Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Arbeitsministerin Schreyer fordert: „Noch mehr Engagement in der Weiterbildung – und zwar unabhängig von Betriebsgröße, Qualifikation, Alter oder Geschlecht“ – Arbeit

29. Oktober 2019

Bayerns Arbeitsministerin Kerstin Schreyer zur Veröffentlichung des IAB-Betriebspanels 2018 des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB): „Die Ergebnisse unserer jährlichen Betriebsbefragung zeigen einen erfreulichen Anstieg der Weiterbildungsbeteiligung der Betriebe gegenüber dem Vorjahr. So förderten im Durchschnitt 51 Prozent der Betriebe im Jahr 2018 die Weiterbildung ihrer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Das entspricht einem Plus von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“

Positiv ist auch die Steigerung der Teilnahmequote bei den Beschäftigten für einfache Tätigkeiten im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent auf 20 Prozent im Jahr 2018. Am stärksten sind mit 57 Prozent nach wie vor die Weiterbildungsteilnehmer mit (Fach-)Hochschulabschluss repräsentiert. Außerdem fördern überdurchschnittlich viele große und sehr große Betriebe die Weiterbildung ihrer Beschäftigten.“

„Die berufliche Weiterbildung ist wichtiger denn je, damit Fachkräfte und Unternehmen in Bayern leistungsstark und wettbewerbsfähig bleiben können. Betriebe und Unternehmen müssen daher noch mehr in die Weiterbildung ihrer Beschäftigten investieren – unabhängig von Betriebsgröße, bestehender Qualifikation, Alter oder Geschlecht. Aber auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind gefordert, sich aktiv an Weiterbildung zu beteiligen. Genau hier setzt der Bayerische Bildungsscheck an. Beschäftigte können so einen Zuschuss von 500 Euro für berufliche Weiterbildungsmaßnahmen erhalten. Mit dem Bayerischen Bildungsscheck unterstützen wir Beschäftigte, die sich bei Themen rund um die Digitalisierung weiterbilden wollen“, so Schreyer.

Der Bayerische Bildungsscheck ist eine Maßnahme aus dem am 19. Juni 2018 geschlossenen „Pakt für berufliche Weiterbildung 4.0“ zwischen der Wirtschaft, den Gewerkschaften, der Bundesagentur für Arbeit und der Staatsregierung. Informationen dazu finden Sie unter Bayerischer Bildungsscheck

Den Gesamtbericht 2018 des IAB-Betriebspanels in zwei Berichtsteilen finden Sie unter Betriebspanel-Untersuchungen

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken