Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Neue Mensa am TUM-Campus in Garching – Wissenschaftsminister Sibler eröffnet Neubau am Forschungscampus: 45 Millionen Euro für den Ausbau der Infrastruktur – Verbesserung der Studien- und Arbeitsbedingungen

11. September 2019

MÜNCHEN. „Mit ihrer beeindruckenden Ausstattung und ihrem vielfältigen Angebot bildet die neue Mensa die kommunikative und produktive Umgebung am Garchinger Campus ab. Sie ist das neue Herzstück dieses innovativen Wissenschaftsortes“, erklärte Wissenschaftsminister Bernd Sibler, als er heute den Neubau für die Technische Universität München (TUM) eröffnete. Nach einer rund dreijährigen Bauzeit stehen den rund 16.500 Studentinnen und Studenten der TUM am Standort Garching sowie den rund 7.500 Beschäftigten, die in den verschiedenen Einrichtungen des Forschungscampus tätig sind, auf mehr als 5.000 Quadratmetern Fläche eine hochmoderne Mensa und Cafeteria mit rund 1.700 Plätzen zur Verfügung. Täglich können bis zu 7.300 Speisen produziert bzw. konsumiert werden.

„45 Millionen Euro hat der Freistaat Bayern in den Ausbau der Infrastruktur investiert. Das ist gut angelegtes Geld, denn eine Mensa ist mehr als nur ein einfacher Speisesaal. Sie ist der zentrale Treffpunkt für das soziale Leben einer Hochschule“, so Sibler. Die Studien- und auch die Arbeitsbedingungen auf dem Campus könnten sich so in Garching spürbar verbessern. „Für ein erfolgreiches Studium und eine erfüllende Arbeit ist auch das ein entscheidender Faktor. Daher investiert der Freistaat massiv in seine Hochschulen und sorgt dafür, dass die Rahmenbedingungen stimmen!“

Julia Graf, Stellv. Pressesprecherin, 089 2186 2621

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken