FÜRACKER: 17 NEUE LOTTO-MILLIONÄRE IN 2020 – Über 600 Millionen Euro Gewinne bei LOTTO Bayern im letzten Jahr // Rekordgewinn von 90 Millionen Euro
5. Januar 2021
„Über 600 Millionen Euro wurden in 2020 bei den Lotterien von LOTTO Bayern gewonnen. 17 glückliche Menschen in Bayern wurden sogar zu Millionären“, stellt Finanz- und Heimatminister Albert Füracker anlässlich der Bilanz 2020 von LOTTO Bayern fest. „Aber auch die Allgemeinheit profitiert: An die Staatskasse flossen von LOTTO Bayern rund 438 Millionen Euro Lotteriesteuer, Gewinnabführung und Spielbankabgabe. Sie ermöglichen zusätzliche Leistungen insbesondere im Bereich Sportförderung, Kulturförderung und Denkmalpflege und kommen damit allen Bürgerinnen und Bürgern im Freistaat zu Gute“, so Füracker weiter.

Bei den Spielbanken wurde das abgelaufene Geschäftsjahr vor allem durch die Corona-Pandemie geprägt. Alle neun Bayerischen Spielbanken mussten 2020 über viereinhalb Monate schließen. „Die Sicherheit der Gäste und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist in diesen schwierigen Zeiten unser oberstes Gebot. Ich bedanke mich bei allen Verantwortlichen und bei den Spielgästen für die gute Umsetzung der umfassenden Hygienekonzepte in allen Spielbankstandorten“, sagte der Heimatminister. Die Corona-bedingten Schließungen haben sich unmittelbar auf die Entwicklung des Bruttospielertrages sowie der Gästezahlen ausgewirkt, die bis dahin deutlich besser als im sehr guten Vorjahr waren. 2020 lag der Bruttospielertrag am Jahresende bei rund 57 Mio. Euro (rund ein Drittel weniger als 2019). Die Gästezahlen lagen bei rund 366.000 (ca. die Hälfte von 2019).

Gewinne LOTTO Bayern:

Insgesamt gingen bei der Staatlichen Lotterieverwaltung im letzten Jahr Spieleinsätze aus Lotterien und Wetten in Höhe von 1,235 Milliarden € ein, das sind 76 Mio. € mehr als im Vorjahr. Den höchsten Einzelgewinn bei LOTTO Bayern erzielte ein Eurojackpot-Spieler aus Oberfranken. Für seinen Treffer in Gewinnklasse 1 bekam er mit 90 Millionen Euro Bayerns höchsten Lotteriegewinn aller Zeiten ausbezahlt.

„Einen sympathischen jungen Mann von 25 Jahren zum Multimillionär und Rekordgewinner von LOTTO Bayern zu machen, war für mich in 2020 ein herausragendes Ereignis“, blickt Friederike Sturm, die Präsidentin von LOTTO Bayern, zurück.

Beim beliebten LOTTO 6aus49 können alle Spielerinnen und Spieler seit September 2020 von einer Erhöhung der Ausschüttungen profitieren. Siebenmal war das Mitspielen bei dieser Lotterie in Bayern im letzten Jahr sogar jeweils Millionen wert:
- Knapp 17,7 Millionen Euro, über 16,9 Millionen Euro und rund 3,5 Millionen Euro jeweils in Mittelfranken
- Knapp 9,8 Millionen Euro in Oberfranken
- Über 3,9 Millionen Euro und über 1,4 Millionen Euro jeweils in Oberbayern
- Über 1,7 Millionen Euro in der Oberpfalz
Bei der Zusatzlotterie Spiel 77 gelang es 2020 zwei Menschen in Bayern, mit Treffern der höchsten Gewinnklasse jeweils Millionär zu werden:
- Rund 4,2 Millionen Euro in Schwaben
- Knapp 3,5 Millionen Euro in Oberbayern.

Die GlücksSpirale feierte 2020 ihren 50. Geburtstag. Im Jubiläumsjahr gingen Gewinne von 100.000 Euro insgesamt 13 mal in den Freistaat. Außerdem flossen 2020 dank der Lotterie knapp zwölf Mio. Euro direkt an Verbände für soziale Projekte, Sport, Natur- und Denkmalschutz in Bayern. Seit ihrer Gründung vor 50 Jahren hat die Glücksspirale damit deutschlandweit den guten Zweck mit insgesamt über 2,2 Milliarden Euro unterstützt. Bei der Zusatzlotterie Sieger-Chance 2020 gab es einen Hauptgewinner aus Niederbayern, der sich über eine Million Euro freuen konnte.

Fünf Eurojackpot-Spielaufträge erzielten 2020 im Freistaat Gewinne in mindestens siebenstelliger Höhe:
- Rekordgewinn von 90 Millionen Euro in Oberfranken
- Rund 5 Millionen Euro, rund 1,8 Millionen Euro und zweimal knapp 1,4 Millionen Euro in Oberbayern.

Auf einen in Oberbayern und einen in Schwaben abgegebenen Spielauftrag fielen je eine Million Euro bei der erstmals veranstalteten Jahresanfangslotterie BayernMILLIONEN.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers