Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Ministerin Huml bei Festakt anlässlich des Jubiläums „70 Jahre Bayerisches Landesprüfungsamt für Sozialversicherung“ am 22. Mai in der Residenz München

20. Mai 2019

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml nimmt am Mittwoch (22. Mai) an einem Festakt anlässlich des Jubiläums "70 Jahre Bayerisches Landesprüfungsamt für Sozialversicherung" in München teil. Die Ministerin spricht ein Grußwort am

Mittwoch, 22. Mai, 17:30 Uhr,
Residenz München, Kaisersaal,
Residenzstraße 1, 80333 München.

 

Seit April 1949 prüft das Bayerische Landesprüfungsamt für Sozialversicherung die bayerischen Sozialversicherungsträger, wie die AOK Bayern, verschiedene Betriebskrankenkassen, die Träger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern sowie die Kommunale Unfallversicherung und die Landesunfallkasse, ob diese ihre Leistungen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gewähren und die ihnen zufließenden Mittel wirtschaftlich und sparsam einsetzen. Weitere Institutionen des Gesundheitssektors, wie zum Beispiel die Kassenärztliche und die Kassenzahnärztliche Vereinigung sowie der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, werden ebenfalls geprüft.

Angesichts des von Bundesgesundheitsminister Spahn vorgelegten Entwurfs eines "Gesetzes für eine faire Kassenwahl", das u.a. eine bundesweite Öffnung aller bisher landesunmittelbaren Krankenkassen vorsieht und gravierende Folgen für die Kassenlandschaft in  den Ländern und die Versorgung in den Regionen hätte, ist mit klaren Aussagen und Positionierungen der an einer moderierten Podiumsdiskussion teilnehmenden, hochrangigen Kassenvertreter zu rechnen.

Der weitere, erst kürzlich ebenfalls vom Bundesgesundheitsminister vorgestellte Entwurf eines "MDK-Reformgesetzes für bessere und unabhängigere Prüfungen", wird sicher auch Diskussionsstoff bieten. Die Festrede hält der ehemalige Präsident des Bundesversicherungsamtes Dr. Maximilian Gaßner.  

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten telefonisch unter 089/540233-955 oder per E-Mail an pressestelle@stmgp.bayern.de.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken