Gesundheitsschutz für Schüler und Lehrer – Weitere 500.000 Schutzmasken für Lehrkräfte in Bayern – Förderung von Luftreinigern ab jetzt für alle Klassenzimmer
22. Dezember 2020

MÜNCHEN. „Oberste Priorität an den Schulen hat unverändert die Gesundheit von Schülern und Lehrkräften“, so Kultusminister Piazolo nach den heutigen Beschlüssen des Bayerischen Ministerrats. „Wir werden die Rahmenbedingungen für den Gesundheitsschutz an den Schulen noch weiter verbessern.“

Der Freistaat stellt den Lehrkräften ein weiteres Kontingent von ca. 500.000 Schutzmasken, die dem FFP2-Standard entsprechen, kostenlos zur Verfügung. Die Verteilung erfolgt in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium. Darüber hinaus erweitert der Freistaat das bestehende Förderprogramm für mobile Luftreinigungsgeräte und unterstützt die Sachaufwandsträger ab sofort auch bei der Beschaffung entsprechender Geräte für alle Klassen- und Fachräume.

Aufgrund des Infektionsgeschehens ist derzeit nicht absehbar, ob bzw. in welchem Umfang nach den Weihnachtsferien Präsenzunterricht möglich sein wird. Aktuell ist davon auszugehen, dass zumindest für einen Teil der Schülerinnen und Schüler der Unterricht im Wechselbetrieb oder auch reiner Distanzunterricht stattfinden wird.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers