Interner Link: Klick auf das Große Bayerische Staatswappen öffnet die Startseite
Glauber und Piazolo: Fit für den Konsumalltag auch während der Pandemie – Schulen werden für ihren Einsatz in der Verbraucherbildung ausgezeichnet
22. Juli 2021

Auch in diesem Jahr werden wieder Schulen für ihren Einsatz in der Verbraucherbildung als „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ ausgezeichnet. Bayerns Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber betonte anlässlich der Vergabe der Urkunden: „Verbraucherbildung in der Schule schafft Wissen fürs Leben. Alltagsfragen spielen auch während einer Pandemie eine Rolle: Welchen Wert haben meine Daten? Wie vermeide ich Verpackungsmüll oder wo lauern Kostenfallen im Alltag? Gerade die digitalen Herausforderungen haben durch den Lockdown eine ganz neue Bedeutung erlangt. Umso mehr freut es mich, dass so viele Schulen trotz der erschwerten Umstände mit großem Engagement und viel Kreativität tolle Aktionen umgesetzt haben, um ihre Schülerinnen und Schüler fit für den Konsumalltag zu machen. Der Einsatz der Lehrerinnen und Lehrer, der über das normale Maß hinausgeht, verdient meinen ausdrücklichen Dank und volle Anerkennung.“

 

Bayerns Kultusminister Michael Piazolo hob hervor: „Die Möglichkeiten heutzutage zu kaufen und zu konsumieren sind nahezu unbegrenzt. Unsere Schülerinnen und Schüler stehen hierbei immer wieder unter einem gewissen Entscheidungsdruck. Deshalb kommt der Schule in der Verbraucherbildung eine wichtige Rolle zu. Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler bei ihrem Konsum- und Kaufverhalten dahingehend unterstützen, dass sie gute, nachhaltige und reflektierte Entscheidungen treffen. Unsere Schulen leisten beim Thema ,Verbraucherschutz‘ wertvolle und wichtige Arbeit. Das zeigen nicht zuletzt die kreativen Wettbewerbsbeiträge, von denen ich sehr beeindruckt bin. Ich gratuliere allen Schulen herzlich zur Auszeichnung ,Partnerschule Verbraucherbildung Bayern‘ und bedanke mich für das großartige Engagement.“

 

Insgesamt 79 Schulen aus ganz Bayern erhalten dieses Jahr die Auszeichnung „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“. Davon dürfen sich 19 Schulen für zwei Jahre „Partnerschule PLUS Verbraucherbildung“ nennen. Sie haben Verbraucherbildung zusätzlich in ihrem Leitbild und Schulprofil verankert. Bedingt durch die Corona-Pandemie umfasste der Programmzeitraum dieses Mal die Schuljahre 2019-2021. Ziel des Projekts ist es, bereits in der Schule fundierte Alltagskompetenzen zu vermitteln. Denn junge Menschen treffen tagtäglich vielfältige Konsumentscheidungen, sei es in der Ernährung, beim Kauf und der Nutzung digitaler Geräte oder beim Umweltverhalten. Diese Entscheidungen sollen sie eigenverantwortlich und reflektiert treffen können.

 

Ausgezeichnete Schulen erhalten neben der Urkunde ein umfangreiches Auszeichnungspaket. 18 Teilnehmer erhalten zusätzlich ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro – ihre Beiträge zum Wettbewerbsthema „Mein Geld, meine Daten – gut im Griff?“ beeindruckten die Jury in besonderem Maße.

 

Die Aktion „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Verbraucherschutz- und Kultusministerium in Kooperation mit dem VerbraucherService Bayern im KFDB e.V. Durch verschiedene Projekte, Schulaktionen und Ausstellungen sollen Schülerinnen und Schüler motiviert werden, sich mit mindestens zwei Verbraucherthemen intensiver zu beschäftigen. Teilnehmende Schulen konnten heuer aus den Themen „Mein Geld, meine Daten – gut im Griff?“, „Verpackungen – Müll, Werbung, Schutz?“ wählen oder alternativ ein freies Thema aus den Bereichen „Alltagskompetenzen und Lebensökonomie“ bearbeiten. Dazu reichten sie jeweils einen Medienbeitrag ein.

 

Weiterführende Informationen gibt es unter: https://www.verbraucherbildung.bayern.de/

 

 

Folgende Allgemeinbildende und berufliche Schulen erhalten in diesem Jahr die Auszeichnung „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“:

 

Oberbayern:

Staatliche Berufsschule Fürstenfeldbruck

Städtisches Bertolt-Brecht-Gymnasium München

Staatliche Realschule Kösching

Staatliches Gymnasium Fürstenried München

Maria-Ward-Schule Neuburg a. d. Donau

Tilly-Realschule Ingolstadt

Städtisches Sophie-Scholl-Gymnasium München

Johann-Andreas-Schmeller-Realschule Ismaning

Gymnasium Landschulheim Schloss Ising Chieming

Herzog-Ludwig-Realschule Altötting

Jahn-Grundschule Bad Tölz (Plus-Auszeichnung)

Mittelschule Unterschleißheim (Plus-Auszeichnung)

Orlando-di-Lasso-Realschule Maisach (Plus-Auszeichnung, Prämie)

Realschule Gute Änger Freising (Prämie)

Staatliche Realschule Waldkraiburg

 

Niederbayern:

Staatliche Wirtschaftsschule Deggendorf

Berufsfachschule Kinderpflege Grafenau, Staatliches Berufliches Schulzentrum Waldkirchen

Staatliches Berufliches Schulzentrum Kelheim

Johann-Simon-Mayr-Schule Staatliche Realschule Riedenburg

Gymnasium Ergolding (Prämie)

Mittelschule Viechtach

Grundschule St. Peter Straubing

Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing

Gymnasium Vilshofen

Johannes-Gutenberg-Gymnasium Waldkirchen

Staatliche Realschule Schöllnach (Plus-Auszeichnung)

Grundschule Bogen (Prämie)

 

Oberpfalz:

Grundschule Wolfstein Neumarkt

Von-Müller-Gymnasium Regensburg

Staatliche Realschule Berching

Staatliches Berufliches Schulzentrum Regensburger Land

Lobkowitz-Realschule Neustadt an der Waldnaab

Realschule am Tor zur Oberpfalz Kemnath

Grund- und Mittelschule Hahnbach

Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium und Realschule Amberg

Staatliches Berufliches Schulzentrum Weiden i.d. Oberpfalz

Staatliches Berufliches Schulzentrum Neumarkt i.d. Oberpfalz

Benedikt-Stattler-Gymnasium Bad Kötzting (Plus-Auszeichnung)

Erich Kästner Schule Postbauer-Heng (Plus-Auszeichnung)

Berufliche Oberschule Regensburg (Plus-Auszeichnung)

Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule Amberg (Plus-Auszeichnung)

Mittelschule Waldsassen (Plus-Auszeichnung)

Sophie-Scholl-Realschule für Mädchen Weiden (Plus-Auszeichnung)

Luitpold-Mittelschule Amberg (Prämie)

Grundschule an der Hasenheide Neumarkt (Prämie)

Grundschule Hagelstadt (Prämie)

Private Berufsschule des St. Michaels-Werk Grafenwöhr (Prämie)

Gymnasium Parsberg (Prämie)

 

Schwaben:

Marien-Realschule Kaufbeuren des Schulwerks der Diözese Augsburg

Gymnasium Mering

Maria-Ward-Realschule Augsburg

Edith-Stein-Schule, Grundschule Memmingen

Grund- und Mittelschule Zusmarshausen

Realschule an der Salzstraße Kempten (Plus-Auszeichnung)

Werner-von-Siemens-Mittelschule Augsburg (Plus-Auszeichnung)

Sophie-La-Roche-Realschule Kaufbeuren (Plus-Auszeichnung)

Staatliches Gymnasium Füssen (Plus-Auszeichnung, Prämie)

Christoph-Probst-Realschule Neu-Ulm (Prämie)

 

Oberfranken:

Schiller-Gymnasium Hof

Maria-Ward-Gymnasium Bamberg (Plus-Auszeichnung, Prämie)

Mittelschule Münchberg-Poppenreuth (Plus-Auszeichnung, Prämie)

Staatliche Wirtschaftsschule Hof (Prämie)

 

Mittelfranken:

Mittelschule Feuchtwangen-Land

Staatliche Realschule Hilpoltstein

Städtische und Staatliche Wirtschaftsschule Nürnberg

Hardenberg-Gymnasium Fürth

Berufliche Schule Direktorat 6 Nürnberg

Staatliche Realschule Langenzenn

Thusneldaschule Grund- und Mittelschule Nürnberg

Berufliche Oberschule der Stadt Nürnberg

 

Unterfranken:

Mädchenrealschule Volkach

Realschule am Maindreieck Ochsenfurt

Grundschule Maroldsweisach

Staatliche Realschule Dettelbach (Plus-Auszeichnung)

Staatliche Realschule Schonungen (Plus-Auszeichnung)

Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium Aschaffenburg (Plus-Auszeichnung, Prämie)

Josef Grundschule Würzburg (Prämie)

Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg (Prämie)

Ludwig-Erhard-Berufsschule Schweinfurt (Prämie)

 

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers