Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Politikthemen

Wissenschaft & Kunst

Studenten bei einer Vorlesung. © kasto_Fotolia.com

Rund 390.000 junge Menschen studieren in Bayern. Die bayerischen Hochschulen stellen mit mehreren Elite-Universitäten, Exzellenzclustern und Graduiertenschulen ihre herausragende Qualität unter Beweis.

Bayern investiert massiv in Bildung und Wissenschaft – für Qualität und Gerechtigkeit auch in Zukunft. An den bayerischen Hochschulen haben wir seit 2008 mehr als 50.000 zusätzliche Studienplätze geschaffen. Hochqualifizierter Nachwuchs ist unser wertvollstes Kapital. In Bayern gilt: Jedes Talent zählt!

Bayern ist Kunst- und Kulturstaat ersten Ranges. Der Freistaat investiert jährlich rund 800 Millionen Euro in Kunst und Kultur. Kulturelles Selbstbewusstsein und Heimatverbundenheit sind Voraussetzung für Weltoffenheit und den Dialog der Kulturen. Mit vielfältigen Angeboten und Fördermöglichkeiten setzen wir wichtige Impulse für die Spitzen- und Breitenkultur in allen Regionen Bayerns.

Mehr zu Wissenschaft und Kunst

VIDEOS Video

Klicken um mehr Videos anzuzeigen
Besichtigung der
Besichtigung der "Udo"-Fundstelle in Pforzen
Am Gedenktag an die Reichspogromnacht ein klares Zeichen gegen Antisemitismus setzen
Am Gedenktag an die Reichspogromnacht ein klares Zeichen gegen Antisemitismus setzen
Gründung des Zentrums Wasserstoff.Bayern
Gründung des Zentrums Wasserstoff.Bayern
Konzerthaus München – Die künstlerische Vision
Konzerthaus München – Die künstlerische Vision
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Besichtigung der "Udo"-Fundstelle in Pforzen

Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wissenschaftsminister Bernd Sibler haben die Fundstelle des aufrecht gehenden Menschenaffens „Udo“ in der Tongrube Hammerschmiede in Pforzen besucht. Dr. Söder: „Ein solcher Millionenjahre alter Fund lehrt uns Demut vor der Schöpfung.“ Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de, http://www.facebook.com/bayern und https://www.instagram.com/bayern.de

Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Zurück blättern
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Am Gedenktag an die Reichspogromnacht ein klares Zeichen gegen Antisemitismus setzen

Besonders am 9. November gedenken wir der Opfer der Reichspogromnacht. Dieser Tag muss uns allen Mahnung sein, sich für eine freie und pluralistische Gesellschaft immer wieder aufs Neue einzusetzen. Auch Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Bernd Sibler gedachte während seiner Delegationsreise mit bayerischen Hochschulvertreterinnen und -vertretern der Opfer in der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem, wo er für die Bayerische Staatsregierung einen Kranz in der Halle der Erinnerung niederlegen durfte. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de, http://www.facebook.com/bayern und https://www.instagram.com/bayern.de

Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Zurück blättern
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Gründung des Zentrums Wasserstoff.Bayern

Am 5. September 2019 gründet Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger gemeinsam mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wissenschaftsminister Bernd Sibler das Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B) und schließt mit wichtigen Industriepartnern das „Wasserstoffbündnis Bayern“. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de, http://www.facebook.com/bayern und https://www.instagram.com/bayern.de

Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Zurück blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Konzerthaus München – Die künstlerische Vision

Großartige Künstler wie Mariss Jansons, Anne-Sophie Mutter, Christian Gerhaher und Diana Damrau sprechen über ihre Vision für das neue Konzerthaus München. Auch Vertreter des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, der Hochschule für Musik und Theater München und der Stiftung Neues Konzerthaus München beschreiben Ihre Ideen und Ziele für ein Konzerthaus der Zukunft in der Musikstadt München. Der Film beruht auf einer Kooperation des Bayerischen Kunstministeriums mit der Hochschule für Fernsehen und Film. Mehr: https://www.konzerthaus-muenchen.de Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de, http://www.facebook.com/bayern und https://www.instagram.com/bayern.de

Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken