Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner: „Wir unterstützen mit Mund-Nasen-Masken die vielen Haupt- und Ehrenamtlichen bei ihrer wertvollen Arbeit bei den Tafeln“ – Bürgerschaftliches Engagement

11. Mai 2020

In Bayern unterstützen rund 7.000 Ehrenamtliche in 169 Tafeln weit über 200.000 Menschen, darunter etwa ein Drittel Kinder und Jugendliche. Einige Tafeln können aufgrund der Corona-Krise die Lebensmittelausgabe nicht mehr durchführen. Eine wichtige Voraussetzung für die Wiederöffnung der Tafeln sind ausreichende Mund-Nasen-Masken für die Belegschaft. Ein Teil des bewilligten Zuschusses des Bayerischen Sozialministeriums wird nun für die Anschaffung von Mund-Nasen-Masken verwendet.

Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner: „Ich freue mich, dass wir mit der Förderung des Landesverbands Tafel Bayern e.V. nicht nur die landesweiten Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern finanzieren, sondern auch die Anschaffung von waschbaren Mund-Nasen-Masken unterstützen können. Mund-Nasen-Masken für die Helferinnen und Helfer sind eine wichtige Voraussetzung für die Aufrechterhaltung des Angebots der Tafeln. Sie helfen Menschen, die die Unterstützung der Gesellschaft besonders benötigen.“

Der Tafel Landesverband kann im aktuellen Doppelhaushalt mit bis zu maximal 100.000 Euro jährlich vom Sozialministerium gefördert werden. Von dem bewilligten Zuschuss kann nun ein Teil für die Anschaffung von waschbaren Schutzmasken verwendet werden. Die Unterstützung durch das Sozialministerium hilft den Tafeln bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben.

Die bayerische Sozialministerin Carolina Trautner hebt die Wichtigkeit der Tafelarbeit hervor: "Die Tafeln sind ein großartiges Beispiel für die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit in Bayern. Hinter dieser Arbeit verbirgt sich ein enormer personeller und logistischer Aufwand. Es beeindruckt mich, wie viele Menschen in Bayern sich freiwillig bei den Tafeln engagieren. Dafür danke ich Ihnen ganz herzlich!“

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken