Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Preisverleihung für Projekt „Haftsache“

5. Juli 2019

Das Projekt "Haftsache" – eine eigens geschaffene Marke für Produkte aus den Betrieben der bayerischen Justizvollzugsanstalten – setzte sich beim diesjährigen Wettbewerb des Münchner Instituts für Universal Design gegen mehr als 70 Konkurrenten durch. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Georg Eisenreich wird die beiden Auszeichnungen, Universal Design Expert 2019 und Universal Design Consumer 2019, im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am

Donnerstag, dem 11. Juli 2019, 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr,

im Vorhoelzer Forum, Technische Universität München,

Arcisstraße 21, 80333 München

entgegennehmen.

Prof. Fritz Frenkler, Inhaber des Lehrstuhls für Industrial Design an der Technischen Universität München und Mitinitiator des Kooperationsprojektes "Haftsache", Herr Thomas Bade, Geschäftsführer des Instituts für Universal Design, und Staatsminister der Justiz Georg Eisenreich werden Grußworte sprechen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Der "Haftsache" liegt eine Kooperation zwischen dem Bayerischen Staatsministerium der Justiz und der Technischen Universität München zugrunde: Gefangene erstellen nach Design-Ideen des Lehrstuhls für Industrial Design eine breite Palette einzigartiger Produkte – von der Tablet-Tasche bis zur Garderobe. Über den Online-Shop "Haftsache.de" werden die Produkte vertrieben.

Das Konzept überzeugte in diesem Jahr sowohl Fachjuroren als auch eine 90-köpfige Konsumentengruppe: eindrucksvoll und auf Augenhöhe arbeiten Studierende und Strafgefangene bei der Entwicklung der Produkte zusammen – eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Das Institut für Universal Design veranstaltet die Universal Design Competition jährlich im Rahmen der Munich Creative Business Week (MCBW). Die MCBW ist Deutschland größtes Design-Event für Gestalter und Auftraggeber. Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen, Designer, Architekten u.a., deren Produkte sich durch ihre generationsübergreifende, breite, einfache und intuitive Nutzbarkeit auszeichnen. Eine Expertengruppe vergibt die Auszeichnung "Universal Design Expert", eine Konsumentengruppe das Label "Universal Design Consumer".

Die Medien sind zu diesem Termin herzlich eingeladen!
Es wird Gelegenheit zu Filmaufnahmen und Pressefotos geben.

 

Medienvertreter werden gebeten, sich beim Pressereferat des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz (Tel.: 089/5597-3111, E-Mail: presse@stmj.bayern.de) anzumelden.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken