Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Arbeitsministerin Trautner: „In Zeiten zunehmender Digitalisierung und Globalisierung ist Qualifizierung der Schlüssel zum Erfolg“ – Berufliche Bildung

15. September 2020

Um mehr Durchblick beim Thema Berufliche Weiterbildung zu schaffen, hat das Bayerische Arbeitsministerium das neue Onlineportal komm weiter in B@yern freigeschaltet. „Die berufliche Weiterbildung ist komplex. Für unterschiedlichste Qualifikationsbedarfe gibt es unterschiedlichste Angebote. Und viele Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen wissen gar nicht, dass Weiterbildung oft gefördert wird“, so Bayerns Arbeitsministerin Carolina Trautner. „In Zeiten zunehmender Digitalisierung und Globalisierung ist Qualifizierung der Schlüssel zum Erfolg. Fehlende Informationen dürfen einer beruflichen Weiterbildung nicht im Weg stehen.“

Alles Wissenswerte ist jetzt auf dem neuen Onlineportal abrufbar. „Es gibt in Bayern viele Menschen, die sich mit Weiterbildung eine neue berufliche Perspektive geschaffen haben. Und es gibt Unternehmen, die schon heute mit passgenauen Qualifizierungsmaßnahmen ihre Belegschaft fit für die Zukunft machen“, erklärt die Arbeitsministerin. „Mit unserer Informationskampagne „komm weiter in B@yern“ wollen wir neue Erfolgsgeschichten anstoßen und die Weiterbildungsbeteiligung bayernweit steigern.“ Ob Fördermöglichkeiten oder Kurs- und Beratungsangebote – mithilfe eines Lotsen erhalten Weiterbildungsinteressierte auf komm weiter in B@yern passgenaue Informationen.

Die Informationskampagne mit Onlineportal ist eine Maßnahme des Pakts für berufliche Weiterbildung 4.0. Bereits im Jahr 2018 hatte die Bayerische Staatsregierung den Pakt gemeinsam mit dem Bayerischen Handwerkstag, dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag, der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, dem Deutschen Gewerkschaftsbund Bayern und der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit unterzeichnet. „Ich danke unseren Paktpartnern herzlich für die gute Zusammenarbeit bei der Gestaltung des Onlineportals. Gemeinsam haben wir es geschafft, mit komm weiter in B@yern die zentrale Anlaufstelle zum Thema Berufliche Weiterbildung in Bayern zu schaffen“, betont Arbeitsministerin Trautner.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken