Interner Link: Klick auf das Große Bayerische Staatswappen öffnet die Startseite
Grunderwerb der BayernHeim in Dinkelsbühl kurz vor Abschluss
22. September 2021
  • Staatliche Wohnungsbaugesellschaft wird kommunales Grundstück im Baugebiet Gaisfeld IV erwerben
  • Wohnraum für einkommensschwächere Haushalte
  • Investition in Höhe von knapp 30 Millionen Euro

 

Mehr bezahlbarer Wohnraum für Dinkelsbühl: Die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim steht kurz vor dem Abschluss des Kaufvertrags für ein kommunales Grundstück in Dinkelsbühl. Auf dem circa 6.400 Quadratmeter großen Areal plant die BayernHeim GmbH die Errichtung von 95 Wohnungen. Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer: „Mit unserer BayernHeim unterstützen wir die Stadt dabei, für ein ausreichendes und vielseitiges Angebot an bezahlbarem Wohnraum zu sorgen. Die 95 Wohnungen werden dauerhaft für Haushalte mit niedrigerem Einkommen zur Verfügung stehen.“

„Für Dinkelsbühl ist das Engagement der BayernHeim eine großartige Sache. In der Vergangenheit wurde die dringende Notwendigkeit öffentlich geförderten Wohnraums auch von den politischen Gremien immer wieder bestätigt. Umso mehr freuen wir uns, dass sich die BayernHeim mit einer Investition von nahezu 30 Millionen Euro für das „Mittelzentrum Dinkelsbühl“ entschieden hat. Wir Dinkelsbühler freuen uns alle auf einen zeitnahen Baubeginn und natürlich eine baldige Bezugsfertigkeit der Wohnungen. Eine Vielzahl von Anfragen sind bei der Stadt für dieses Projekt bereits eingegangen“, so der Oberbürgermeister der Stadt Dinkelsbühl, Dr. Christoph Hammer.

Die Stadt Dinkelsbühl entwickelt am südwestlichen Rand, in fußläufiger Entfernung zur Innenstadt, das neue Baugebiet „Gaisfeld IV“. Neben Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern ist die Errichtung von zwei Kindergärten, einem Lebensmittelmarkt und sogenannter nicht-störenden Dienstleistungen geplant. Eines der Baufelder hat die Stadt der staatlichen Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim angeboten. Die Wohnungen der BayernHeim sollen dauerhaft einkommensschwächeren Haushalten zur Verfügung stehen. Die notarielle Beurkundung des Kaufvertrags steht kurz bevor. Die Fertigstellung der Wohnungen ist bis 2025 geplant.

Die im Juli 2018 gegründete staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim hat bisher über 3.000 Wohnungen auf den Weg gebracht. Der Schwerpunkt liegt auf der Realisierung von Neubauprojekten, beispielsweise in München, Landsberg, Ingolstadt Bayreuth und Augsburg. Mit der Maßnahme im Dinkelsbühl leistet die BayernHeim GmbH neben dem bereits fertiggestellten Wohngebäude in Nürnberg und dem laufenden Projekt Fürth in Mittelfranken einen weiteren wichtigen Beitrag zur Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum. Weitere Informationen zur BayernHeim finden Sie hier: https://bayernheim.de/  

Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts:

BayernHeim-Geschäftsführer Ralph Büchele, Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer und Dinkelsbühls Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer (Quelle: StMB)

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers