Interner Link: Klick auf das Große Bayerische Staatswappen öffnet die Startseite
100-jähriges Jubiläum für 21 Chöre und Musikkapellen aus ganz Bayern
2. Oktober 2022

Kunstminister Markus Blume überreicht Zelter- und Pro Musica-Plaketten: „Mit Glanz und Gloria feiern wir unsere bayerische Laienmusik!“

MÜNCHEN/EICHSTÄTT. 21 Chöre und Instrumentalgruppen aus ganz Bayern feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums überreichte Kunstminister Markus Blume in Eichstätt den Ensembles für ihr großartiges musikalisches Engagement über diesen langen Zeitraum die Zelter- bzw. Pro Musica-Plakette. „Mit Glanz und Gloria feiern wir unsere bayerische Laienmusik! Und das zu Recht: Denn ohne Laienmusik wäre es still in Bayern – sie bildet das Fundament unserer einzigartigen bayerischen Musikkultur! Ich freue mich sehr, 21 Chöre und Musikkapellen aus ganz Bayern für ihr unermüdliches Engagement auszuzeichnen. Seit 100 Jahren zeigen sie Begeisterung für die Musik, Gemeinschaftssinn und Traditionsbewusstsein – herzlichen Dank für so viel musikalische Leidenschaft!“, betont Kunstminister Blume.

Dr. Helmut Kaltenhauser, Präsident des Bayerischen Musikrates: „Diese besondere Auszeichnung durch den Bundespräsidenten in Händen zu halten, ist eine hohe Würdigung ehrenamtlichen Engagements über mindestens 100 Jahre. Von diesem ganz besonderen Gefühl konnte ich mich im Jahr 2013 selbst überzeugen, als mein Chor die Zelter-Plaketten erhalten hat.“

Die Plaketten „Zelter“ und „Pro Musica“ verleiht der Bundespräsident an Laienmusikensembles, die sich in ihrer mindestens 100-jährigen Vereinsgeschichte intensiv und erfolgreich der Chor- bzw. Instrumentalmusik widmen. Die Zelter-Plakette wurde 1956 von Bundespräsident Theodor Heuss als staatliche Auszeichnung für Chorvereinigungen, die sich in langjährigem Wirken um die Chormusik verdient gemacht haben, gestiftet und ist nach dem deutschen Musiker, Komponisten, Dirigenten und Pionier der Laienchor-Bewegung Carl Friedrich Zelter benannt. Die Pro Musica-Plakette wurde 1968 von Bundespräsident Heinrich Lübke eingeführt und ist eine Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland für instrumentales Musizieren, die aus Anlass des 100-jährigen Bestehens einer Musikvereinigung verliehen wird.

Die Zelter-Plakette erhalten 16 Gesangsensembles:

Bayerischer Sängerbund e.V.

  • Männergesangverein Feldkirchen e. V. gegründet 1922 (München)
  • Männergesangverein Liederhort Pförring (Eichstätt)

 

Chorverband Bayerisch-Schwaben e.V.
Theater- und Gesangverein Heimertingen e. V. (Unterallgäu)

Fränkischer Sängerbund e.V.

  • Gesangverein Aurach 1922 (Ansbach)
  • Gesangverein „Volks-Chor Bad Windsheim e. V.“ (Neustadt a. d. Aisch)
  • ChorKlang Diepersdorf (Nürnberg)
  • Sängerkranz Drossenhausen (Coburg)
  • Gesangverein Feuln-Waizendorf (Kulmbach)
  • Gesangverein Hohenpölz (Bamberg)
  • Männergesangverein Kurzenaltheim 1922 (Weißenburg-Gunzenhausen)
  • „Sängerlust” Oberthulba e. V. (Bad Kissingen)
  • Liederkranz Pyrbaum Musik- und Gesangverein (Neumarkt i. d. Oberpfalz)
  • Gesangverein Roth (Roth)
  • Männergesangverein „Frohsinn“ 1920 Waigolshausen (Schweinfurt)

 

Maintal-Sängerbund 1858 e.V.
Gesangverein Liederblüte 1922 e. V. Dettingen (Aschaffenburg)

Ohne Verbandszugehörigkeit
Gesangverein Neustift gegr. 1920 e. V. (Passau)

Die Pro Musica-Plakette erhalten 5 Instrumentalgruppen:

Allgäu-Schwäbischer Musikbund e.V.

  • Kolping Blasorchester Göggingen e. V. (Augsburg)
  • Blaskapelle Lehmingen e. V. (Donau-Ries)

 

Musikverband Ober- und Niederbayern e.V.

  • Trachtenkapelle Apfeldorf e. V. (Landsberg am Lech)
  • Musikkapelle Groß- und Kleinweil e. V. (Garmisch-Partenkirchen)

 

Nordbayerischer Musikbund e.V.
Musikkapelle Nordhalben e. V. (Kronach) 

 

Helena Barsig, Sprecherin, 089 2186 1829

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers