen und -bewerbern durchsetzen und die Jury mit ihrem Gespür für erzählenswerte Geschichten und deren kreativer Umsetzungen überzeugen. Sie können stolz auf sich sein!“ Staatsminister Sibler sieht jedoch nicht nur die Ausgezeichneten als Gewinnerinnen und Gewinner: „Überhaupt für diesen angesehenen Preis nominiert zu werden, ist eine große Leistung und zeigt das große Talent unserer HFF-Studentinnen und -Studenten. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch ihr Können ausgezeichnet wird!“ Neben den Gewinnerfilmen waren eine Reihe weiterer Filme aus der HFF München nominiert.

Zu den Preisträgerinnen und Preisträgern gehören HFF-Student Tuna Kaptan mit seinem Film „Hörst du, Mutter?“ in der Kategorie „Bester Kurz- und Animationsfilm“, HFF-Studentin Friederike Güssefeld mit ihrem Film „Out of Place“ in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“ und HFF-Dokumentarfilmregie-Studentin Veronika Hafner mit ihrem Spot „Would You Listen?“ in der Kategorie „Bester Werbefilm“.

Nominiert waren außerdem: „Alles ist gut“ von Eva Trobisch, „Benzin“ von Oliver Mohr, „Hauptinstitut für seelische Gesundheit“ von Lisa Voelter, Michael-Ballhaus-Preis: HFF-Kameraabsolvent Holger Jungnickel für „Limbo“, NO FEAR Award (für Produktionsabschlüsse): trimafilm (HFF-Absolvent David Armati Lechner) für „Alles ist gut“, NO FEAR Award (für Produktionsabschlüsse): HFF-Absolventinnen Caroline Meyer, Laura Mihajlovic und Laura Roll für „Blei“, Götz-George-Nachwuchspreis für junge Schauspieler*innen: Bela Gabor Lenz für „Benzin“ von Oliver Mohr.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.firststeps.de/

https://www.hff-muenchen.de/de_DE/presse-landingpage#first-steps-preise-2019

Dr. Bianca Preis, Sprecherin, 089 2186 2862

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken