Einladung – Herrmann stellt Polizeiliche Kriminalstatistik 2020 vor
3. März 2021

Die Corona-Pandemie hat sich vergangenes Jahr auch auf die Polizeiliche Kriminalstatistik ausgewirkt. Das zeigen die Analysen des Bayerischen Landeskriminalamts. Einerseits ging 2020 beispielsweise die Zahl der Wohnungseinbrüche deutlich zurück. Andererseits hat sich die Kriminalität mehr und mehr in den Online-Bereich verlagert, zum Beispiel in Form von Betrugsmaschen im Internet. 

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wird

am Montag, den 8. März 2021, um 12:30 Uhr

im Odeon des Innenministeriums,

Odeonsplatz 3 in München,

gemeinsam mit Landespolizeipräsident Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer Eckdaten der Polizeilichen Kriminalstatistik 2020 für Bayern vorstellen und auf die Schwerpunkte der Kriminalitätsbekämpfung für das Jahr 2021 eingehen.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Im Odeon steht unter Coronabedingungen ausreichend Platz zur Verfügung. Aufgrund der Witterung erscheint warme Bekleidung angebracht. Für O-Töne bitten wir, eine Mikrofonangel zu nutzen. Ebenfalls bitten wir, eine FFP2 Maske (oder vergleichbarer Standard) zu tragen. 

Die Pressekonferenz wird als Livestream auf den Social Media-Kanälen des bayerischen Innenministeriums übertragen

(www.facebook.com/BayStMI/, www.twitter.com/BayStMI/).

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers