Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Herrmann: Freistaat unterstützt Umbau der Kreuzung Frauenauracher Straße – Am Hafen – Gundstraße in Erlangen mit 1,1 Millionen Euro

18. Oktober 2019

+++ Der Freistaat Bayern unterstützt den Umbau der Kreuzung Frauenauracher Straße – Am Hafen – Gundstraße in Erlangen mit 1,1 Millionen Euro. Das hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann mitgeteilt. Nach den Informationen aus dem Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr betragen die Gesamtkosten der Umbaumaßnahme rund 2,2 Millionen Euro. "Die Stadt Erlangen will die Kreuzung Frauenauracher Straße verkehrsgerecht ausbauen, weil sie eine wichtige Verbindungsfunktion innerhalb des Straßennetzes der Stadt Erlangen besitzt, aber auch, um die Kreuzung verkehrssicherer zu machen", so Herrmann. +++

Nach den Planungen der Baubehörden soll die Kreuzung umgebaut und mit Ampeln ausgestattet werden, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und die Unfallgefahr zu reduzieren. Für den Radverkehr werden beidseitig Radwege an der Frauenauracher Straße oder entsprechende Radstreifen hergestellt. Innenminister Herrmann begrüßte die Maßnahme: "Ich teile die Einschätzung der Stadt, dass das Vorhaben nach Art und Umfang zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse dringend erforderlich ist."

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken