Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Herrmann gratuliert früherem Tirschenreuther Landrat Wolfgang Lippert zum 65. Geburtstag

5. Juni 2020

+++ "Zwölf Jahre lang hast Du das Amt an der Spitze des Landkreises Tirschenreuth verantwortungsvoll bekleidet und die zukunftsorientierte Entwicklung Deiner Heimatregion kontinuierlich vorangebracht." Mit diesen Worten hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann das Wirken des früheren Tirschenreuther Landrats Wolfgang Lippert in einem Glückwunschbrief zu dessen 65. Geburtstag am 6. Juni gewürdigt. "Während Deiner Amtszeit als Landrat konnte sich der Landkreis Tirschenreuth neben seiner wirtschaftlichen Fortentwicklung als Teil der "Gesundheitsregionplus Nordoberpfalz", als "Bildungsregion in Bayern" sowie als "MINT-Region" etablieren", lobte Herrmann. Innovativ und offen habe sich Lippert mit Themenfeldern rund um die Klima- und Energiepolitik auseinandergesetzt, um nur einige Bereiche seines umfassenden Engagements zu nennen. +++

"Du hast Dich als Landrat vielfältigen Projekten gewidmet, die erfolgreich dazu beigetragen haben, die Attraktivität des Landkreises für Jung und Alt zu steigern", so der Minister. Zum 30. April 2020 ist Lippert aus dem Amt des Landrats ausgeschieden. "Leider standen gerade die letzten Wochen Deiner Amtszeit im Zeichen der Corona-Krise, die den Landkreis Tirschenreuth schwer getroffen und Dich als Landrat in besonderer Weise gefordert hat", so Herrmann. Als Kommunalminister wie auch persönlich sei es ihm deshalb ein großes Anliegen, herzliche Worte des Dankes und der Anerkennung für Lipperts Wirken auf kommunaler Ebene auszusprechen.

Seine ersten kommunalpolitischen Schritte hat Lippert zunächst als Mitglied des Stadtrats Kemnath und des Kreistags Tirschenreuth gemacht, bevor ihn die Bürgerinnen und Bürger seines Heimatlandkreises 2008 zu ihrem neuen Landrat gewählt haben.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken