Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Bayerns Wirtschaftsminister eröffnet neues Fraunhofer-Institut

2. Dezember 2019

MÜNCHEN  Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger eröffnet am Dienstag in München das neue Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS. Das Institut ist Teil der High Tech-Agenda der Bayerischen Staatsregierung und wird ein wichtiger Baustein des Kompetenznetzwerkes Künstliche Intelligenz (KI). Das Wirtschaftsministerium fördert das Projekt mit 20 Millionen Euro. Weitere 20 Millionen Euro fließen von der Bundesregierung in den Aufbau.

Aiwanger: „Künstliche Intelligenz ist eine Schlüsselbranche der Zukunft. Bayern muss hier ganz vorne mit dabei sein. Mit Fraunhofer wird uns das gelingen!“

Mittelfristig erhält das IKS ein eigenes Gebäude am Fraunhofer-Campus in Garching. Die Fertigstellung ist für 2024 geplant. Geleitet wird das neue Institut von Professor Mario Trapp. Eine Anbindung an die Technische Universiät München ist in Vorbereitung.

Jürgen Marks

Leiter Pressereferat

Mail: juergen.marks@stmwi.bayern.de

--

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken