Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Knapp 60 Kinder erobern den Münchner Justizpalast – Justizminister Bausback: „Win-Win-Situation für Kinder und Eltern sowie lebendiges Zeichen einer familienfreundlichen Justiz!“

21. November 2017

Der Kindertag am Bayerischen Staatsministerium der Justiz am schulfreien Buß- und Bettag ist in den letzten Jahren zur festen Tradition geworden. Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback, selbst Vater dreier Söhne: "Der Kindertag im Justizpalast gemeinsam mit dem Oberlandesgericht München und dem Landgericht München I ist mir persönlich ein sehr wichtiges Anliegen. Er ist nicht nur ein besonderes Erlebnis für den Nachwuchs. Er entlastet auch die Eltern bei der Kinderbetreuung - eine Win-Win-Situation für alle! Zudem ist der Kindertag jedes Jahr aufs Neue ein lebendiges Zeichen einer familienfreundlichen Justiz".

Ein spannendes und abwechslungsreiches Programm wartet auf die knapp 60 Kinder im Alter zwischen drei und dreizehn Jahren: Der amtierende Vizeweltmeister seiner Klasse im Judo, ein Mitarbeiter des Oberlandesgerichts München, bietet einen Judokurs an. Außerdem können sich die Kinder auf einen Besuch der Feuerwehr München-Süd, Kinderschach und eine Detektivgeschichte freuen. Ein Polizeibeamter gibt Tipps rund um das Verhalten im Straßenverkehr. Vielfältige Mal- und Bastelangebote runden die Veranstaltung ab.

Für viele Eltern stellt der schulfreie Buß- und Bettag eine organisatorische Herausforderung dar. Die Präsidenten des Oberlandesgerichts München und des Landgerichts München I, Peter Küspert und Dr. Hans-Joachim Heßler, begrüßen daher, dass auch die Kinder ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umsorgt werden.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers