Interner Link: Klick auf das Große Bayerische Staatswappen öffnet die Startseite
Medienminister Dr. Herrmann zum Welttag des Buches: „Phantastische und faszinierende Geschichten – oft von bayerischen Verlagen!“ / 9. Bayerischer Buchpreis am 10.11.2022
22. April 2022

Der 23. April 2022 ist Welttag des Buches. Bayerns Medienminister Dr. Florian Herrmann, selbst Leseratte, blickt zuversichtlich auf die Buch- und Verlagsbranche in Bayern: „Der Welttag des Buches feiert das Lesen und die Magie von Büchern, oder wie es Cicero formulierte: ‚Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele.‘ Diese phantastischen, faszinierenden und informativen Geschichten stammen oft aus bayerischen Verlagen. Mehr als 340 steuerpflichtige Verlage sind in Bayern ansässig, fast ein Drittel haben ihren Sitz in München. Sie bereichern die bayerische Medienlandschaft und die Leserinnen und Leser mit ihren gedruckten Schätzen. Bücher sind Zeit des Lebens eine Bereicherung, die wir nie missen wollen. Die besten Autorinnen und Autoren zeichnen wir am 10.11.2022 mit dem Bayerischen Buchpreis 2022 aus.“

Seit 1995 ist der 23. April ein von der UNESCO eingerichteter Aktionstag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und für die Rechte ihrer Autoren.

Weitere Informationen zum Bayerischen Buchpreis finden Sie unter www.bayerischer-buchpreis.de