Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Glauber und Sibler: Junge Menschen für die Natur begeistern / – Sieger im Wettbewerb „Natur im Fokus“ ausgezeichnet

20. Januar 2020

Bayerns Artenvielfalt schätzen und schützen lernen: Der Fotowettbewerb "Natur im Fokus" will Kinder und Jugendliche für die Schönheit der heimischen Umwelt begeistern. Mehr als 1.000 junge Fotografen aus ganz Bayern nahmen 2019 an dem Wettbewerb teil. Unter dem Motto "Geh doch mal raus!" waren Kinder und Jugendliche aufgefordert, ihre besten Naturfotos in den Kategorien "Was blüht und grünt in Bayern?" und "Was summt und brummt in Bayern?" einzureichen. Die Preisträger wurden heute im "Museum Mensch und Natur" in München von den Staatsministern Thorsten Glauber und Bernd Sibler ausgezeichnet. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber betonte bei der Preisverleihung: "Es war ein Rekordjahr: Über 2.600 Fotos wurden eingereicht. Ein Beleg dafür, mit welcher Begeisterung für die heimische Umwelt die jungen Fotografen durch die Natur streifen, immer den Finger am Auslöser. In allen Regionen des Freistaates gibt es spannende und einzigartige Motive. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Die Kinder und Jugendlichen haben herrliche Aufnahmen von unseren heimischen Tier- und Pflanzenarten gemacht. So werden Bayerns Naturschätze für jeden sichtbar. Was geschätzt wird, wird auch geschützt. Ich gratuliere allen Teilnehmern zu ihren großartigen Bildern."

 

Kunst- und Wissenschaftsminister Bernd Sibler unterstrich: "Unsere jungen Nachwuchsfotografinnen und -fotografen konnten mit ihren Kameras wieder großartige Natur-Motive einfangen. Ich schätze diesen Wettbewerb sehr, denn er gibt Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ihren kreativen Blick durch die Linse zu präsentieren und gleichzeitig ihr Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln. Ich gratuliere den Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlich zu ihren tollen Fotos!"

 

Der Fotowettbewerb 2019 umfasst zwei Kategorien: Die beiden Themen "Was blüht und grünt in Bayern?" und "Was summt und brummt in Bayern?" sollten die Kinder und Jugendlichen dazu anregen, Bayerns Naturschätze zu entdecken. Der Wettbewerb "Natur im Fokus" wurde im Jahr 2007 vom Museum Mensch und Natur ins Leben gerufen und wird seit 2010 gemeinsam mit dem Bayerischen Umweltministerium veranstaltet. Kooperationspartner ist das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

 

Das Umweltministerium fördert den Wettbewerb mit 10.000 Euro. "Natur im Fokus" richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren in Bayern. 18 Preise wurden in den zwei Kategorien "Was blüht und grünt in Bayern?" und "Was summt und brummt in Bayern?" vergeben. Hinzu kommen zwei Sonderpreise des Museums Mensch und Natur und der Bayerischen Sparkassen. Mit der Preisverleihung wird gleichzeitig die Sonderausstellung mit den Bildern der Preisträger eröffnet. Diese werden bis zum 19. April 2020 im Museum "Mensch und Natur" im Nymphenburger Schloss in München zu sehen sein und gehen ab März auf Tour durch ganz Bayern.

 

Der Fotowettbewerb hat sich zu einem wichtigen Element in der Umweltbildung entwickelt. Rund 4 Millionen Euro investiert der Freistaat dieses Jahr in diesem Bereich, insbesondere in Umweltstationen und eine Vielzahl von Umweltbildungsprojekten.

 

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter www.natur-im-fokus.de.

 

 

Die diesjährigen Preisträger des Fotowettbewerbs sind:

 

Altersklasse 7-10 Jahre

Kategorie A: Was blüht und grünt in Bayern?

Sophia Marie Sand, Sengenthal, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz

Malte Rauschenbach, Poing, Landkreis Ebersberg

Franz Günther, Bernried, Landkreis Weilheim-Schongau

 

Kategorie B: Was summt und brummt in Bayern?

Florian Lahr, Traunstein, Landkreis Traunstein

Benjamin Schenk, Hofstetten, Landkreis Landsberg am Lech

Silas Hartmann, Höchheim, Landkreis Rhön-Grabfeld

 

Altersklasse 11-14 Jahre

Kategorie A: Was blüht und grünt in Bayern?

Luisa Eschertzhuber, Haar, Landkreis München

Cosima Joseph, Oberstaufen, Landkreis Oberallgäu

Mia Plenk, Ruhpolding, Landkreis Traunstein

 

Kategorie B: Was summt und brummt in Bayern?

Bastian Hemmers, Augsburg

Lina Willerich, Memmingen-Steinheim

Romy Höninger, Konzell, Landkreis Straubing-Bogen

 

Altersklasse 15-18 Jahre

Kategorie A: Was blüht und grünt in Bayern?

Moritz Spiegl, München

Finn Sanders, Zirndorf, Landkreis Fürth

Lucia Weiß, Sünching, Landkreis Regensburg

 

Kategorie B: Was summt und brummt in Bayern?

Felix Bäuml, München

Finn Sanders, Zirndorf, Landkreis Fürth

Michael Nowak, Burglengenfeld, Landkreis Schwandorf

 

Sonderpreis des Bayerischen Sparkassenverbands

Philipp Stark, München

 

Sonderpreis des Museums Mensch und Natur

Simon Stiegler, Halsbach, Landkreis Altötting

 

 

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken